Dämpfer für Tacho bei XS 650 B

Der Bereich für alles, was die Elektrik angeht ... von der LiMa bis zum Rücklicht
Nachricht
Autor
breze
Neuling
Neuling
Beiträge: 29
Registriert: Mo, 04.06.2018, 21:12
PLZ / Ort: 83052

Re: Dämpfer für Tacho bei XS 650 B

#16 Beitrag von breze » So, 13.01.2019, 20:22

Sie konnten sich nicht entscheiden, wo sie hin wollten :-?

In wie weit passen denn die von der "C" ?
Gibt es sonnst noch Alternativen, müsste ja schon mehreren passiert sein.
Mir geht es nicht um Originalität, sondern um Funktion.

Max
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 7358
Registriert: Fr, 12.04.2002, 19:27
PLZ / Ort: 37586 Dassel / aber in Thüringen im Exil ;)
Kontaktdaten:

Re: Dämpfer für Tacho bei XS 650 B

#17 Beitrag von Max » So, 13.01.2019, 22:31

.... was sagt denn der "technische Handel" zum Thema "Profilgummi" ?
Max aus der Mitte der Mitte
(g-maps 51.316942, 10.188072)

*Ich möchte sterben wie mein Großvater ..
im Schlaf und nicht schreiend, wie sein Beifahrer*

http://www.plankenparty.de
Spenden: IBAN DE24 2627 1424 0040 0077 00 Deutsche Bank Einbeck

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 16148
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Dämpfer für Tacho bei XS 650 B

#18 Beitrag von MiKo » So, 13.01.2019, 23:34

Moin,

das ist ja gerade das Problem: es gibt in D gerade mal ~100 "B"-Modelle in der Zulassungsstatistik.
Gut, da werden wohl nochmal soviele US-Importe, also mit "genullter" Schlüsselnummer dazu kommen, aber da geht dann wieder mindestens ein Viertel ab, weil die nicht mehr origninale Instrumente haben.
Macht also einen Gesamtmarkt von ... etwa 300 Gummiringen - wenn jetzt alle gleichzeitig ihren Bedarf auffüllen, also gerade mal ein Tropfen in der Gießmaschine.
Meine Ringe sind -ich nenne es mal- "hautfarben", da sie aus einer Kleinserie stammen, die vor gut 10(?) Jahren in einem norddeutschen Fachbetrieb für Orthopädietechnik entstanden ist. Aber auch dieses Material altert und ist längst nicht mehr so flexibel wie es ursprünglich war.

Die "ab76"-Instrumente sind zylindrisch, die der B haben im oberen Bereich einen größeren Durchmesser (ca. 4 mm) und dann eine konische Stufe. Ob die C-Gummis die Dehnung aushalten, kann ich mangels Testexemplar nicht sagen. Die haben jedenfalls nicht die Nut, sondern nur eine Stufe. Und damit fehlt den von unten gegengeschraubten Bechern wohl der Widerhalt, der die Instrumente ja erst in der Brezelbrille fixiert.
Gruß
MiKo

Benutzeravatar
Berni
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3292
Registriert: Fr, 12.04.2002, 10:15
PLZ / Ort: 25xxx Sparrieshoop

Re: Dämpfer für Tacho bei XS 650 B

#19 Beitrag von Berni » Mo, 14.01.2019, 12:43

Es gibt schöne Gummiringe aus dem Sanitär/Abwasserbereich ... weiß nur nicht mehr ob 80 oder 100mm :roll:
Beim Motorrad fahren ist es wie beim SEX, du musst dem Gummi vertrauen :D :D :D

dornberger@fastmail.de

Benutzeravatar
Georg
Experte
Experte
Beiträge: 11579
Registriert: Sa, 13.04.2002, 20:32
PLZ / Ort: 24582 Mühbrook
Kontaktdaten:

