Ölsteigeleitung undicht

... welches Öl? Warum springt sie nicht an? Wie wechsel ich was? ... Fragen über Fragen ...
Antworten
Nachricht
Autor
michael fehring
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 271
Registriert: Sa, 20.12.2008, 15:59
PLZ / Ort: 26386 wilhelmshaven

Ölsteigeleitung undicht

#1 Beitrag von michael fehring » Fr, 28.06.2019, 21:12

Kriege die Ölsteigeleitung unten nicht dicht ,alles ausprobiert .Leckt ordentlich raus während der Fahrt.
Hat jemand ein Tip, Eine Steigeleitung habe ich schon versenkt ,zu fest angezogen.
Gruss Michael

Benutzeravatar
kalle
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 2822
Registriert: Do, 11.04.2002, 21:15
PLZ / Ort: 49477 Ibbenbüren, Browerskamp 44, 05451/4994843
Kontaktdaten:

Re: Ölsteigeleitung undicht

#2 Beitrag von kalle » Fr, 28.06.2019, 21:24

Hi Michael!
Wo ist es undicht? Verschraubung zum Gehäuse oder an dem kugeligen Anschl,uss mit Überwurfmutter?
mfg kalle
Was nicht passt, wird passend gemacht!!

michael fehring
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 271
Registriert: Sa, 20.12.2008, 15:59
PLZ / Ort: 26386 wilhelmshaven

Re: Ölsteigeleitung undicht

#3 Beitrag von michael fehring » Fr, 28.06.2019, 21:37

Ich denke bei der Überwurfmutter.
Gruss Michael

Benutzeravatar
kalle
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 2822
Registriert: Do, 11.04.2002, 21:15
PLZ / Ort: 49477 Ibbenbüren, Browerskamp 44, 05451/4994843
Kontaktdaten:

Re: Ölsteigeleitung undicht

#4 Beitrag von kalle » Fr, 28.06.2019, 21:56

wenns bei der Überwurfmutter ist, dann solltest du beide Seiten der Dichtfläche mit Schleiffließ 100% sauber machen. Die Dichtung erfolgt hier durch 2 Kugelschalen die gegenweinander gedrückt werden. jeder Fitzel dreck der da net hingehört verurdacht Undichtigkeiten.
mfg kalle
Was nicht passt, wird passend gemacht!!

Benutzeravatar
R.Wolters
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1587
Registriert: Mo, 22.04.2002, 21:16
PLZ / Ort: 45476 Mülheim/Ruhr

Re: Ölsteigeleitung undicht

#5 Beitrag von R.Wolters » Sa, 29.06.2019, 16:42

ich lege dort einen Kupferring rein. Der Quetscht sich beim Anziehen so in Form, dass er Unebenheiten bzw. leicht ungleiche Konusse ausgleicht.
Grüße, Rüdiger aus MH

williramone
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 167
Registriert: Fr, 04.07.2003, 16:56
PLZ / Ort:

Re: Ölsteigeleitung undicht

#6 Beitrag von williramone » Sa, 29.06.2019, 23:26

Hallo,

es kann auch die untere Banjoschraube sein.
Rausdrehen, ein bisschen Teflonband drum beim Reinschrauben und gut ist.
Schau mal, wie die beiden Konen (oder heist es Konusse) aussehen.
Den Konus von der Ölsteigleitung und der Banjoschraube würde ich einschleifen oder mit Schleiffließ glätten.
Dabei beide Seiten oben und unten schön gleichmäßig drehen.
Schau mal, wie dann die beiden Konen aussehen.

Ganz wichtig dabei ist, die Überwurfmutter nicht zu fest zu drehen!!!!!!!!!!!!!!!
Dann platzt nämlich der Deckel weg, der ist orginal ziemlich dünn.
Guck dir bei der Banjoschraube und im Motorgehäuse gut das Gewinde an.
Wenn das nicht mehr gut ist, hilft als erstes Teflonband, danach wird es spannend.

Gruß

Thomas

Benutzeravatar
Maybach
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3697
Registriert: So, 08.12.2002, 12:54
PLZ / Ort: A- 6020 Innsbruck

Re: Ölsteigeleitung undicht

#7 Beitrag von Maybach » So, 30.06.2019, 7:47

beiden Konen (oder heist es Konusse)
Beides korrekt ...

