Leistungsverlust im 5. Gang

... welches Öl? Warum springt sie nicht an? Wie wechsel ich was? ... Fragen über Fragen ...
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Highway-Cruiser
... war schon öfter hier ...
... war schon öfter hier ...
Beiträge: 52
Registriert: Do, 08.02.2018, 14:15
PLZ / Ort: 41751 Viersen

Re: Leistungsverlust im 5. Gang

#16 Beitrag von Highway-Cruiser » Fr, 27.04.2018, 14:28

Vieleicht auch mal kompressoin testen
Born to Ride

Benutzeravatar
ManniDoc
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3247
Registriert: Mi, 22.10.2003, 23:25
PLZ / Ort: 21439 Marxen

Re: Leistungsverlust im 5. Gang

#17 Beitrag von ManniDoc » Fr, 27.04.2018, 17:59

...ich hatte das auch mal; am Ende half nur das Ausprobieren anderer Vergaser;
ich glaub, den Fehler an den Mistdingern hab ich nie gefunden... -die sind dann irgendwie im XS-Universum verschwunden...
ManniDoc
Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben... !

XSBernhard
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: Do, 25.01.2018, 21:09
PLZ / Ort: 48531 Nordhorn

Re: Leistungsverlust im 5. Gang

#18 Beitrag von XSBernhard » Fr, 27.04.2018, 21:15

sorry Leute das ich nicht gleich zu den ganzen Antworten Stellung nehmen konnte. Bin erst heute mal wieder hier online (muss ja auch ab und zu mal arbeiten). Also...... das mit der vollen Leistung war noch VOR den Luftfiltern. Habe das Gemisch jetzt ein bißchen fetter gestellt. Bis zum vierten Gang hat er volle Leistung, im fünften kam ich jetzt auf 5500 Touren (130 km/h). Bin auch mal mit offenem Tankdeckel (wegen Lüftung) gefahren, war tatsächlich ein kleiner Unterschied. Zu eurer Vermutung Bremse fest, Räder laufen absolut frei. Könnte mir tatsächlich die Theorie von zu wenig Spritzufuhr aufgrund der neuen Luftfilter vorstellen. Was sollte da an Düsen genau getauscht werden ??

Gruß aus Nordhorn und Danke für eure Hilfe

Bernhard

Benutzeravatar
hein weijers
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 517
Registriert: Mi, 25.11.2009, 8:56
PLZ / Ort: Wijchen, Holland

Re: Leistungsverlust im 5. Gang

#19 Beitrag von hein weijers » Fr, 27.04.2018, 21:31

Schweppes sagte es schon: wie sehen die Kerzen aus? Zu mager bedeutet helle Kerzenfarbe....
Bevor du Düsen wechelst muss du erst wissen ob die grösser oder kleiner werden sollen.
Yamaha XS650 Special 5E6 1982

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 16263
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Leistungsverlust im 5. Gang

#20 Beitrag von MiKo » Fr, 27.04.2018, 21:34

Moin,

ich behaupte mal, daß es dem Vergaser egal ist, ob das Getriebe im 4. oder 5. Gang mehr als 5000U abfordert ... es käme da allenfalls auf die Dauer an.
Reicht der Inhalt der Schwimmerkammern als Puffer genau so lange, bis dann im 5. endlich die Drehzahl wieder erreicht ist? Dann sollten auch einige Hundert Meter im 4. bei ~100 km/h dazu ausreichen - wird auch nicht so teuer, falls es blitzt, als wenn du versuchst, über 130 zu kommen ;)

Mein Drehzahlbegrenzer bei 5400U vor einigen Jahren war ein in der Zündspule gelockertes Zündkabel ... durch dauerhaften Zug hatte es sich vom Dorn gelockert und konnte dem "Schnellfeuer" der hohen Drehzahlen nicht Stand halten. Fiel mir auch nur im 5. Gang auf, aber das lag sicher daran, daß ich typischerweise nur diesen Gang so hoch drehe ...

Ansonsten wirkt sich auch ein schlechter Massekontakt der Kondensatoren drehzahlhemmend aus, aber eben auch in allen Gängen.
Gruß
MiKo

Benutzeravatar
Highway-Cruiser
... war schon öfter hier ...
... war schon öfter hier ...
Beiträge: 52
Registriert: Do, 08.02.2018, 14:15
PLZ / Ort: 41751 Viersen

Re: Leistungsverlust im 5. Gang

#21 Beitrag von Highway-Cruiser » Sa, 28.04.2018, 12:31

XSBernhard hat geschrieben: Bin auch mal mit offenem Tankdeckel (wegen Lüftung) gefahren, war tatsächlich ein kleiner Unterschied.

