Neue Verkabelung, Regler, usw. > Lichtmaschine lädt nicht ..

Der Bereich für alles, was die Elektrik angeht ... von der LiMa bis zum Rücklicht
Nachricht
Autor
abocgn
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 135
Registriert: Di, 30.11.2010, 21:28
PLZ / Ort: 53773 Hennef
Kontaktdaten:

Neue Verkabelung, Regler, usw. > Lichtmaschine lädt nicht ..

#1 Beitrag von abocgn » So, 26.08.2018, 15:48

Meine XS läuft und ich bin ca. 180 KM gefahren. Dann Stottern und Motor aus. Batterie ist leer und ich stelle fest, dass die Lichtmaschine nicht lädt ...
Also begebe ich mich auf Fehlersuche ....

Vorausgehend beschreibe ich mal alle Veränderungen:

1.) Inognition von Steffi verbaut
2.) Motogadget m.unit v.2 verbaut
3.) Alle Lampen, Blinker sind LEDs, ausser Rücklicht.
4.) Tacho Motogadget
5.) Limaregler (ich weiß nicht mehr ob von Twinns-In oder XS-Shop und auch nicht welches Modell ...)
6.) Limakohlen sind neu

Ich habe mich durch diverse Unterlagen, Schaltpläne, Beschreibungen durch gearbeitet.

Fazit: Ich galube die Ursache ist, dass die Limakohlen keine Eregerspannung bekommen. Also schließe ich daraus, dass der Regler nicht arbeitet - oder?

Ich habe den Gleichrichter/Regler schon vor langer Zeit gekauft, weiß aber nicht mehr bei wem.
Es kommen 3 Weisse Kabel raus, die sind mit den 3 weißen kabeln der Lima verbunden.
Dann kommen noch Grün und Braun, die sind mit den Kabeln Grün und Schwarz der Kohlen verbunden.
Weiterhin hat der Regler ein rotes Kabel, das ist mit Plus im Stromkreis verbunden und Schwarz liegt auf Masse.
Schließe ich den Regler ohne Umweg direkt an die Batterie an, dann sollten doch Braun und Schwarz als Eregerspannung die gleiche Spannung wie die Batterie liefern- oder?
Da ist aber nichts zu messen - 0 Volt. Die Liefert bei der Messung 14,8 Volt direkt an den Polen. Kann es sein, dass ich den Regler zerstört habe, weil der seit Wochen unter Spannung angeschlossen war, weil die Verkabelung an der Stelle falsch war? Welchen Gleichrichter-Regler sollte ich dann als Neues wählen?

Braucht der Regler um zu arbeiten eine Ladekontrollleuchte? Wenn ja, wieviel Watt und wie ist die anzuschließen?

Ausserdem lese ich auch hin und wieder, dass bei einem bestimmten Reglertyp die Kohle(n) nicht auf Masse geschaltet sein darf. Ist das hier der Fall?

Vielleicht kann mir jemand helfen, den Regler zu identifizieren? Er sieht so aus:
Regler 800 x 600 1.JPG
Regler 800 x 600 2.JPG
Ich bin ratlos und verwirrt.
Gruß, Axel

oliver
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 2683
Registriert: Mi, 07.01.2004, 11:29
PLZ / Ort: 74912 Kirchardt

Re: Neue Verkabelung, Regler, usw. > Lichtmaschine lädt nich

#2 Beitrag von oliver » So, 26.08.2018, 23:05

Hallo Axel,
messe mal den Wicklungswiderstand Deiner Lichtmaschine. Dieser sollte ca. 6 Ohm sein. Kohlen raus und zwischen den Schleifringen messen, aber bitte an mehreren Stellen.
Ist Dein Lichtmaschinenregler ausgewiesen dass er bei Der XS 650 funktioniert?
Bitte messe mal die Bordspannung wenn Dein Motor aus ist, wenn er im Stand läuft und wenn der Motor ca. 2500 Umdrehungen dreht.
Gruß
Oliver

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 16120
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Neue Verkabelung, Regler, usw. > Lichtmaschine lädt nich

