@ Sven XS1100 Gabel

... vom Fiedler über Doppelnocke zur Porschefelge ... alles zum Thema -->
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Tom
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 561
Registriert: Di, 23.04.2002, 16:49
PLZ / Ort: 44803 Bochum
Kontaktdaten:

@ Sven XS1100 Gabel

#1 Beitrag von Tom » Mo, 04.11.2002, 7:18

Moinmoin
Onkel Sven... auf der Party haben wir uns über die 11er Gabel unterhalten und du sagtest, daß der Gabelhub verkürzt werden muss :?
Sag doch nochmal bitte um wieviel mm. Habe mir überlegt, eventuell progressiv gewickelte Federn für die 11er Gabel zu besorgen. Die dürften doch eigentlich nicht so tief eintauchen... oder...???
Sachmawas :D
Gruß Tom :bat:
geht nicht, gibts nicht...

sven
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1088
Registriert: Fr, 12.04.2002, 23:15
PLZ / Ort: 95447 bayreuth

#2 Beitrag von sven » Di, 05.11.2002, 0:07

Hi Tom,
werde mal bei gelegenheit (irgendwan mal in diesem winter) nachmessen. Im hinterkopf habe ich das mass 40mm, ist aber schon min. 200tage her seit dieser messung. Aber du kannst ja selbst messen: abstand bei der xs650 gabel im ausgefedertem zustand zwischen simmerring und tiefster stelle an der unteren gabelbrücke – gleiche messung bei voll zusammengeschobener gabel (ohne federn) nun gleiche messung bei der 11er gabel durchführen und differenz feststellen. Fertig!
Progressive fedren verkürzen nicht den federweg, du musst die anschläge versetzen.
Gruss sven

Antworten