Wofür ist der Reedschalter im Tachogehäuse?

Der Bereich für alles, was die Elektrik angeht ... von der LiMa bis zum Rücklicht
Antworten
Nachricht
Autor
Harald
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: Do, 05.09.2019, 13:23
PLZ / Ort: 853

Wofür ist der Reedschalter im Tachogehäuse?

#1 Beitrag von Harald » So, 06.10.2019, 10:08

Servus, ich habe gestern die verranzten und schwarz lackierten Gehäuse von Tacho und Drehzahlmesser, die der Vorbesitzer meiner XS hinterlassen hatte, gegen fast neue Chromtöpfchen ausgetauscht. Dabei fiel mir der Reedschalter im Tachogehäuse auf, der zwar auch auf einem der neueren Schaltpläne auftaucht (z.B. hier http://www.xs650.de/literatur/schaltpla ... -color.jpg), aber keine sinnvolle Funktion zu haben scheint. Vielleicht war er auch mal irgendwann beim Birnchen wechseln aus dem Schlitz im Innengehäuse herausgerutscht. Verbunden ist er mit der Rückstelleinheit des Blinkers.

Was macht der? Oder eigentlich heißt die Frage, was würde die Flasher Cancellation Unit machen, wenn der Reedschalter das täte, was er sollte, und wo müsste der dazu montiert sein?

THX!
Quiz:

Was ist das? 3 Zylinder, 1152 cm³, 84 PS, 2 Trommelbremsen hinten, 3 Scheibenbremsen vorn, 4 Sitzplätze, Leergewicht 386 kg, Gesamtlaufleistung ca. 100.000 km?

Auflösung: eine 1984er Yamaha XS650 und eine 1990er Yamaha SR500.

Benutzeravatar
Ralfxs
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 505
Registriert: Fr, 08.07.2011, 13:08
PLZ / Ort: 22419 Hamburg

Re: Wofür ist der Reedschalter im Tachogehäuse?

#2 Beitrag von Ralfxs » So, 06.10.2019, 11:31

Moin Namenloser

Der Reedkontakt ist für die Blinkerrückstellung zuständig.
Die Rückstellung erfolgt ja nach xx Metern , deshalb auch die Anordnung im Tacho .
Ich hatte noch nie eine XS auf der Bühne wo dieses System noch aktiv war .
Also ignorieren , man kann den Blinker übrigens auch selber wieder ausschalten.

MfG Ralf
Rüttelst Du schon, oder schraubst Du noch ?

Harald
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: Do, 05.09.2019, 13:23
PLZ / Ort: 853

Re: Wofür ist der Reedschalter im Tachogehäuse?

#3 Beitrag von Harald » So, 06.10.2019, 15:14

Stimmt, das mache ich seit 35 Jahren manuell. Mich würde eine Automatik irritieren ;-)
Quiz:

Was ist das? 3 Zylinder, 1152 cm³, 84 PS, 2 Trommelbremsen hinten, 3 Scheibenbremsen vorn, 4 Sitzplätze, Leergewicht 386 kg, Gesamtlaufleistung ca. 100.000 km?

Auflösung: eine 1984er Yamaha XS650 und eine 1990er Yamaha SR500.

Benutzeravatar
Schrauber
Experte
Experte
Beiträge: 14449
Registriert: Do, 17.04.2003, 21:38
PLZ / Ort: 24852 Eggebek
Kontaktdaten:

Re: Wofür ist der Reedschalter im Tachogehäuse?

#4 Beitrag von Schrauber » So, 06.10.2019, 17:08

Ralfxs hat geschrieben:
So, 06.10.2019, 11:31

Die Rückstellung erfolgt ja nach xx Metern , deshalb auch die Anordnung im Tacho .
Und nicht nur das. Auch ab einer gewissen Geschwindigkeit wird der Blinker wieder abgestellt. Allerdings erst ab ein paar mal Blinken (damit du zum Überholen auch blinken kannst).
Achtung, Ausgabe 48 des Rüttlers ist erschienen

Antworten