Maybach
BESUCHT MUSEEN - SIE SIND ES WERT! UND SPASS MACHT ES AUCH NOCH ...

michael fehring
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 271
Registriert: Sa, 20.12.2008, 15:59
PLZ / Ort: 26386 wilhelmshaven

Re: Ölsteigeleitung undicht

#8 Beitrag von michael fehring » So, 30.06.2019, 7:57

Das werde ich versuchen,Danke an Euch.
Gruss Michael

Benutzeravatar
Jochen
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3840
Registriert: Di, 15.10.2002, 16:49
PLZ / Ort: 25715 Dingen

Re: Ölsteigeleitung undicht

#9 Beitrag von Jochen » So, 30.06.2019, 9:35

Und falls das untere Gewinde überdreht sein und Teflonband nicht reichen sollte, die Schraube gibt's es mit Übermaß.
Das Nachschneiden geht mit dem richtigen Werkzeug auch bei eingebautem Motor.
Gruß
Jochen


Denkt immer dran, Amateure haben die Arche gebaut, Profis die Titanic!

Benutzeravatar
Schrauber
Experte
Experte
Beiträge: 14498
Registriert: Do, 17.04.2003, 21:38
PLZ / Ort: 24852 Eggebek
Kontaktdaten:

Re: Ölsteigeleitung undicht

#10 Beitrag von Schrauber » So, 30.06.2019, 12:17

Maybach hat geschrieben:
So, 30.06.2019, 7:47
beiden Konen (oder heist es Konusse)
Beides korrekt ...

Maybach


Atlas - Atlanten
Konus - Konanten
Kaktus - Kacktanten :51:
Achtung, Ausgabe 48 des Rüttlers ist erschienen

Benutzeravatar
Jaguarxs
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 5466
Registriert: So, 03.10.2004, 22:28
PLZ / Ort: 249.. bei Flensburg
Kontaktdaten:

Re: Ölsteigeleitung undicht

#11 Beitrag von Jaguarxs » So, 30.06.2019, 14:46

:86: :86: :86:
Gruß
Ralf

Bild
R(æt)XS650.de

Benutzeravatar
SeppoE
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1168
Registriert: Fr, 17.10.2003, 9:38
PLZ / Ort: 35644 Hohensolms

Re: Ölsteigeleitung undicht

#12 Beitrag von SeppoE » Fr, 15.11.2019, 20:35

werde ich mal ausprobieren mit dem Teflonband!

wie war das nochmal mit den Gewindestopfen vorne an der Führungsschiene? Bzw. die Schrauben da drin. Kann man die zur Revision (Abdichten) rausdrehen, oder fällt dann auf der Innenseite die Schiene zur Seite?
Motor vorher rückwärts drehen damit die Kette stramm ist?
:xmas: :snowman:

Benutzeravatar
U.Loetzsch
Experte
Experte
Beiträge: 10028
Registriert: Fr, 12.04.2002, 19:55
PLZ / Ort: 24594 Hohenwestedt

Re: Ölsteigeleitung undicht

#13 Beitrag von U.Loetzsch » Fr, 15.11.2019, 22:06

Erst die eine während die andere fest bleibt - und dann die zweite.
ulli ät xs650.de
u.loetzsch ät t-online.de

Es gibt auch ein Leben ohne XS-650 - aber es lohnt sich nicht :-)

oliver
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 2699
Registriert: Mi, 07.01.2004, 11:29
PLZ / Ort: 74912 Kirchardt

Re: Ölsteigeleitung undicht

#14 Beitrag von oliver » So, 17.11.2019, 14:50

Hallo Seppo,
aus gegebenem Anlass: schau mal was Du seither für M6 Schrauben verbaut hast. Ich hatte beim letzten Aufbau Edelstahlschrauben statt der originalen (verrosteten) Chromschrauben verbaut. Die V2A Schrauben waren am Kopf etwas erhaben durch die Kennung des Materials. Dadurch war der Kopf geringfügig höher als original. Nun hab ich gemerkt dass sich dieser Kopf der oben Schraube wohl in meine Steigleitung gerappelt hat.
Beim Zusammenbau werde ich entweder wieder originale nehmen oder die Beschriftung der VA Schrauben runterfeilen.
Gruß
Oliver

Antworten