#3 Beitrag von MiKo » Mo, 27.08.2018, 7:08

abocgn hat geschrieben:...
Es kommen 3 Weisse Kabel raus, die sind mit den 3 weißen kabeln der Lima verbunden.
Dann kommen noch Grün und Braun, die sind mit den Kabeln Grün und Schwarz der Kohlen verbunden.
Weiterhin hat der Regler ein rotes Kabel, das ist mit Plus im Stromkreis verbunden und Schwarz liegt auf Masse.
Moin,

rot an rot, schwarz an schwarz, 3*weiß an 3*weiß, grün an grün - aber warum _braun_ an _schwarz_ ??? Das gehört an braun, also Zündungsplus - ist doch im 3er-Stecker des originalen Reglers vorhanden.
Der braune Draht liefert dem Regler die Info, wieviel Erregerspannung er auf grün an die Kohle schicken soll ...
Auf rot geht dann die vom Gleichrichter erzeugte Gleichspannung zur Batterie.
Gruß
MiKo

abocgn
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 135
Registriert: Di, 30.11.2010, 21:28
PLZ / Ort: 53773 Hennef
Kontaktdaten:

Re: Neue Verkabelung, Regler, usw. > Lichtmaschine lädt nich

#4 Beitrag von abocgn » Mo, 27.08.2018, 10:02

Der Wald - die Bäume ...

Danke Miko!

Noch eine Frage: das braune geht an geschaltetes Plus der Zündung. Und in die Leitung könnte ich eine Ladekontrolle einbauen? Wieviel Watt sollte die dann haben?
Gruß, Axel

TripleTreiber
Neuling
Neuling
Beiträge: 49
Registriert: Sa, 10.10.2015, 20:15
PLZ / Ort: 32689 Kalletal

Re: Neue Verkabelung, Regler, usw. > Lichtmaschine lädt nich

#5 Beitrag von TripleTreiber » Mo, 27.08.2018, 10:58

Da kannst Du keine Ladekontrolle einbauen, weil die durch ihren Innenwiderstand die Spannung am Regler so weit vermindern würde, daß der meint, die Batterie sei leer und pulvert da rein, was er kann. Ich kenne die 650 nicht genau genug, aber es sollte da ähnlich wie bei der 750/850 sein. Bei Autolimas sitzt die Ladekontrolle zwischen geschaltetem Plus (Klemme 15, XS: braunes Kabel) und einem Anschluß mit der Bezeichnung 61, welcher einen extra Gleichrichter hat, parallel zu den Ladespulen. Also nur mit Sachverstand nachzubauen.

Gruß
Klaus-Dieter

P.S. Ach ja, noch was. Bei (alten) BOSCH-Limas geht über die Ladekontrolle auch die elektrische Vorerregung für die Lima und da braucht man eine 3 Watt-Lampe als Ladekontrolle.
3 XS750, 1 XS850 und 2 XJ900 und eine CB50J

abocgn
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 135
Registriert: Di, 30.11.2010, 21:28
PLZ / Ort: 53773 Hennef
Kontaktdaten:

Re: Neue Verkabelung, Regler, usw. > Lichtmaschine lädt nich

#6 Beitrag von abocgn » Mo, 27.08.2018, 12:09

Alles klar. Danke schön.

Ich werde heute Abend erstmal die Verkabelung lt. Miko korrigieren. Dann berichte ich weiter ...
Gruß, Axel

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 16120
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Neue Verkabelung, Regler, usw. > Lichtmaschine lädt nich

#7 Beitrag von MiKo » Mo, 27.08.2018, 19:54

Moin,

als simple Ladekontrolle nutze ich ein billiges Spannungsanzeigegerät - ich vermeide bewußt den Begriff "Voltmeter". Gibt es für < 2 € beim freundlichen ebay-Chinesen, z.B. https://www.ebay.de/itm/Rot-Blau-Grun-D ... 2687803988. Der Nicht-Anzeigebereich unterhalb 3 Volt ist für diesen Zweck unerheblich. Wenn's so tief geht, haben wir ganz andere Probleme ;)

Abgegriffen an der braunen/rot-weißen Verkabelung zur Zündung zeigt es mir in Echtzeit, wie es um die Spannungsversorgung an dieser kritischen Stelle bestellt ist.

Allenfalls die wetterfeste Unterbringung im Sichtbereich ist ein wenig aufwendiger für's Gehirnschmalz.
DSC_0001_6.JPG
aber da hatte ich eine Menge "Anschub" durch einen der NL-XSser, von dem ich die Ausführung übernehmen durfte.
Gruß
MiKo

abocgn
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 135
Registriert: Di, 30.11.2010, 21:28
PLZ / Ort: 53773 Hennef
Kontaktdaten:

Re: Neue Verkabelung, Regler, usw. > Lichtmaschine lädt nich

#8 Beitrag von abocgn » Di, 28.08.2018, 16:31

Miko, ich habe so ein teil bestellt. 1 EUR, incl. Versand. Da schäme ich mich jetzt ein bisschen für ...

