Hallo aus Mecklenburg,

mein Moped + ich ...
Antworten
Nachricht
Autor
Bert
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 28.08.2019, 12:38
PLZ / Ort: 190 Pin

Hallo aus Mecklenburg,

#1 Beitrag von Bert » So, 01.09.2019, 19:53

ich bin Egbert, lese hier seit einiger Zeit interessiert mit und bin von dem versammelten Wissen überwältigt.
Meine erste war eine MZ, TS 250, dann war da noch eine Jawa 125 und eine 35 jährige Krad-pause. Kaum zu glauben aber wahr: neu infiziert hat mich das Fahren mit der von meiner Tochter abgestellten und vergessenen Vespa. :lol:
Da ich endlich mehr Zeit für meine eigenen Wünsche und Träume habe, soll es nochmal ein richtiges Motorrad werden. :D
Ich möchte eine xs 650 447 (ich mag die Speichenräder) kaufen und nach meinen Vorstellungen umbauen. Mein Plan ist so viel wie möglich von der ursprünglichen Substanz zu erhalten und hauptsächlich das äußere Erscheinungsbild zu individualisieren. Der Idealfall wäre also eine xs in technischer Topform, die ich in etwas Einzigartiges verwandeln kann.
Da ich mir viele technischen Dinge erst aneignen muss, besteht Unsicherheit bei der Auswahl der Maschine. Die allgemeine Checkliste zur Unterstützung beim Gebrauchtkauf hat mir bei einem ersten Besichtigungstermin geholfen einen Fehlkauf zu vermeiden, dafür schon mal Danke.
Auf mobile.de habe ich eine xs gefunden die in mein Limit passt und optisch einen guten Eindruck macht.
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... urce=email
Der Kontakt zum Verkäufer ist hergestellt und die Maschine kann probe gefahren werden. Das Teil steht in Birkenwerder (ganz in der Nähe von Berlin) was von mir ca. 200 km entfernt ist.
Was haltet ihr von diesem Angebot?
Ich kenne leider niemanden der mir bei der Besichtigung sachkundig, beratend zur Seite stehen kann.
Hat jemand aus dieser Region Zeit und Lust mir zu helfen (Aufwandsentschädigung nach Absprache)?
Eventuell kennt ja jemand diese xs und kann etwas dazu,sagen?

Gruß aus Mecklenburg und gute Fahrt
Egbert

Max
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 7324
Registriert: Fr, 12.04.2002, 19:27
PLZ / Ort: 37586 Dassel / aber in Thüringen im Exil ;)
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Mecklenburg,

#2 Beitrag von Max » So, 01.09.2019, 23:59

Moin und willkommen "an Board" .... :73:

MZ und "richtiges Motorrad" schließt sich doch nicht aus ......
Freunde der Familie waren gerade in Norwegen unterwegs ...... eine 250er MZ und eine XS650 ..... die 650er kommt per ADAC Sammeltransporter zurück, während die MZ durchgehalten hat .....

Vielleicht liegt es ja am Altersunterschied, die MZ ist einiges jünger .....
Max aus der Mitte der Mitte
(g-maps 51.316942, 10.188072)

*Ich möchte sterben wie mein Großvater ..
im Schlaf und nicht schreiend, wie sein Beifahrer*

http://www.plankenparty.de
Spenden: IBAN DE24 2627 1424 0040 0077 00 Deutsche Bank Einbeck

Bert
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 28.08.2019, 12:38
PLZ / Ort: 190 Pin

Re: Hallo aus Mecklenburg,

#3 Beitrag von Bert » Mo, 02.09.2019, 19:56

Tach Max,

da hast Du Recht. Ich hatte kaum Ärger mit meiner MZ. Aber Viertaktsound ist schon was anderes.
Es liegt aber auch daran, daß damals eine xs für mich unerreichbar war.

