Motor überholen

... welches Öl? Warum springt sie nicht an? Wie wechsel ich was? ... Fragen über Fragen ...
Nachricht
Autor
spungle
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 123
Registriert: So, 16.08.2015, 20:56
PLZ / Ort: 04229 Leipzig

Motor überholen

#1 Beitrag von spungle » Do, 21.03.2019, 23:03

Hallo liebe Foristen,

ich bin gerade dabei meinen Motor zu überholen. Nach langen hin und her überlegen und recherchieren hab ich mich getraut es das erste mal anzugehen.

Kurbelwelle
Laut dieser Grafik sollen folgende Toleranzen an der KW eingehalten werden:
sheet.jpg
toleranzen kw
Meine Messungen ergaben:
• Spiel oberes linkes KW Pleuelauge: 2mm // Toleranz lt.Rep.Anleitung und dieser Grafik max.2mm - damit Spiel wohl ausgereizt
• Spiel oberes rechtes KW Pleuelauge: 1,9mm // Toleranz lt. Rep.Anleitung und dieser Grafikmax.2mm - damit Spiel wohl ausgereizt
• unteres Spiel linkes und rechtes Pleuel(zwischen Scheibe und Pleuel): 20er Lehre geht rein, 25 nur mit viel viel Kraft // Toleranz min.0,30 max.0,60 – damit ist das Spiel wohl zu eng

Getriebe:
• ein Getriebezahnrad hat wohl einst Kontakt zu was härteren gehabt (siehe Foto) Abdrücke ca. 2mm breiten und 0,5mm tief- geht das trotzdem noch?
• Schaltklauen haben alle eine Breite von 4,9 bis 5mm aber einige sehen schon arg abgenutzt aus // im Handbuch habe ich da keine Toleranzen gefunden, nur auf von Webseite CCO Racing, dort steht „Als erstes wurden die Schaltklauen auf erforderliche Stärke von 4,7mm überprüft„

Damit ist die KW und das Getriebezahnrad also schonmal ein Überholungskandidat. Oder was meinen die Experten?

Weitere KW Messungen wie axiales Spiel kann ich noch machen, hab keine Zeit mehr gefunden und dachte mir eh ist nun auch egal.

Die diversen Lager muss ich noch auf Lauf und Abnutzung prüfen. Wenn die optisch in Ordnung scheinen würde ich diese nicht wechseln. Oder sollte ich es so sehen, wenn der Rest diesen Zustand hat ist die Laufleistung so hoch dass die auch neu müssen?

Die Kolben haben Laufspuhren, sind die noch gängig?

Was muss unbedingt noch gecheckt werden?

Ich werde weiter berichten. Und schon mal vielen Dank für eure Expertise!
Zuletzt geändert von spungle am Do, 21.03.2019, 23:37, insgesamt 2-mal geändert.

spungle
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 123
Registriert: So, 16.08.2015, 20:56
PLZ / Ort: 04229 Leipzig

Re: Motor überholen

#2 Beitrag von spungle » Do, 21.03.2019, 23:20

getriebe überischt
getriebe.jpg

kolben1
kolben1.jpg

klaue1
klaue4.jpg

klaue2
klaue3.jpg

klaue3
klaue1.jpg
Zuletzt geändert von spungle am Do, 21.03.2019, 23:26, insgesamt 1-mal geändert.

spungle
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 123
Registriert: So, 16.08.2015, 20:56
PLZ / Ort: 04229 Leipzig

Re: Motor überholen

#3 Beitrag von spungle » Do, 21.03.2019, 23:21

KW Spiel
kwspiel2.jpg
KWOP1
kwop2.jpg
KWOP2
kwop1.jpg
Kolben1
kolben2.jpg
Zuletzt geändert von spungle am Do, 21.03.2019, 23:27, insgesamt 2-mal geändert.

spungle
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 123
Registriert: So, 16.08.2015, 20:56
PLZ / Ort: 04229 Leipzig

Re: Motor überholen

#4 Beitrag von spungle » Do, 21.03.2019, 23:21

Zanhrad1
zahnrad2.jpg
Zahnrad2
zahnrad.jpg
übersicht.jpg
Zuletzt geändert von spungle am Do, 21.03.2019, 23:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Vari
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 384
Registriert: Mo, 01.10.2012, 23:26
PLZ / Ort: 85276

Re: Motor überholen

#5 Beitrag von Vari » Do, 21.03.2019, 23:25

Bei den Kolben kommt es auf das Laufspiel an. Geh zu einem Instandsetzer und lass dir das Spiel messen. Etwas Spuren am Kolben sind nicht schlimm.

