Hauptlicht defekt, wo soll ich suchen?

Der Bereich für alles, was die Elektrik angeht ... von der LiMa bis zum Rücklicht
Antworten
Nachricht
Autor
Henry
Neuling
Neuling
Beiträge: 31
Registriert: Di, 29.03.2016, 19:41
PLZ / Ort: 24960

Hauptlicht defekt, wo soll ich suchen?

#1 Beitrag von Henry » Fr, 15.03.2019, 12:31

Hallo,
meine 83er Heritage SE hat ein neues Anlasserzahnrad bekommen usw.; nun bei der Probefahrt alles OK, bis auf das Hauptlicht und Standlicht.
Es ist eine England-Importmaschine, ich habe also keinen Lichtschalter. Ich tippe auf einen Wackelkontakt irgendwo, nur von den Experten kann mir doch sicherlich jemand sagen, wo ich suchen soll und wie ich vorgehen muss.
LG
Henry

Benutzeravatar
vr3506
Experte
Experte
Beiträge: 1187
Registriert: Mi, 07.05.2003, 9:15
PLZ / Ort: NL- Middenmeer

Re: Hauptlicht defekt, wo soll ich suchen?

#2 Beitrag von vr3506 » Fr, 15.03.2019, 15:07

Ladespannung controliert?
Rotor kann hier Ursache sein.
Have you hugged your Yamaha today??

The difference between stupidity and genius is that genius has its limits.
Albert Einstein

Benutzeravatar
Twinfan
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1052
Registriert: Sa, 26.09.2009, 17:42
PLZ / Ort: 45133 Essen

Re: Hauptlicht defekt, wo soll ich suchen?

#3 Beitrag von Twinfan » Fr, 15.03.2019, 17:25

Hallo Henry,

die beiden Schrauben für den Scheinwerfer rausschrauben und erst einmal eine Sichtprüfung der Kabel und Stecker, die zum Scheinwerfer führen machen. Meist ist irgendwo ein Kabel aus dem Stecker herausgebrochen. Ich gehe mal davon aus, daß das Licht schon bei eingeschalteter Zündung brennen muß. Dann kann man auch dabei an den Kabeln wackeln und mit ein bischen Glück flammt die Scheinwerferbirne wieder auf. Wenn das nicht hilft, mußt du den Stromlaufplan zu Hilfe nehmen. Rücklicht geht aber? Dann kann es eigentlich nur ein Kabel oder ein Stecker sein.

Gruß
Manni

Henry
Neuling
Neuling
Beiträge: 31
Registriert: Di, 29.03.2016, 19:41
PLZ / Ort: 24960

Re: Hauptlicht defekt, wo soll ich suchen?

#4 Beitrag von Henry » Fr, 15.03.2019, 17:52

Ja, Rücklicht und Blinker sind OK; im Normalfall ist beim einschalten der Zündung noch kein Licht vorne an, erst wenn der Motor läuft.
Henry

Benutzeravatar
Zissel
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 174
Registriert: Do, 27.09.2018, 8:58
PLZ / Ort: Nahe am Schottenring

Re: Hauptlicht defekt, wo soll ich suchen?

#5 Beitrag von Zissel » Fr, 15.03.2019, 18:00

Bei mir waren es mehrere Kabel, die sich im Lampentopf gegenseitig blankgescheuert hatten. Im Abblendmodus war da Abblend- und Fernlicht gleichzeitig an, im Fernlichtmodus der gesamte Scheinwerfer inkl. Standlicht aus. Alles andere funktionierte normal. Sicht- und Wackelprüfung macht hier Sinn, ebenso die Kabelstränge außerhalb des Lampentopfes im Lenkkopfbereich. Hier ist alles ständig in Bewegung und Brüche nicht ganz unwahrscheinlich.

Wenn alles andere normal funktioniert, scheint m.E. die Ursache in einem dieser Bereiche zu liegen. Die SE hat glaube ich mehrere Sicherungskreise, die hast Du schon übeprüft, oder?
Gruß Martin

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 16148
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Hauptlicht defekt, wo soll ich suchen?

#6 Beitrag von MiKo » Fr, 15.03.2019, 18:10

Moin,

oh wie ich diese US-Elektrik liebe ...

Da sind nämlich, ganz XS-un-typisch, ein paar Elektronik-Bausteine beteiligt, damit das Licht nicht sofort nach dem Schlüsselschalter anspringt, sondern erst, wenn die LiMa arbeitet.