Die MZ war quasi alternativlos. :lol:

Benutzeravatar
xs650lover
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3650
Registriert: Fr, 12.07.2002, 23:19
PLZ / Ort: 74354 Besigheim

Re: Hallo aus Mecklenburg,

#4 Beitrag von xs650lover » Mo, 02.09.2019, 23:14

Hallo Egbert,
herzlich Willkommen hier im XS 650 Forum. Konkrete Auffälligkeiten zu dem gezeigten Motorrad sind von weitem nicht zu bestimmen.
Sicherlich ist einiges nicht ganz Original. Wirkt aber sehr ordentlich und gut gemacht. So wie es aussieht ist es ein nicht "Kontinental Europa Modell". Erkennbar an den hinteren Blinkerhalterungen, die nicht alltäglich - und im Übrigen gesucht sind. Weiteres Erkennungsmerkmal bei der Besichtigung - der Hauptständer hat bei dem Modell nur eine dicke Zugfeder. In der Zulassungsbescheinigung II steht unter der Pos. 2.2 nur 00000000. Dieses ist aber nicht negativ sondern zeigt nur, dass das Modell nicht direkt für den heimischen Markt gefertigt wurde. Achso, der Seitenständer muss zwei Zugfedern aus Sicherheitsgründen haben ( hat das Modell im Ursprung nicht!).
Die vorderen Bremsleitungen sind hoffentlich nicht mehr die Ersten! Alte Leitungen verschlechtern die Bremsleistung stark (aufquillen beim Bremsen). Die BSM Auspuffrohre sehen ordentlich aus, aber reduzieren die Fahrleistungen. Gute Originalrohre (mit der besten Leistungsausbeute) sind schwer und nur für viel Geld zu bekommen. Die Sitzbank scheint ordentlich neu aufgepolstert sein - der TÜV relevante Halteriemen, der Abdruck ist noch zu erkennen, fehlt. Der geforderte Rückstrahler auch. Die Felgen entsprechen nicht dem Original, da die abgebildeten keine Hochschulterfelgen sind.
Vor Ort u.a. darauf achten: Springt sie über den Anlasser gut und leicht an (ein kronischer Schwachpunkt)? Ist sie trocken und ölt nicht? Der Tank sieht gut aus - ist er von innen auch so gut? Im Standgas sollte sie ruhig und gleichmäßig laufen. Der Knebelverschluß des linken Seitendeckels wurde durch eine Verschraubung ersetzt! Im Übrigen fehlt an der vorderen Motorhalterung eine Mutter! Du sollst den Besitzer mal fragen, ob der Zylinder schon einmal runter war? Diese Zylinderfußdichtung scheint noch nicht allzu alt zu sein. Motor schon einmal revediert? Wenn ja in welchem Umfang? Frage ihn nach dem jetzigen Ölverbrauch, die XS braucht etwas Öl. 1Liter auf 1000km ist aber schon einiges - zuviel! Original 35.000km? Tachostand oder nachweisbar? Belege/Dokumente/TÜV Berichte etc. sind immer gut.

Ein Tipp zur Brautschau, Augen auf......
Viel Glück :!:

Andreas
PS würde mich interessieren, ob die Fahrgestellnummer und Motornummer mit 447450... beginnt.
PSS die Fahrgestell - und Motornummer ist im Originalzustand immer gleich
XS 650, ... fahr doch einfach!

Benutzeravatar
Jaguarxs
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 5409
Registriert: So, 03.10.2004, 22:28
PLZ / Ort: 249.. bei Flensburg
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Mecklenburg,

#5 Beitrag von Jaguarxs » Di, 03.09.2019, 5:38

xs650lover hat geschrieben:
Mo, 02.09.2019, 23:14
... da die abgebildeten keine Hochschulterfelgen sind...
Moin Andreas,
ich glaube, da täuschen die Fotos. Auf Bild 11 sieht es doch nach Hochschulterfelge aus.
Gruß
Ralf

Bild
R(æt)XS650.de

Benutzeravatar
Georg
Experte
Experte
Beiträge: 11522
Registriert: Sa, 13.04.2002, 20:32
PLZ / Ort: 24582 Mühbrook
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Mecklenburg,

#6 Beitrag von Georg » Di, 03.09.2019, 12:43

Zunächst mal ein freundliches "Moin" :mrgreen:

.....und was die Felgen angeht: JaguarXS hat Recht!!!!!!
Es handelt sich auf jeden Fall um Hochschulterfelgen!

