Vergaserproblem?

... welches Öl? Warum springt sie nicht an? Wie wechsel ich was? ... Fragen über Fragen ...
Nachricht
Autor
Andreas Flint
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 767
Registriert: Do, 12.09.2002, 17:54
PLZ / Ort: 23866 Nahe

Re: Vergaserproblem?

#16 Beitrag von Andreas Flint » Mi, 12.08.2020, 8:07

Moin Moin.

Alles schöne antworten.
Aber keine davon hilft mir weiter.
Ich habe nur den hubraum etwas erweitert und den vergaser nicht weiter verändert.
So ist alles gut, bis auf das verschlucken.

Wer hat eine idee ???

MFG. A. Flint

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 14629
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Vergaserproblem?

#17 Beitrag von MiKo » Mi, 12.08.2020, 8:44

ach so, das war durchaus Ernst, mit dem du in "Piraten-Manier" diesen Thread von Stephan gekapert hast?

Bei meiner Grünen ist es der Auspuff - und da brauche ich keine 6000+U, sondern es reicht einfaches "Aufreißen" aus normalen Drehzahlen.
Wieder Zumachen und langsam Aufziehen erbringt normalen Vortrieb ohne Verschlucken.

Mit anderen Auspufftöpfen (Norton mit vollem Durchgang) passiert es überhaupt nicht, liegt also definitiv am höheren Staudruck der db-Killer.
Gruß
MiKo

Andreas Flint
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 767
Registriert: Do, 12.09.2002, 17:54
PLZ / Ort: 23866 Nahe

Re: Vergaserproblem?

#18 Beitrag von Andreas Flint » Mi, 12.08.2020, 9:22

Moin Moin.

Pirat ???

Guckst du Name !!!

MFG.A. Flint

Benutzeravatar
Berni
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3255
Registriert: Fr, 12.04.2002, 10:15
PLZ / Ort: 25xxx Sparrieshoop

Re: Vergaserproblem?

#19 Beitrag von Berni » Mi, 12.08.2020, 14:59

Andreas Flint hat geschrieben:
Di, 11.08.2020, 7:35
Moin Moin.
Ich habe auch ein Vergaser problem.

Immer wenn ich vor einer kurve bei 6500-7000 U-min das gas zurück nehme und am scheitelpunkt wieder aufziehe,
verschluckt sich der Motor richtig stark, hat danach aber sofort wieder richtig leistung.

Ich habe keine ahnung was das sein kann.

MFG. A. Flint
Gibst du ruckartig Gas und mit welchen Vergasern denn ?
Man sollte nicht soviel planen, dann weiß man was man macht ... :roll:

dornberger@fastmail.de

race rich
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 614
Registriert: So, 04.03.2007, 19:06
PLZ / Ort: 65474 Bischofsheim

Re: Vergaserproblem?

#20 Beitrag von race rich » Mi, 12.08.2020, 19:24

probiere Mal ohne Luftfilter zu Fahren
hatte Mal einen Satz originale Lufis und die Hauptdüse war zu Fett da war auch immer das Verschlucken allerdings kam das bei 4500 umd.

Benutzeravatar
Berni
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3255
Registriert: Fr, 12.04.2002, 10:15
PLZ / Ort: 25xxx Sparrieshoop

Re: Vergaserproblem?

#21 Beitrag von Berni » Do, 13.08.2020, 8:05

Meine Vermutung ist eher dieses hier, grad beim getunten Motor im hohen Drehzahlbereich:

Beschleunigerpumpe:
Sie sorgt dafür, dass bei plötzlichem Öffnen der Drosselklappe (z. B. zur Beschleunigung des Fahrzeugs) zusätzlicher Kraftstoff in den Lufttrichter des Vergasers eingespritzt wird.
Grund ist die sonst eintretende Abmagerung des Kraftstoff-Luft-Gemischs durch die zusätzliche Luftmenge, die die Hauptdüse wegen des Druckausgleichs im Ansaugsystem nicht kompensieren kann.
Dadurch kann es zu einer Störung der Gemischbildung kommen und der Motor würde kurzzeitig aussetzen.
Man sollte nicht soviel planen, dann weiß man was man macht ... :roll:

dornberger@fastmail.de

Max
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 6748
Registriert: Fr, 12.04.2002, 19:27
PLZ / Ort: 37586 Dassel / aber in Thüringen im Exil ;)
Kontaktdaten:

Re: Vergaserproblem?

