Hallo aus dem Allgäu und back to the roots

mein Moped + ich ...
Antworten
Nachricht
Autor
ThomasB
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Fr, 09.08.2019, 22:40
PLZ / Ort: 86860 Jengen

Hallo aus dem Allgäu und back to the roots

#1 Beitrag von ThomasB » So, 11.08.2019, 22:39

Hallo,

ich Thomas wollte mich kurz vorstellen.
Wohnort ist im Allgäu.
Vor 15 Jahren habe ich meine XS 650 verkauft. Danach ist es immer mehr Richtung Enduro u. 2 Takt gegangen.
XT 600
TT 600
XT 500
Dann Richtung Sportenduro
Yamaha WR 250
Beta 400
Beta 300 2T
Die letzten Jahre war ich klassischen Endurosport unterwegs. Hauptsächlich mit Suzuki Pe´s.
airtime.jpg
Nach mehreren Knieoperationen habe ich inzwischen den Geländesport an den Nagel gehangen.

Mit meiner 75´ Yamaha DT 250 habe ich dann wieder die ersten Straßenkilometer hinter mich gebracht.

Wollte mir eigendlich eine Serien 447 als einigermaßen alltagstauglichen Cafe Racer umbauen, also
Alutank / Höckersitzbank / Ochsenaugen / Fußrastenanlage u.a.
Habe die letzten 4 Monate nicht´s passendes gefunden. Plötzlich stand eine schön umgebaute im hohen Norden zum Verkauf.
Also um 02.30 Uhr mit dem Kastenwagen los und gegen 23.00 Uhr wieder zurück.
Bin gerade dabei, sie zu 100 % auf mich anzupassen.

In 3- 4 Wochen ist sie fertig. Bilder folgen.

Meine ´alte ´, läuft aktuell irgendwo im Ruhrpott
xs.jpg
Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Jaguarxs
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 5400
Registriert: So, 03.10.2004, 22:28
PLZ / Ort: 249.. bei Flensburg
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus dem Allgäu und back to the roots

#2 Beitrag von Jaguarxs » Mo, 12.08.2019, 6:12

:73: Moinmoin und willkommen hier :!:
Gruß
Ralf

Bild
R(æt)XS650.de

Benutzeravatar
Jochen
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3737
Registriert: Di, 15.10.2002, 16:49
PLZ / Ort: 25715 Dingen

Re: Hallo aus dem Allgäu und back to the roots

#3 Beitrag von Jochen » Mo, 12.08.2019, 9:29

Moin.
Schöne Entwicklungsgeschichte im Motorradleben mit absolut schlüssigem, vorläufigen Ende :).
Bin ja gaaarnichtneugierig, aber wo im hohen Norden hast du denn gekauft?
Gruß
Jochen


Denkt immer dran, Amateure haben die Arche gebaut, Profis die Titanic!

ThomasB
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Fr, 09.08.2019, 22:40
PLZ / Ort: 86860 Jengen

Re: Hallo aus dem Allgäu und back to the roots

#4 Beitrag von ThomasB » Mo, 12.08.2019, 12:07

@Jochen

26725 Emden. Mehr verrate ich nicht :D

Thomas

Benutzeravatar
Jochen
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3737
Registriert: Di, 15.10.2002, 16:49
PLZ / Ort: 25715 Dingen

Re: Hallo aus dem Allgäu und back to the roots

#5 Beitrag von Jochen » Mo, 12.08.2019, 13:01

Brauchst du auch nicht, das ist ja noch nicht hoher Norden, der fängt erst über Hamburg an. :D
Deine Beschreibung gleicht einem Racer im richtig hohen Norden, der eigentlich auch den Besitzer wechseln soll, daher meine Frage.
74er DT3 hatte ich übrigens auch mal und ne XT500 steht auch im Stall.
Gruß
Jochen


Denkt immer dran, Amateure haben die Arche gebaut, Profis die Titanic!

Benutzeravatar
Georg
Experte
Experte
Beiträge: 11503
Registriert: Sa, 13.04.2002, 20:32
PLZ / Ort: 24582 Mühbrook
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus dem Allgäu und back to the roots

#6 Beitrag von Georg » Mo, 12.08.2019, 13:29

Moin :mrgreen:

Georg
Besser zwei 447 und eine 3L1 als niXS
Na gut, die 3L1 ist zur Zeit platt, aber das wird wieder, wenn die zweite 3L1 dann soweit umgebaut ist. :lol:
Und die Zweite 3L1 ist fertig und wird gefahren! :lol: :lol: :lol:

ThomasB
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Fr, 09.08.2019, 22:40
PLZ / Ort: 86860 Jengen

Re: Hallo aus dem Allgäu und back to the roots

#7 Beitrag von ThomasB » Mo, 12.08.2019, 16:10

@Jochen
Ja die DT Twinshock Yamaha´s sind echt schön. Meine hatte ich um 12 kg abgespeckt. Besseres Fahrwerk hat sie auch bekommen.
Das Pic. ist von 2010 oder so. Schwere Badische Geländefahrt.
Bild

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 16008
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus dem Allgäu und back to the roots

#8 Beitrag von MiKo » Mo, 12.08.2019, 16:21

ThomasB hat geschrieben:
Mo, 12.08.2019, 16:10
... Meine hatte ich um 12 kg abgespeckt. ...
Repekt! Wie geht das denn - die Blinker und hinteren Fußrasten alleine sind ja nicht so schwer ...
Gruß
MiKo

ThomasB
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Fr, 09.08.2019, 22:40
PLZ / Ort: 86860 Jengen

Re: Hallo aus dem Allgäu und back to the roots

#9 Beitrag von ThomasB » Mo, 12.08.2019, 16:32

Hallo Miko,

Front u. Heckfender ( GFK anstatt Blech )
Schwere Instrumente mit Halter u. Blechlampe entfernt
Rücklicht durch GS Rücklicht ersetzt
Seitenverkleidungen ( GFK anstatt Blech )
Lufigehäuse ( GFK anstatt Blech )
Getrenntschmierung entfernt ( Öltank, Ölpumpe )
Batterie u. Batteriekasten entfernt ( nur Kondensator )
Org. Sitzbank ersetzt

Das sind die 12 kg :)

Thomas

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 16008
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus dem Allgäu und back to the roots

#10 Beitrag von MiKo » Mo, 12.08.2019, 16:54

aahh ja!

unsere DT400MX hatte da teilweise schon kein Blech mehr - "Billigbauweise" eben ;)
Gruß
MiKo

ThomasB
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Fr, 09.08.2019, 22:40
PLZ / Ort: 86860 Jengen

Re: Hallo aus dem Allgäu und back to the roots

#11 Beitrag von ThomasB » Mo, 12.08.2019, 17:03

400 ccm Motor hatte ich auch mal darin verbaut. Mit dem Serientank kam man damit im Gelände incl. Verbindungsetappen auf ca. 80 km Reichweite :D

Antworten