Auch die oberen Pleuelaugen mal ansehen. Ist der Kolbenbolzen eingelaufen? Dann einfach eine nicht eingelaufene Stelle mit etwas Öl ins Pleuel einschieben,
sollte schön geschmeidig schmatzend gehen.

KW muss wohl überholt werden. Aber da kenn ich mich nicht so gut aus.

Benutzeravatar
zweitopfmopped
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1411
Registriert: So, 28.04.2013, 23:07
PLZ / Ort: 92507 Nabburg

Re: Motor überholen

#6 Beitrag von zweitopfmopped » Fr, 22.03.2019, 7:21

Die KW wurde wahrscheinlich schon mal überholt.
Ich glaube da Messing (oder Bronze) Buchsen in den oberen Pleuelaugen zu sehen.

Ab Werk gab es die meines Wissens nicht.

Das Getriebezahnrad sähe ich jetzt nicht so kritisch, bis auf den Abdruck sehen die Zähne jetzt nicht so schlecht aus.
Entweder hat es da mal was durchgedrückt, oder es ist ein Materialausbruch.
Ich würde das so weiterfahren.

Schaltklauen kann man auch so lassen.

Gruß Dietmar
Ich bin nicht da, bin mich suchen gegangen.
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir, ich soll auf mich warten.

Benutzeravatar
Twinfan
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1072
Registriert: Sa, 26.09.2009, 17:42
PLZ / Ort: 45133 Essen

Re: Motor überholen

#7 Beitrag von Twinfan » Fr, 22.03.2019, 11:02

Moin,

die Kurbelwelle wurde auf jeden Fall schon einmal überholt. Warum hast du den Motor geöffnet? Kennst du die Kilometerleistung?

Gruß
Manni

spungle
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 123
Registriert: So, 16.08.2015, 20:56
PLZ / Ort: 04229 Leipzig

Re: Motor überholen

#8 Beitrag von spungle » Fr, 22.03.2019, 11:36

Weil er an allen möglichen Ecken ölte, die Schaltwelle total ausenudelt war und ich wissen will ob ich damit auch mal Touren überstehe. Das Moped sag beim Kauf damals ganz passabel aus, aber mit der Zeit habe ich soviel Fehler gefunden, dass ich mir sicher gehen wollte das es jetzt wo ich sonst alles am Moped gemacht habe und machen werde eine sichere und haltbare Maschine rauskommt.

Laufleistung unbekannt

Was hab ich so alles gefunden und schon beseitigt:
Rahmenbruch
Kupplungskorb schliff innen an Seitendeckel
Ölpumpe ausgenudelt
Elektrik Verbanstelt
Ventile abgenutzt
Steuerkette
Vergaserklappen ausgenudelt
Usw.

Benutzeravatar
Jaguarxs
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 5466
Registriert: So, 03.10.2004, 22:28
PLZ / Ort: 249.. bei Flensburg
Kontaktdaten:

Re: Motor überholen

#9 Beitrag von Jaguarxs » Sa, 23.03.2019, 7:19

8O Was war denn am Rahmen gebrochen :?:
Gruß
Ralf

Bild
R(æt)XS650.de

spungle
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 123
Registriert: So, 16.08.2015, 20:56
PLZ / Ort: 04229 Leipzig

Re: Motor überholen

#10 Beitrag von spungle » Sa, 23.03.2019, 10:16

Im rechten unteren Rohr. Unter dieser aufgesxhweißten Halterung mit den zwei Gewinden für die auspuffhalterung. Also das hinter der unteren Motorsteckachsenhalterungsbuchse. Keinen Ahnung wie ich das besser beschreiben soll. :D jetzt ist's ein "neuer" rahmen.

Aber das hilft mir bei der Beurteilung des Motors auch nicht weiter. Vielleicht könnte sich da ja nochmal wer zu äußern, das würde mich sehr freuen :)

spungle
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 123
Registriert: So, 16.08.2015, 20:56
PLZ / Ort: 04229 Leipzig

Re: Motor überholen

#11 Beitrag von spungle » Sa, 23.03.2019, 11:40

Oh, hatte die Antwort von zweitmopf... übersehen. 8O

Ihr habt richtig gesehen, in den oberen Pleuel sind Buchsen drinne.
Hat vielleicht jemand von uns hier im Forum mehrere gute Wellen im Regal und braucht Platz? Eine würde ich nehmen:)

Gibt es noch andere Einschätzungen zum Getriebe? Gerade die schaltklauen würden mich interessieren und was außer dem was ich schon gemacht habe noch wichtig wäre zu prüfen?!

