Vergaser ausbauen, Kurzanleitung bitte

... welches Öl? Warum springt sie nicht an? Wie wechsel ich was? ... Fragen über Fragen ...
Antworten
Nachricht
Autor
Henry
Neuling
Neuling
Beiträge: 32
Registriert: Di, 29.03.2016, 19:41
PLZ / Ort: 24960

Vergaser ausbauen, Kurzanleitung bitte

#1 Beitrag von Henry » Sa, 05.05.2018, 21:47

Hallo,
für den Ausbau der Vergaser würde ich ich folgendermaßen vorgehen:
Tank lösen und anheben, Leitungen vom Tank lösen, Bowdenzüge Choke u. Gas aushängen, Luftfilterkasten entfernen und dann Stutzen lösen und Vergaser nach hinten abziehen.
Ist das so OK oder gibt mir jemand genau bescheid?
Gruß
Henry

Benutzeravatar
Thos
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1319
Registriert: Do, 09.06.2011, 0:09
PLZ / Ort: 53840 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Vergaser ausbauen, Kurzanleitung bitte

#2 Beitrag von Thos » Sa, 05.05.2018, 22:41

Vor dem abziehen noch den Deckel des Steuerkettenspanners abnehmen. Dann fädelt sich der Vergaser einfacher aus dem Rahmen!

Ansonsten sollte das passen (hab aber keine Lufi Kasten Erfahrung, den habe ich immer direkt entsorgt)
Mit rüttelnden Grüßen
Thorsten

to be is to do = Plato
to do is to be = Socrates
do be do be do = Sinatra


http://schulz-nrw.de
http://langenstrasse.de

Benutzeravatar
U.Loetzsch
Experte
Experte
Beiträge: 10048
Registriert: Fr, 12.04.2002, 19:55
PLZ / Ort: 24594 Hohenwestedt

Re: Vergaser ausbauen, Kurzanleitung bitte

#3 Beitrag von U.Loetzsch » Sa, 05.05.2018, 23:47

Als erstes Ablassschrauben unten aus den Schwimmerkammern rausschrauben.
Vorher ein flaches Behältnis drunter stellen, um den Benzinrest auf zu fangen.
ulli ät xs650.de
u.loetzsch ät t-online.de

Es gibt auch ein Leben ohne XS-650 - aber es lohnt sich nicht :-)

Benutzeravatar
Twinfan
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1081
Registriert: Sa, 26.09.2009, 17:42
PLZ / Ort: 45133 Essen

Re: Vergaser ausbauen, Kurzanleitung bitte

#4 Beitrag von Twinfan » So, 06.05.2018, 0:46

Hallo Henry,

es gibt da keine strenge Regel, wie man es macht. Wenn der Ulli schreibt, man möge voher den Sprit ablassen und der Thos meint, man müsse den Kettenspanner entfernen ist das wohl OK, während ich immer den linken Ansaugstutzen abschraube, um den Vergaser rauszufummeln. Mit dem bischen Sprit, das rauslaufen könnte, reibe ich direkt die verölten Motordeckel ab.

Auf gutes Gelingen.

Gruß
Manni

Henry
Neuling
Neuling
Beiträge: 32
Registriert: Di, 29.03.2016, 19:41
PLZ / Ort: 24960

Re: Vergaser ausbauen, Kurzanleitung bitte

#5 Beitrag von Henry » So, 06.05.2018, 8:05

Ich Danke Euch und wünsch nen schönen Sonntag.
Gruß
Henry

Benutzeravatar
Charlie B.
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 147
Registriert: Fr, 26.08.2016, 16:19
PLZ / Ort: 49716 Meppen

Re: Vergaser ausbauen, Kurzanleitung bitte

#6 Beitrag von Charlie B. » So, 06.05.2018, 11:27

ich mache es genauso wie TwinFan. Ist immer ein bisschen Fummelei. Geht aber.
Kräftig dabei fluchen und auf den Boden spucken hilft ungemein :mrgreen:

Gruß
Charlie
Long may you run

Benutzeravatar
Schrauber
Experte
Experte
Beiträge: 14510
Registriert: Do, 17.04.2003, 21:38
PLZ / Ort: 24852 Eggebek
Kontaktdaten:

Re: Vergaser ausbauen, Kurzanleitung bitte

#7 Beitrag von Schrauber » So, 06.05.2018, 12:23

Die Rahmen haben wohl eine gewisse Toleranz.