Georg
Besser zwei 447 und eine 3L1 als niXS
Na gut, die 3L1 ist zur Zeit platt, aber das wird wieder, wenn die zweite 3L1 dann soweit umgebaut ist. :lol:
Und die Zweite 3L1 ist fertig und wird gefahren! :lol: :lol: :lol:

Motorschrauber
Neuling
Neuling
Beiträge: 23
Registriert: So, 19.02.2017, 13:06
PLZ / Ort: 63654 Büdingen

Re: Hallo aus Mecklenburg,

#7 Beitrag von Motorschrauber » Di, 03.09.2019, 16:42

Georg hat geschrieben:
Di, 03.09.2019, 12:43

.....und was die Felgen angeht: JaguarXS hat Recht!!!!!!
Es handelt sich auf jeden Fall um Hochschulterfelgen!

Georg
Seit ihr sicher?
Wenn ich mir Bild 11 u. 12 anschaue glaube ich das nicht wegen den auf den Bildern zu sehenden Auswuchtgewichten auf den Felgen

Benutzeravatar
zweitopfmopped
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1338
Registriert: So, 28.04.2013, 23:07
PLZ / Ort: 92507 Nabburg

Re: Hallo aus Mecklenburg,

#8 Beitrag von zweitopfmopped » Di, 03.09.2019, 16:46

Motorschrauber hat geschrieben:
Di, 03.09.2019, 16:42
Georg hat geschrieben:
Di, 03.09.2019, 12:43

.....und was die Felgen angeht: JaguarXS hat Recht!!!!!!
Es handelt sich auf jeden Fall um Hochschulterfelgen!

Georg
Seit ihr sicher?
Wenn ich mir Bild 11 u. 12 anschaue glaube ich das nicht wegen den auf den Bildern zu sehenden Auswuchtgewichten auf den Felgen
Ich würde auch sagen, dass dies keine Hochschulterfelgen sind. Eben wegen der Klebegewichte.

Das heißt wohl, dass JaguarXS und Georg mal die Brille wuchten lassen müssen. 8) :D

Nix für ungut...


Dietmar
Ich bin nicht da, bin mich suchen gegangen.
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir, ich soll auf mich warten.

Benutzeravatar
Schrauber
Experte
Experte
Beiträge: 14389
Registriert: Do, 17.04.2003, 21:38
PLZ / Ort: 24852 Eggebek
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Mecklenburg,

#9 Beitrag von Schrauber » Di, 03.09.2019, 18:30

Ja ohne Hochschulterfelgen ist die natürlich unfahrbar.
Achtung, Ausgabe 47 des Rüttlers ist erschienen

Benutzeravatar
xs650lover
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3650
Registriert: Fr, 12.07.2002, 23:19
PLZ / Ort: 74354 Besigheim

Re: Hallo aus Mecklenburg,

#10 Beitrag von xs650lover » Di, 03.09.2019, 18:34

Zumindest weiß jetzt der Egbert, dass im Original die Hochschulterfelgen dazu gehören.
ÄÄÄh :twisted: , seit wann haben die Original Hochschulterfelgen die Bezeichnung auf der Felgenkranzleiste, siehe Foto :idea:

Andreas
XS 650, ... fahr doch einfach!

Benutzeravatar
xs650lover
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3650
Registriert: Fr, 12.07.2002, 23:19
PLZ / Ort: 74354 Besigheim

Re: Hallo aus Mecklenburg,

#11 Beitrag von xs650lover » Di, 03.09.2019, 18:36

Schrauber, richtig kombiniert - ohne Felge rollt die XS nicht :mrgreen:
XS 650, ... fahr doch einfach!

Motorschrauber
Neuling
Neuling
Beiträge: 23
Registriert: So, 19.02.2017, 13:06
PLZ / Ort: 63654 Büdingen

Re: Hallo aus Mecklenburg,

#12 Beitrag von Motorschrauber » Di, 03.09.2019, 20:44

?????????
Mfg. rüdiger

Benutzeravatar
JuergenD
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1303
Registriert: Sa, 13.01.2007, 17:59
PLZ / Ort: 52525 Heinsberg

Re: Hallo aus Mecklenburg,

#13 Beitrag von JuergenD » Do, 05.09.2019, 8:44

Willkommen und viel Glück bei der Testfahrt.
Irgendwas ist immer, deshalb haben XSer ja soviel Freude mit der Maschine :48:
und wieder grüßt der Jürgen
XS 650, it´s not a bike, it´s a lifestyle
man sieht sich auf der Straße

Antworten