Der o.g. Ansatz "überprüfe die Steckverbindungen" ist schon gut, aber nicht nur im Scheinwerfer, sondern auch im Bereich "Sicherheits-Relais". Das ist nämlich ein Doppel-Relais, der bekannte Öffner, um den Anlasser vor versehentlicher Betätigung zu schützen, wenn der Motor läuft, und ein zusätzlicher Schließer, der dem Lichtsystem sein OK gibt.
Dann haben wir noch die Lichtumschalt-Elektronik, welche nicht nur das Licht schaltet, sondern auch darauf achtet, daß im Falle eines Leuchtmitteldefekts a) die Warneluchte angeht und b) auf den anderen Glühfaden umgeschaltet wird.

Und ja, es gibt auch eine separate Lichtsicherung (rot-gelb).

Viel Erfolg!

PS: ich habe den ganzen Kram auch schon mal 'rausgeschmissen - wird dann aber auch spannend, die "richtige" Lichtversorgung zu verschalten ...
Gruß
MiKo

Henry
Neuling
Neuling
Beiträge: 31
Registriert: Di, 29.03.2016, 19:41
PLZ / Ort: 24960

Re: Hauptlicht defekt, wo soll ich suchen?

#7 Beitrag von Henry » Fr, 15.03.2019, 20:30

Wenn ich kein loses Kabel oder einen Wackelkontakt finde werde ich wohl die Batterie abklemmen und "umgekehrt" Strom draufgeben. Heisst auf den Lampenstecker Strom geben und mit der Prüflampe schauen, wie weit er geht.
Werd da morgen oder übermorgen mal beigehen.
Henry

Benutzeravatar
vr3506
Experte
Experte
Beiträge: 1187
Registriert: Mi, 07.05.2003, 9:15
PLZ / Ort: NL- Middenmeer

Re: Hauptlicht defekt, wo soll ich suchen?

#8 Beitrag von vr3506 » Fr, 15.03.2019, 22:55

@Miko, darum erst ladespannung controlieren
Versuche evt mit laufenden Motor ob die E-starter noch functioniert. Wenn ja, ist meistens Lima(Rotor) ursache
Have you hugged your Yamaha today??

The difference between stupidity and genius is that genius has its limits.
Albert Einstein

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 16148
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Hauptlicht defekt, wo soll ich suchen?

#9 Beitrag von MiKo » Fr, 15.03.2019, 23:28

@Jan: guter Trick :74: da wäre ich so direkt nicht drauf gekommen, auch und obwohl ich es ja in meiner Erklärung beschrieben habe ... wenn der Motor 'raus war, wegen Anlasserumbau, dann kann da durchaus etwas nicht so sein wie es soll ...
Gruß
MiKo

Benutzeravatar
onkelheri
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 4219
Registriert: Sa, 05.05.2007, 2:39
PLZ / Ort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: Hauptlicht defekt, wo soll ich suchen?

#10 Beitrag von onkelheri » Sa, 16.03.2019, 2:27

es könnte ja auch ganz klassisch ein durchgebrannter Faden sein ...

heri
"Erst wenn der letzte Slick verrottet und die Nordschleife unter Moos verschwunden ist, werdet ihr einsehen, dass man mit Hotelbetten keine Rennen fahren kann!" ©by onkelheri
"mens sana in carburetor sano"
http://flickr.com/photos/22328570@N02/albums

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 16148
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Hauptlicht defekt, wo soll ich suchen?

#11 Beitrag von MiKo » Sa, 16.03.2019, 7:08

onkelheri hat geschrieben:
Sa, 16.03.2019, 2:27
es könnte ja auch ganz klassisch ein durchgebrannter Faden sein ...
dann müßten es schon 3 davon sein - denn wie oben gesagt, schaltet diese US-Elektronik automatisch auf Fernlicht, und zeigt den Defekt auch mit einer Kontrollleuchte an.
Gruß
MiKo

Henry
Neuling
Neuling
Beiträge: 31
Registriert: Di, 29.03.2016, 19:41
PLZ / Ort: 24960

Re: Hauptlicht defekt, wo soll ich suchen?

#12 Beitrag von Henry » Sa, 16.03.2019, 12:44

Danke für eure Tipps, ich habe heute Morgen den Fehler am Sicherungskasten gefunden. Es war schlechter Kontakt zwischen Sicherung und Klemme.
Gruß
Henry

Antworten