Bei meiner XS genügt es, neben Luftfilter die Steuerkettenspannerhutmutter abzuschrauben. Dan kann man die Vergaser gerade so ausfädeln.
Ansaugstutzen bleiben dran.
Hatte aber auch schon mal eine XS, wo das nicht ging.
Achtung, Ausgabe 48 des Rüttlers ist erschienen

Benutzeravatar
oskarklaus
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 462
Registriert: Do, 20.03.2014, 22:49
PLZ / Ort: 70469 Stuttgart

Re: Vergaser ausbauen, Kurzanleitung bitte

#8 Beitrag von oskarklaus » So, 06.05.2018, 22:29

Das stimmt wohl so, am Gespann und der Grünen / Gelben ohne abbauen des linken Ansaugstutzen und an der Neuen 75er nur mit.
Sei's drum
Grüße Klaus

Benutzeravatar
onkelheri
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 4226
Registriert: Sa, 05.05.2007, 2:39
PLZ / Ort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: Vergaser ausbauen, Kurzanleitung bitte

#9 Beitrag von onkelheri » Mo, 07.05.2018, 0:02

... alles lösen was Stutzen heißt, Vergaser Richtung Hinterrad ziehen und dann in einer, nennen wir es mal "kubanische 8 Bewegung" nach links herausheben. Dann den Gaszug aushängen... Tank und Kettenspanner bleiben unberührt! Wenn das " X" Förmige Zusammenhalteblech falschherum montiert wurde (-->tiefer Ausschnitt vorne=falsch) dann hatte man schon Schwierigkeiten beim wiedereinbau...

Gruß heri
Zuletzt geändert von onkelheri am Di, 15.05.2018, 11:51, insgesamt 1-mal geändert.
"Erst wenn der letzte Slick verrottet und die Nordschleife unter Moos verschwunden ist, werdet ihr einsehen, dass man mit Hotelbetten keine Rennen fahren kann!" ©by onkelheri
"mens sana in carburetor sano"
http://flickr.com/photos/22328570@N02/albums

Benutzeravatar
R.Wolters
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1602
Registriert: Mo, 22.04.2002, 21:16
PLZ / Ort: 45476 Mülheim/Ruhr

Re: Vergaser ausbauen, Kurzanleitung bitte

#10 Beitrag von R.Wolters » Mo, 07.05.2018, 9:04

Bei mir können an allen Motorrädern die Stutzen dran bleiben. Lediglich die Hutmuttern vom Kettenspanner muss ich an 2 Motoren entfernen, bei einem aber nicht, weil Hutmutter nicht so weit raus steht. Sind die Spanner vom Baujahr abhängig verschieden?
Grüße, Rüdiger aus MH

Benutzeravatar
Georg
Experte
Experte
Beiträge: 11615
Registriert: Sa, 13.04.2002, 20:32
PLZ / Ort: 24582 Mühbrook
Kontaktdaten:

Re: Vergaser ausbauen, Kurzanleitung bitte

#11 Beitrag von Georg » Mo, 07.05.2018, 12:47

Soweit ich informiert bin, gibt es unterschiedliche Längen bei den Steuerkettenspannern, und dementsprechend stehen die Dinger mal mehr und mal weniger weit raus. (Yamaha eben 8) )

Georg
Besser zwei 447 und eine 3L1 als niXS
Na gut, die 3L1 ist zur Zeit platt, aber das wird wieder, wenn die zweite 3L1 dann soweit umgebaut ist. :lol:
Und die Zweite 3L1 ist fertig und wird gefahren! :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
malzbiermotorad
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 293
Registriert: Fr, 24.12.2010, 16:43
PLZ / Ort: 51399 Burscheid

Re: Vergaser ausbauen, Kurzanleitung bitte

#12 Beitrag von malzbiermotorad » Mo, 07.05.2018, 12:51

Stimmt an meiner SE is dat auch so.

Hatte mir damals irgendwo einen besorgt, der hatte eine andere Länge als der von der SE (3L1)

Hab aber vergessen, welcher länger is.

Gruß Markus
XS650SE Bj.79, XS1100 Bj.79, Royal Enfield Diesel Bj. 2002

Antworten