Seite 1 von 2

Gleichrichter wechsel Hilfe.

Verfasst: Di, 19.02.2019, 18:46
von Himpelpimpel
Hey Ho...
Bräuchte da mal einen Rat.
Bei mir scheint der Gleichrichter hin zu sein.
regler1.jpg
Frage: Wenn ich mir im XS-Shop die "Spannungsregler / Gleichrichter- Einheit"
https://www.xs650shop.de/elektrik/1040/ ... er-einheit
kaufe, könnte ich dann diese einbauen und den alten Regler und das Teil dadurch austauschen?
regler2.jpg
Danke und Gruß

Re: Gleichrichter wechsel Hilfe.

Verfasst: Di, 19.02.2019, 19:36
von MiKo
Moin,

ja, kannst du - aber warum fragst du nicht direkt bei Rüdiger ...

Re: Gleichrichter wechsel Hilfe.

Verfasst: Di, 19.02.2019, 19:46
von Himpelpimpel
Kenne mich besser mit der SR500 aus und habe meine XS erst seit Dezember 2017. Muss mich da erst noch reinfuchsen :P
Werde dein Tip folgen und morgen da mal anfragen!

Re: Gleichrichter wechsel Hilfe.

Verfasst: Di, 19.02.2019, 21:52
von Twinfan
Hi,

ich wohne in Essen, also nebenan und habe ein Neuteil hier rumliegen. Stammt aus Kiel und kann für 50.- Euro weg.

Gruß
Manni

Re: Gleichrichter wechsel Hilfe.

Verfasst: Mi, 20.02.2019, 5:55
von Georg
Nicht vergessen: Es gibt zwei unterschiedliche Regler/ Gleichrichtereinheiten! :roll:

Georg

Re: Gleichrichter wechsel Hilfe.

Verfasst: Mi, 20.02.2019, 12:14
von onkelheri
Beim äußerlichen optischen Zustand würde ich mal vermuten das dort lediglich ein Kontaktfehler im Steckerbereich zu suchen ist, lieber mal ein Multimeter an die Batterie halten nachdem die Stecker hoffentlich gereinigt sind ...

Gruß Heri

Re: Gleichrichter wechsel Hilfe.

Verfasst: Mi, 20.02.2019, 13:16
von zweitopfmopped
Servus,

bevor du da jetzt alles möglich erneuerst...

Wie sehen denn die Symptome aus?
Ladestrom vorhanden? wieviel Volt bei welchen U/min?
Widerstand des Rotors schon gemessen?
Kohlen noch OK?

Die Gleichrichter sind in der Regel sehr haltbar, meist ist der Fehler woanders zu finden.

Grüße Dietmar

Re: Gleichrichter wechsel Hilfe.

Verfasst: Mi, 20.02.2019, 13:54
von Georg
Da kann ich Dietmar nicht widersrechen :)
In den meisten Fällen ist es der Rotor, der das Zeitliche segnet.Ein guter Rotor sollte zwischen 5 und maximal 6
Ohm Widerstand zwischen den beiden Schleifringen haben. Ausserdem nutzt sich die äusserer Lima-Kohle wesentlich eher und auch schneller ab als die Innere (was mit dem Umfang der Schleifringe zusammenhängt)

Georg

Re: Gleichrichter wechsel Hilfe.

Verfasst: Mi, 20.02.2019, 14:17
von zweitopfmopped
BTW
Mich irritiert gerade deine Schreibtischunterlage mit der Aufschrift:

"150 Jahre TÜV NORD" :D :mrgreen:

Re: Gleichrichter wechsel Hilfe.

Verfasst: Mi, 20.02.2019, 16:43
von Himpelpimpel
:lol: :lol: :lol:
Ja die Unterlage ich weiß!!! Hab das Foto bei meinem Kumpel gemacht der Yamaha Händler ist und bei dem kommt immer Dienstag der TÜV Typ rein.
Der bringt dann immer diese tollen Geschenke mit 8)

Re: Gleichrichter wechsel Hilfe.

Verfasst: Mi, 20.02.2019, 17:15
von Himpelpimpel
Hab jetzt am Rotor noch mal messen lassen, weil bin nicht vor Ort. Ich hoffe er hat an den richtigen stellen gemessen. Ergebnis.... Ohm Schwankungen. Irgendwie kein konstanter Wert. :roll:
Zwischen 0-10 ... kann das überhaubt sein?

Re: Gleichrichter wechsel Hilfe.

Verfasst: Mi, 20.02.2019, 18:01
von zweitopfmopped
Wenn der Rotor noch eingebaut ist, musst du (dein Messhelfer) vorher die Kohlen entfernen,
sonst misst du deren und den Widerstand des halben Kabelbaumes mit..... :mrgreen:

Re: Gleichrichter wechsel Hilfe.

Verfasst: Mi, 20.02.2019, 18:29
von Schrauber
zweitopfmopped hat geschrieben:
Mi, 20.02.2019, 18:01
... (dein Messhelfer) ...
Heißt das nicht Meßdiener?

Re: Gleichrichter wechsel Hilfe.

Verfasst: Mi, 20.02.2019, 18:37
von zweitopfmopped
oder so... :lol:

Re: Gleichrichter wechsel Hilfe.

Verfasst: Do, 21.02.2019, 8:21
von oliver
Hallo Himpelpimpel,
wie u. g. geschrieben erst sicher stellen dass die Kohlen ausgebaut sind und Dein Helfer auch am Rotor zwischen den Schleifringen misst. Ich hatte aber mal einen Rotor der innen einen Wackelkontakt hatte, d. h. je nach Dreh-Stellung hab ich wirklich andere Widerstandswerte gemessen. Also von daher kann es so etwas durchaus geben.
Gruß
Oliver