leerlauf rechts

... welches Öl? Warum springt sie nicht an? Wie wechsel ich was? ... Fragen über Fragen ...
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Charlie B.
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 147
Registriert: Fr, 26.08.2016, 16:19
PLZ / Ort: 49716 Meppen

leerlauf rechts

#1 Beitrag von Charlie B. » Di, 29.08.2017, 17:48

Hallo,
habe oder woölte gerade die Lufzschrauben einstellen.
Rechtes Zündkabel abgenommen, und links eingestellt. Alles gut.
Auf dem rechten Zylinder läuft er nicht solo. Keine Chanche
Wie auch immer ich die Luftschraube einstelle.
Wenn nicht der Vergaser. Welche Ursache könnte es sonst haben.
Zündspule?
Kondensator?
Grad Kompression gemessen. Auf beiden Zylindern gleich (9,3)

Gruß
Charlie
Long may you run

Benutzeravatar
hein weijers
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 517
Registriert: Mi, 25.11.2009, 8:56
PLZ / Ort: Wijchen, Holland

Re: leerlauf rechts

#2 Beitrag von hein weijers » Di, 29.08.2017, 20:00

Sind die Vergaser gut synchronisiert? Wenn das rechtes Zündkabel wieder aufgesteckt wird, geht der Lehrlauf dann schneller? Ich denke das der Lehrlauf nur durch links versorgt wird.
Messe mal den Unterdruck an beiden Ansauchstutzen. Dieser Unterdruck soll an beiden Seiten ungefähr gleich sein. Ich schätze so ein dass der Unterdruck rechts viel höher ist.

Grüsse aus Holland, Hein
Yamaha XS650 Special 5E6 1982

Benutzeravatar
Kurt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 418
Registriert: Mo, 27.04.2009, 19:40
PLZ / Ort: CH-8461 Oerlingen

Re: leerlauf rechts

#3 Beitrag von Kurt » Di, 29.08.2017, 21:37

....ein Segen, wer eine 447B hat, Da fällt das Gefummel zwischen den Vergasern weg. :mrgreen:

Grüsse,
Kurt

Benutzeravatar
Benjamin
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1428
Registriert: Mi, 25.09.2002, 10:59
PLZ / Ort: 40211 Düsseldorf

Re: leerlauf rechts

#4 Beitrag von Benjamin » Di, 29.08.2017, 22:04

...ja, das sag´ich mir auch immer ;)
LG, Ben
from Seventyfive and still alive

Benutzeravatar
Charlie B.
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 147
Registriert: Fr, 26.08.2016, 16:19
PLZ / Ort: 49716 Meppen

Re: leerlauf rechts

#5 Beitrag von Charlie B. » Mi, 30.08.2017, 8:10

Moin Hein,
Ansaugstutzen hat der BS38 nicht.
Der Vergaser sollte aber soweit synchronisiert sein, dass auch der rechte im Leerlauf laufen sollte.
Und ja, wenn das rechte Zündkabel wieder aufgesteckt wird, geht der Leerlauf wieder etwas höher
Long may you run

Benutzeravatar
Georg
Experte
Experte
Beiträge: 11615
Registriert: Sa, 13.04.2002, 20:32
PLZ / Ort: 24582 Mühbrook
Kontaktdaten:

Re: leerlauf rechts

#6 Beitrag von Georg » Mi, 30.08.2017, 8:16

Charlie B. hat geschrieben: Ansaugstutzen hat der BS38 nicht.
8O Seit wann gibt es bei demn BS38 KEINE! Ansaugstutzen??
Oder sollte es sich um einen Dr(e)uckfehler,bzw. einen Denkfehler handeln?

Georg
Besser zwei 447 und eine 3L1 als niXS
Na gut, die 3L1 ist zur Zeit platt, aber das wird wieder, wenn die zweite 3L1 dann soweit umgebaut ist. :lol:
Und die Zweite 3L1 ist fertig und wird gefahren! :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
zweitopfmopped
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1437
Registriert: So, 28.04.2013, 23:07
PLZ / Ort: 92507 Nabburg

Re: leerlauf rechts

#7 Beitrag von zweitopfmopped » Mi, 30.08.2017, 8:28

Charlie meinte wohl Ansaugstutzen mit Anschluß für Synchronuhren.

Diese Messingröhrchen haben (leider) nur die BS34-Stutzen.

Bei den BS 38 Vergasern musst du Adapter einschrauben. (siehe Bild)
Dateianhänge
BS38.jpg
Ich bin nicht da, bin mich suchen gegangen.
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir, ich soll auf mich warten.

Benutzeravatar
hein weijers
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 517
Registriert: Mi, 25.11.2009, 8:56
PLZ / Ort: Wijchen, Holland

Re: leerlauf rechts

#8 Beitrag von hein weijers » Mi, 30.08.2017, 8:49

Charlie B. hat geschrieben: Der Vergaser sollte? aber soweit synchronisiert sein, dass auch der rechte im Leerlauf laufen sollte.
Und ja, wenn das rechte Zündkabel wieder aufgesteckt wird, geht der Leerlauf wieder etwas höher
Ich bleibe dabei dass die Vergaser nicht gut synchronisiert sind. Fühle bei Lehrlauf mal am Auspuff Ausgang. Die Druckpulsen sollen links und rechts gleich stark sein.