Hat schonmal jemand hier Getriebezahnräder von den triples eingebaut und kann Details nennen?
http://www.smedspeed.co.uk/tech.html

Danke soweit für die Antworten :D

spungle
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 123
Registriert: So, 16.08.2015, 20:56
PLZ / Ort: 04229 Leipzig

Re: Motor überholen

#12 Beitrag von spungle » So, 24.03.2019, 15:09

Ich habe festgestellt, dass bei meinem Getriebezahnrädern meistens nur eine querrille ist. Andere Fotos aus dem Netz zeigen oft 2 dieser Rillen an einem Zahnrad. Gab es da Unterschiede in den Baureihen oder der Funktion? Sind die Teile trotzdem untereinander austauschbar?

Benutzeravatar
kalle
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 2822
Registriert: Do, 11.04.2002, 21:15
PLZ / Ort: 49477 Ibbenbüren, Browerskamp 44, 05451/4994843
Kontaktdaten:

Re: Motor überholen

#13 Beitrag von kalle » So, 24.03.2019, 15:19

Hi!
Also ne Kurbelwelle kannst du von mir bekommen. Kostet 300€ zzgl 10€ Versand, solange das Kugellager i.O. ist. Wenn nicht, 60€ mehr.
siehe hier: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-306-1913
mfg kalle
Was nicht passt, wird passend gemacht!!

Benutzeravatar
Twinfan
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1072
Registriert: Sa, 26.09.2009, 17:42
PLZ / Ort: 45133 Essen

Re: Motor überholen

#14 Beitrag von Twinfan » Mo, 25.03.2019, 14:23

spungle hat geschrieben:
So, 24.03.2019, 15:09
Ich habe festgestellt, dass bei meinem Getriebezahnrädern meistens nur eine querrille ist. Andere Fotos aus dem Netz zeigen oft 2 dieser Rillen an einem Zahnrad. Gab es da Unterschiede in den Baureihen oder der Funktion? Sind die Teile trotzdem untereinander austauschbar?
Wenns das Getriebe funktioniert hat, würde ich mir da keine weiteren Gedanken machen. Das Thema hatten wir schon im Forum, ich glaube, der Steffi hat über 2 verschiedene Ausführungen der Getriebezahnräder geschrieben. Benutze mal die Suchfunktion.

Achja, mit der Kurbelwelle: Hattest du Geräusche vor dem Zerlegen des Motors? Ansonsten sollte es sich lohnen, mal genau hinzusehen und zu messen, da die Welle ja schon die Bronzebuchsen in den Pleuelaugen hat.

Gruß
Manni

spungle
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 123
Registriert: So, 16.08.2015, 20:56
PLZ / Ort: 04229 Leipzig

Re: Motor überholen

#15 Beitrag von spungle » Mo, 25.03.2019, 15:42

Das Getriebe hat funktioniert, ich werde es wohl auch wieder so einbauen. Fände es spannend zu wissen was das für unterschiede sind und auch wie alt das Getriebe ca. schon ist.
Hab mir trotzdem mal für einen günstigen Kurs ein gutes xs750 Getriebe aus Übersee besorgt und werde das ganze mal an meinen ollen versiften Ersatzmotor versuchen. Mal sehen, vielleicht schaffe ich es ja aus den alten Motor ganz langsam einen schönen guten zu zaubern. 8)

Zur KW: Geräusche gab es keine, hab gestern Abend noch eine Reparaturanleitung von den E Modellen ab BJ77 konsultiert. Das von mir gemessene Spiel für die Kurbelseitigen Pleuel von 0,2 bzw. 0,25mm ist nach diesem Handbuch doch nicht zu gering(soll E Modell 0,15 bis 0,4mm). 8O

Aber es bleibt dann noch, dass das Kippspiel an den kolbenseitigen Pleuel mit 2mm zu hoch ist. Oder meinst du das kann noch mehr als 10TKm bei moderater Fahrweise halten? Vielleicht sehe ich es auch zu eng? Was kann im schlimmsten Fall passieren, wenn ich so weiter fahre und das Spiel vielleicht 2,5mm wird? :?:

Fragen über Fragen, ich weiß. Aber über Einschätzungen von euch Erfahreneren XS Treibern wäre ich überaus dankbar. Ich muss ja irgendwie abwiegen, ob es Sinn macht das Teil weiterzuverwenden...

Merci

Antworten