Die Verkabelung habe ich jetzt auch so gemacht, wie Du es beschrieben hast.
Funktioniert !!
Gruß, Axel

abocgn
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 135
Registriert: Di, 30.11.2010, 21:28
PLZ / Ort: 53773 Hennef
Kontaktdaten:

Re: Neue Verkabelung, Regler, usw. > Lichtmaschine lädt nicht ..

#9 Beitrag von abocgn » Mo, 17.09.2018, 9:22

So, Lima lädt und kontrollieren kann ich das jetzt auch.
Habe diese sportliche Lösung gebaut mit dem 1,- EUR teil aus China
Ruecklicht mit Voltmeter.JPG
Gruß, Axel

Benutzeravatar
zweitopfmopped
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1374
Registriert: So, 28.04.2013, 23:07
PLZ / Ort: 92507 Nabburg

Re: Neue Verkabelung, Regler, usw. > Lichtmaschine lädt nicht ..

#10 Beitrag von zweitopfmopped » Mo, 17.09.2018, 10:50

Nette Idee! :74:

Ist mal was anderes. :D
Ich bin nicht da, bin mich suchen gegangen.
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir, ich soll auf mich warten.

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 16120
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Neue Verkabelung, Regler, usw. > Lichtmaschine lädt nicht ..

#11 Beitrag von MiKo » Mo, 17.09.2018, 20:00

hmm, für mich wäre das niXS - da bin ich nicht mehr beweglich genug, das während einer Tour im Auge zu behalten ;)
Gruß
MiKo

abocgn
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 135
Registriert: Di, 30.11.2010, 21:28
PLZ / Ort: 53773 Hennef
Kontaktdaten:

Re: Neue Verkabelung, Regler, usw. > Lichtmaschine lädt nicht ..

#12 Beitrag von abocgn » Di, 18.09.2018, 8:53

Miko, ich schrieb ja "sportliche Lösung" ... :D

Aber so ganz optimal finde ich die Lösung ja selber nicht. Rund um den Lenker habe ich aber keinen Platz dafür finden wollen.
In der Lampe ist nur noch ein kleiner Tacho und das Zündschloss. Da will ich kein Loch dafür machen.
Und irgendwo eine kleine Dose dafür basteln und anschrauben finde ich nicht so gelungen. Da dachte ich mir, in der Rückleuchte ist noch Platz.
Halbwegs wassergeschützt ist das auch. Und wenn ich ab und an drauf schaue, werde ich hoffentlich bemerken, wenn was nicht i.O. ist...
Gruß, Axel

Benutzeravatar
Thos
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1311
Registriert: Do, 09.06.2011, 0:09
PLZ / Ort: 53840 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Neue Verkabelung, Regler, usw. > Lichtmaschine lädt nicht ..

#13 Beitrag von Thos » Di, 18.09.2018, 10:46

Wenn meine Lichtmaschine nicht lädt, merkt das zeitnah der ADAC :oops:
Mit rüttelnden Grüßen
Thorsten

to be is to do = Plato
to do is to be = Socrates
do be do be do = Sinatra


http://schulz-nrw.de
http://langenstrasse.de

rainerausrhedeems
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 156
Registriert: Mo, 05.09.2011, 22:57
PLZ / Ort: 26899Rhede

Re: Neue Verkabelung, Regler, usw. > Lichtmaschine lädt nicht ..

#14 Beitrag von rainerausrhedeems » Fr, 26.07.2019, 12:09

Moin
Ich häng mich mal hier ran!
Gibt es bestimmte Voltstärke bei bestimmten Drehzahlen,meine Batterie hat im Ruhestand 12,8 Volt,bei bis zu 2-3 Tsd.Touren etwa 13,2 Volt,das ist doch zu wenig oder?Die Batterie ist ständig leer,obwohl neuwertig.
Grüße,Rainer
Mein XS Gespann seid+von 1981:XS 650 mit EML Minirahmen+Sportboot

Benutzeravatar
Schrauber
Experte
Experte
Beiträge: 14443
Registriert: Do, 17.04.2003, 21:38
PLZ / Ort: 24852 Eggebek
Kontaktdaten:

Re: Neue Verkabelung, Regler, usw. > Lichtmaschine lädt nicht ..

#15 Beitrag von Schrauber » Fr, 26.07.2019, 16:10

Wenn du noch einen mechanischen Regler hast, stell den mal nach.
Die Blattfederist nach 40 Jahren meist etwas ausgeleiert.
13,8 bis 14,2V je nach Batteriety sollte die schon bei den angegebenen Drehzahlen haben.
Irgendwo im WHB ist da auch eine Angebe drin.
Ah, gefunden 14,5V bei 3000 Umdrehungen ohne Last.
Achtung, Ausgabe 48 des Rüttlers ist erschienen

Antworten