Grüsse aus Holland, Hein
Zuletzt geändert von hein weijers am Mi, 30.08.2017, 12:20, insgesamt 1-mal geändert.
Yamaha XS650 Special 5E6 1982

Benutzeravatar
U.Loetzsch
Experte
Experte
Beiträge: 10048
Registriert: Fr, 12.04.2002, 19:55
PLZ / Ort: 24594 Hohenwestedt

Re: leerlauf rechts

#9 Beitrag von U.Loetzsch » Mi, 30.08.2017, 9:41

Im XS650 Shop gibt es auch für die BS 38 Vergaser Ansaugstutzen mit Unterdruckanschluss.
Zu dem Set gehören auch die passenden Käfige. Interessant, wenn die alten Stutzen ersetzt
werden müsse.
Das Paar 65,-€.
Gruß Ulli
ulli ät xs650.de
u.loetzsch ät t-online.de

Es gibt auch ein Leben ohne XS-650 - aber es lohnt sich nicht :-)

Benutzeravatar
Makler Tom
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: Mi, 10.06.2009, 12:31
PLZ / Ort: 38176

Re: leerlauf rechts

#10 Beitrag von Makler Tom » Mi, 30.08.2017, 10:47

Läuft der rechte Zylinder nur bei geöffneten Drosselklappen, könnte die Spitze der Gemischschraube abgebrochen im Kanal sitzen und Spritzufuhr fürs Standgas blockieren.
Good Luck
Thomas

Benutzeravatar
hein weijers
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 517
Registriert: Mi, 25.11.2009, 8:56
PLZ / Ort: Wijchen, Holland

Re: leerlauf rechts

#11 Beitrag von hein weijers » Mi, 30.08.2017, 12:19

Wenn der Lehrlauf schneller wird indem der rechte Zünkabel wieder aufgesteckt wird, dan kommt da auch gemisch an, nur nicht genug um ohne Hilfe von "links" der Motor drehen zu lassen.

Grüsse aus Holland, Hein
Yamaha XS650 Special 5E6 1982

Benutzeravatar
Charlie B.
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 147
Registriert: Fr, 26.08.2016, 16:19
PLZ / Ort: 49716 Meppen

Re: leerlauf rechts

#12 Beitrag von Charlie B. » Mi, 30.08.2017, 14:23

Hi Zusammen,
ich meine natürlich die Anschlussröhren fürs synchronisieren.
Hallo Hein,
ja kann letztendlich natürlich sein, dass der letzte feine Synchronisierung fehlt. Aber das die so daneben ist, dass sie alleine auf demnrechten Zylinder nicht läuft?
Hallo Tom,
Gemischschrauben sind neu und in Ordnung.
Long may you run

Benutzeravatar
hein weijers
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 517
Registriert: Mi, 25.11.2009, 8:56
PLZ / Ort: Wijchen, Holland

Re: leerlauf rechts

#13 Beitrag von hein weijers » Mi, 30.08.2017, 14:47

Charlie, es macht wenig Sinn Tipps zu geben wenn du die dann nicht ausprobierst :|
Im Algemeinen ist es so dass wenn du die Vergaser einstells, immer am ersten die Drosselklappen synchronisiert werden mussen. Das kann am besten gemacht werden durch das Vakuum zu messen.
Wenn das ok ist, erst dann die Luftschrauben einstellen.
Ich denke dass du jetzt die Einstellung wieder neu machen musst.
Also: zuerst synchronisierung kontrolieren/einstellen, dann die Luftschrauben auf Ausgangswert einstellen, Lehrlauf auf 1500 U/Min einreglen und erst dann die Luftschauben justieren. Wenn alles ok ist, beide Zünkabel aufsteccken und Lehrlauf zurück regeln auf 1200 U/Min

Grüsse aus Holland, Hein
Yamaha XS650 Special 5E6 1982

Benutzeravatar
Charlie B.
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 147
Registriert: Fr, 26.08.2016, 16:19
PLZ / Ort: 49716 Meppen

Re: leerlauf rechts

#14 Beitrag von Charlie B. » Mi, 30.08.2017, 19:32

schon klar Hein.
Hab ja auch schon alles in die Wege geleitet, um den Vergaser zu synchronisieren.
Long may you run

Benutzeravatar
Charlie B.
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 147
Registriert: Fr, 26.08.2016, 16:19
PLZ / Ort: 49716 Meppen

Re: leerlauf rechts

#15 Beitrag von Charlie B. » Mi, 30.08.2017, 19:33

aber z. B. hab ich nur an einem Vergaser diese Adapteranschlussstelle.
Da muss ich mir halt was überlegen
Long may you run

Antworten