750ccm umbau

... vom Fiedler über Doppelnocke zur Porschefelge ... alles zum Thema -->
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
hein weijers
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 510
Registriert: Mi, 25.11.2009, 8:56
PLZ / Ort: Wijchen, Holland

Re: 750ccm umbau

#31 Beitrag von hein weijers » Di, 16.05.2017, 19:36

Hallo Ludwig,

Ich habe das selber noch nicht probiert aber Heiden Tuning hat das auf der Dynobank getestet und liefert einfache Verlängerungsstücke
http://www.xs650.biz/p/28/2913/mo74-cgp ... l-price%21 Kannst du auch leicht selber basteln..
Das Luftfiltergehäuse muss weg un dafür müssen XS Performance Luftfilter benutzt werden.
http://www.xs650.biz/p/28/2507/mo74-cgp ... er-1-piece

Das alles ist leicht und billig zu ändern un schaden kannst du auch nichts (nur etwas grössere Hauptdüsen!)

Grüsse aus Holland, Hein
Yamaha XS650 Special 5E6 1982

Benutzeravatar
Ludwig
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 409
Registriert: Mi, 05.07.2006, 13:34
PLZ / Ort: 27801 Dötlingen

Re: 750ccm umbau

#32 Beitrag von Ludwig » Mi, 17.05.2017, 9:51

Danke, Hein!

Da wollen wir der alten Lady mal ein wenig Gehhilfe verschaffen... :lol:

Viele Grüße nach Holland,
Ludwig
Klugheit hat den Vorteil, sich dumm stellen zu können, umgekehrt wird`s schwieriger. (Tucholsky)
Die Basis für ein geordnetes Leben ist ein großer Papierkorb. (auch Tucholsky)

shizuoka
Neuling
Neuling
Beiträge: 25
Registriert: Mi, 19.11.2014, 21:44
PLZ / Ort: 87448

Re: 750ccm umbau

#33 Beitrag von shizuoka » Mi, 17.05.2017, 23:07

Hallo Roland,

jetzt gebe ich auch noch meinen Senf dazu:
Meine 1. XS hat 750cc, große Kanäle und Ventile und einer Flachschieberversager, meine 2. hat nur eine scharfe Nocke drin, sonst nix.
Wenn ich jetzt den finanziellen Aufwand mit dem Ergebnis vergleiche, dann kommt die scharfe Nocke besser weg.
Aber das mag jetzt mein subjektives Empfinden sein...

Gerhard

Benutzeravatar
tarzan
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Do, 14.03.2019, 10:47
PLZ / Ort: 22307

Re: 750ccm umbau

#34 Beitrag von tarzan » Mo, 20.05.2019, 20:31

Moin,
bei meinem Teilehaufen ist der Motor komplett zusammen gebaut dabei. Vergaser sind abgebaut Ich habe mal die Kompression gemessen und beide Zylinder haben jeweils 12 Bar.

Der Verkäufer erwähnte das er glaubt das der Vorbesitzer einen größeren Satz verbaut hat. Ob 750ccm oder mehr wusste er nicht.

Bescheuerte Frage aber kann man das irgendwie messen was verbaut ist ohne den Kopp abzunehmen?

Gruß Dirk

Benutzeravatar
Ali
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 670
Registriert: Sa, 13.04.2002, 15:58
PLZ / Ort: 21335 Lüneburg

Re: 750ccm umbau

#35 Beitrag von Ali » Mo, 20.05.2019, 22:34

tarzan hat geschrieben:
Mo, 20.05.2019, 20:31
Bescheuerte Frage aber kann man das irgendwie messen was verbaut ist ohne den Kopp abzunehmen?
Hallo Dirk,

da fällt mir nur eine Möglichkeit ein. Kolben auf UT. Anschließend durch die Zündkerzenbohrung mit Öl auslitern.

Grüße
Ali

Benutzeravatar
onkelheri
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 4219
Registriert: Sa, 05.05.2007, 2:39
PLZ / Ort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: 750ccm umbau

#36 Beitrag von onkelheri » So, 26.05.2019, 16:42

...jepp... so wird es gemacht ... es sei denn man kennt einen Orgelbauer der das mittels Luftstrom "hört" ... zum vergleich eine echte 650er bereithalten :mrgreen:

Gruß heri
"Erst wenn der letzte Slick verrottet und die Nordschleife unter Moos verschwunden ist, werdet ihr einsehen, dass man mit Hotelbetten keine Rennen fahren kann!" ©by onkelheri
"mens sana in carburetor sano"
http://flickr.com/photos/22328570@N02/albums

Antworten