#22 Beitrag von Max » Do, 13.08.2020, 20:06

?? Hat der Herr denn pumpende Vergaser montiert ??
Max aus der Mitte der Mitte
(g-maps 51.316942, 10.188072)

*Ich möchte sterben wie mein Großvater ..
im Schlaf und nicht schreiend, wie sein Beifahrer*

http://www.plankenparty.de
Spenden: IBAN DE24 2627 1424 0040 0077 00 Deutsche Bank Einbeck

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 14629
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Vergaserproblem?

#23 Beitrag von MiKo » Do, 13.08.2020, 21:13

also der Stephan (Lawi) bestimmt nicht - doch ob der Andreas "Kaperpirat" sich mit sowas Profanem noch abgibt ...?
Gruß
MiKo

Benutzeravatar
Hans
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3751
Registriert: Do, 11.04.2002, 21:09
PLZ / Ort: 86154 Puppenkistentown
Kontaktdaten:

Re: Vergaserproblem?

#24 Beitrag von Hans » Do, 13.08.2020, 21:55

Warum werde ich das Gefühl nicht los das der Herr F.aus N. grinsend vorm Rechner sitzt ? :roll:
Die Leute die sagen ,, Das geht nicht" sollten nicht denen im Weg stehen die es gerade machen.

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 14629
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Vergaserproblem?

#25 Beitrag von MiKo » Do, 13.08.2020, 22:06

weil wir beide von den hier versammelten nicht die einzigen sind, die ihn persönlich kennen - und ich in #10 schon sowas gemutmaßt habe
Gruß
MiKo

Benutzeravatar
Berni
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3255
Registriert: Fr, 12.04.2002, 10:15
PLZ / Ort: 25xxx Sparrieshoop

Re: Vergaserproblem?

#26 Beitrag von Berni » Fr, 14.08.2020, 9:46

Hans hat geschrieben:
Do, 13.08.2020, 21:55
Warum werde ich das Gefühl nicht los das der Herr F.aus N. grinsend vorm Rechner sitzt ? :roll:
Wenn es ihn innerlich befriedigt :lol:
Man sollte nicht soviel planen, dann weiß man was man macht ... :roll:

dornberger@fastmail.de

Benutzeravatar
R.Wolters
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1457
Registriert: Mo, 22.04.2002, 21:16
PLZ / Ort: 45476 Mülheim/Ruhr

Re: Vergaserproblem?

#27 Beitrag von R.Wolters » Fr, 14.08.2020, 10:11

Warum werde ich das Gefühl nicht los das der Herr F.aus N. grinsend vorm Rechner sitzt ?
vor allen Dingen weil er ja als alter Hase weiß, dass man mit so mageren Angaben keine Ferndiagnose machen kann. Dafür fehlen uns die elementar wichtigen Daten, wie z.B. Baujahr der Vergaser, Drehmoment des Handgelenkes beim Aufziehen, bei wieviel Grad Schräglage passiert das, usw, usw.
Erst wenn wir das wissen, geht evtl. was ;-)
Grüße, Rüdiger aus MH

Max
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 6748
Registriert: Fr, 12.04.2002, 19:27
PLZ / Ort: 37586 Dassel / aber in Thüringen im Exil ;)
Kontaktdaten:

Re: Vergaserproblem?

#28 Beitrag von Max » Fr, 14.08.2020, 20:04

Wie Hans schon vermutet, ist es wohl an der Zeit Bier und Chips zu holen …..
Max aus der Mitte der Mitte
(g-maps 51.316942, 10.188072)

*Ich möchte sterben wie mein Großvater ..
im Schlaf und nicht schreiend, wie sein Beifahrer*

http://www.plankenparty.de
Spenden: IBAN DE24 2627 1424 0040 0077 00 Deutsche Bank Einbeck

Benutzeravatar
Armin
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 570
Registriert: Mi, 22.05.2002, 11:26
PLZ / Ort: 20257 HH
Kontaktdaten:

Re: Vergaserproblem?

#29 Beitrag von Armin » Di, 18.08.2020, 16:55

Hej Homer,
du hattest mir das Bildchen schon vor Jahren geschickt und ich fragte mich schon länger was da rund um die Hüfte so an der Kleidung spannt... :wink:
bist du dir sicher dass sich der Karren wirklich verschluckt oder ist da vllt. ne telepatische Schildkröte unterm T-Shirt die von dir unbemerkt die Gashand steuert....

Bild

:wink:
Wirr ist das Volk

Benutzeravatar
ManniDoc
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3145
Registriert: Mi, 22.10.2003, 23:25
PLZ / Ort: 21439 Marxen

Re: Vergaserproblem?

#30 Beitrag von ManniDoc » Mi, 19.08.2020, 0:59

..ich grins ma mit: Änderung des Umgebungs-Luftdrucks in höhäre Schrecklage?
ManniDoc
Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben... !

Antworten