Bernhard
Das sollte doch zu denken geben
Das bedeutet doch das zuwenig Sprit in die Vergaser gelangt
Filter der Benzinhähne Sauber ?
Einfach mal Sprit Schläuche Abziehen und einen Ersatzschlauch aufstecken anderes Ende ein Gefäß zum Befühlen
Hahn öffnen und beobachten ob der Sprit gut läuft oder nur ein kleines Rinssall
Born to Ride

XSBernhard
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: Do, 25.01.2018, 21:09
PLZ / Ort: 48531 Nordhorn

Re: Leistungsverlust im 5. Gang

#22 Beitrag von XSBernhard » So, 29.04.2018, 19:04

ZK 1.png
So sehen die Zündkerzen aus. Unterschiedliche Farbe, läuft der eine Zylinder zu fett oder der andere zu mager?
ZK 1.png (153.73 KiB) 1014 mal betrachtet

Benutzeravatar
Charlie B.
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 147
Registriert: Fr, 26.08.2016, 16:19
PLZ / Ort: 49716 Meppen

Re: Leistungsverlust im 5. Gang

#23 Beitrag von Charlie B. » So, 29.04.2018, 19:21

Hi,
hatte ich auch mal. Nachdem ich die Zündung neu eingestellt habe war es vorbei.
Gruß
Charlie
Long may you run

oliver
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 2704
Registriert: Mi, 07.01.2004, 11:29
PLZ / Ort: 74912 Kirchardt

Re: Leistungsverlust im 5. Gang

#24 Beitrag von oliver » So, 29.04.2018, 23:52

Highway-Cruiser hat geschrieben:Filter der Benzinhähne Sauber ?
Einfach mal Sprit Schläuche Abziehen und einen Ersatzschlauch aufstecken anderes Ende ein Gefäß zum Befühlen
Hahn öffnen und beobachten ob der Sprit gut läuft oder nur ein kleines Rinssall
Bei der Gelegenheit fällt mir ein: ich hatte früher immer zusätzliche Papierfilter nach dem Benzinhahn verbaut (aus dem Autozubehör). Mir hatte dann ein Motorinstandsetzer dringend geraten diese zu entfernen. Die sind für Autos mit Benzinpumpe. Fürs Moped können die Probleme machen da sie etwas aufquillen. Ich hab sie dann rauseschmissen und siehe da, keine Probleme mehr.
Gruß
Oliver

Benutzeravatar
Schrauber
Experte
Experte
Beiträge: 14510
Registriert: Do, 17.04.2003, 21:38
PLZ / Ort: 24852 Eggebek
Kontaktdaten:

Re: Leistungsverlust im 5. Gang

#25 Beitrag von Schrauber » Mo, 30.04.2018, 11:49

Also soviel zu fett sieht die rechte Kerze nicht aus.
Wie bist du denn gefahren, bevor du sie rausgenommen hast?
Achtung, Ausgabe 48 des Rüttlers ist erschienen

Benutzeravatar
Bob
Neuling
Neuling
Beiträge: 47
Registriert: Fr, 12.04.2013, 0:12
PLZ / Ort: 102-Berlin

Re: Leistungsverlust im 5. Gang

#26 Beitrag von Bob » Di, 01.05.2018, 11:51

kube hat geschrieben:Fährst du mit nem Tankrucksack, der vielleicht zu stark auf den Tankdeckel drückt?
Gruß
Kurt
ich fahr auch fast immer mit Tankrucksack. Der hält sich mit Magneten am Tank fest und ist recht schwer wegen Werkzeug und co. Außerdem packe ich noch ein Tuch druner, damit er den Tank nicht zerkratzt..
Meint ihr, der kann wirklich der Tankentlüftung die Luft nehmen? Ich denke doch, dass dieses "Problem" dann schon öfter mal angesprochen wurde, da ja viele mit Tankrucksack fahren..
Viele Grüße
Robin

Benutzeravatar
Georg
Experte
Experte
Beiträge: 11615
Registriert: Sa, 13.04.2002, 20:32
PLZ / Ort: 24582 Mühbrook
Kontaktdaten:

Re: Leistungsverlust im 5. Gang

#27 Beitrag von Georg » Di, 01.05.2018, 12:12

Dann dreh doch einfach mal eine Runde ohne den Tank obendrauf mit Rucksäcken und Kuscheldecken vollzupacken!

Georg
Besser zwei 447 und eine 3L1 als niXS
Na gut, die 3L1 ist zur Zeit platt, aber das wird wieder, wenn die zweite 3L1 dann soweit umgebaut ist. :lol:
Und die Zweite 3L1 ist fertig und wird gefahren! :lol: :lol: :lol:

Antworten