Re: Dämpfer für Tacho bei XS 650 B

#20 Beitrag von Georg » Mo, 14.01.2019, 14:42

Berni hat geschrieben:
Mo, 14.01.2019, 12:43
Es gibt schöne Gummiringe aus dem Sanitär/Abwasserbereich ... weiß nur nicht mehr ob 80 oder 100mm :roll:
Dort gibt es diese Ringe in den Grösse: 40, 50, 70, 100, 125,mm
Da ich einige Jahre lang in dem Bereich Gas-Wasser und Schiet gearbeitet habe kenne ich noch die Maße. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Georg

ps: Original sind es die Dichtringe für Kunststoffrohre (HT bzw. KG Rohre)
Besser zwei 447 und eine 3L1 als niXS
Na gut, die 3L1 ist zur Zeit platt, aber das wird wieder, wenn die zweite 3L1 dann soweit umgebaut ist. :lol:
Und die Zweite 3L1 ist fertig und wird gefahren! :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
U.Loetzsch
Experte
Experte
Beiträge: 9977
Registriert: Fr, 12.04.2002, 19:55
PLZ / Ort: 24594 Hohenwestedt

Re: Dämpfer für Tacho bei XS 650 B

#21 Beitrag von U.Loetzsch » Mo, 14.01.2019, 18:04

Moin 75er :D
Die von Miko angedeutete Kleinserie hat seinerzeit Andi angefertigt - meine liebe Frau :-)
Jedes Stück war Handarbeit. Ich habe selbst 2 B-Modelle restauriert und brauchte die Gummis
dringend - da hatte Andi Mitleid :-(
Ich werde sie jetzt fragen, ob sie noch mal ein paar machen kann.
Ich melde mich wieder.
Viele Grüße
Ulli
ulli ät xs650.de
u.loetzsch ät t-online.de

Es gibt auch ein Leben ohne XS-650 - aber es lohnt sich nicht :-)

Max
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 7358
Registriert: Fr, 12.04.2002, 19:27
PLZ / Ort: 37586 Dassel / aber in Thüringen im Exil ;)
Kontaktdaten:

Re: Dämpfer für Tacho bei XS 650 B

#22 Beitrag von Max » Mo, 14.01.2019, 22:40

6 Seiten Gummiprofile .....

Da sollte sich doch was basteln lassen ....

http://www.staufenbiel-berlin-shop.de/2 ... _uberblick
Max aus der Mitte der Mitte
(g-maps 51.316942, 10.188072)

*Ich möchte sterben wie mein Großvater ..
im Schlaf und nicht schreiend, wie sein Beifahrer*

http://www.plankenparty.de
Spenden: IBAN DE24 2627 1424 0040 0077 00 Deutsche Bank Einbeck

breze
Neuling
Neuling
Beiträge: 29
Registriert: Mo, 04.06.2018, 21:12
PLZ / Ort: 83052

Re: Dämpfer für Tacho bei XS 650 B

#23 Beitrag von breze » Di, 15.01.2019, 20:38

Habe da Gummiringe in der Arbeit gefunden, Durchmesser passt ungefähr und zwei übereinander ergeben ziemlich genau die Höhe der Original Dämpfer.
Vielleicht kann ich ja daraus was zaubern :-)

breze
Neuling
Neuling
Beiträge: 29
Registriert: Mo, 04.06.2018, 21:12
PLZ / Ort: 83052

Re: Dämpfer für Tacho bei XS 650 B

#24 Beitrag von breze » So, 24.02.2019, 19:23

Hallo zusammen,

nun meine Lösung, vielleicht nicht die perfekteste, aber funktioniert.
Für den oberen Teil habe ich eine etwas festere Moosgummi Leiste mit den Massen, Höhe 6mm und Breite 5mm benützt.
Zu einem Ring habe ich sie nicht zusammen geklebt und den Stoß nach unten so gelegt, das diese kleine Ausbuchtung der Instrumente da mehr Platz hat.
Für den Teil, welcher im Tachogehäuse unterhalb sitzt, benutzte ich einen O - Ring mit 5mm Materialstärke und einem Durchmesser, welcher dem des Tachos entspricht.
Sollten mir mal zufällig original Tachodämpfer über den Weg laufen, werde ich diese wahrscheinlich einbauen, ist aber nicht zwingend notwendig.

Viele Grüße
Helmut

Antworten