Gabel

... vom Fiedler über Doppelnocke zur Porschefelge ... alles zum Thema -->
Antworten
Nachricht
Autor
Arthur

Gabel

#1 Beitrag von Arthur » Mo, 04.11.2002, 21:35

Hallo Leute, ich hab eine frage, wie nimmt mann bei eine 83 er 5v5 die unteren standbeine der gabel ab ?

grusse Arthur

sven
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1088
Registriert: Fr, 12.04.2002, 23:15
PLZ / Ort: 95447 bayreuth

#2 Beitrag von sven » Di, 05.11.2002, 0:12

hi artur,
mit einem pressluftschrauber - schrauben und mit muskelkraft ziehen.
viel erfolg
gruss sven

Arthur

#3 Beitrag von Arthur » Di, 05.11.2002, 19:28

Leider dreht die schraube an der innenseite mit wie ich auch am bein ziehe.

gruss Arthur

Benutzeravatar
Oeli
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 728
Registriert: Fr, 14.06.2002, 20:05
PLZ / Ort: 23795 Klein Gladebrügge

Der Dämpfer ...

#4 Beitrag von Oeli » Di, 05.11.2002, 20:03

... dreht sich warscheinlich mit.
Hallo Artur!
Wenn Du Standrohr und Tauchrohr von einander trennen willst,mußt Du den Dämpfer gegen Verdrehen sichern.
Also:Oel ablassen,Feder ausbauen,dann mal mit der Taschenlampe inndas Standrohr leuchten.Es gibt bei den Dämpfern nämlich Unterschiede!
Bei meiner Telegabel haben die Dämpfer oben eine 17er Schlüsselweite angefräst.Für die Demontage habe ich mir eine alte 17er Nuß so zurechtgesägt,daß nur zwei Flächen stehen bleiben.Der Rest ist einfach:alle Verlängerungen von zwei Nußkästen zusammenstecken,die "getunte" Nuß drauf und alles läßt sich prima lösen.
Gruß Oeli
probieren geht über vibrieren.

Benutzeravatar
U.Loetzsch
Experte
Experte
Beiträge: 10127
Registriert: Fr, 12.04.2002, 19:55
PLZ / Ort: 24594 Hohenwestedt

Standrohr ausbauen

#5 Beitrag von U.Loetzsch » Mi, 06.11.2002, 9:28

Hallo Artur,
es wurde schon gesagt, daß es verschiedene Arten gibt, auf welche die untere Imbusschraube im Tauchrohr gekontert wird.
Bei den neueren Modellen ist es eine Art Noppen, der auf zwei Seiten abgeflacht ist - auf etwa 10mm. Den Noppen kannst Du festhalten, indem Du ein Stück Rohr auf diese Weite zusammendrückst und dann draufsteckst. Das Rohr oben durchbohren und einen Knebel zum Halten durchstecken.
Ich weiß jetzt nicht, ob meine Beschreibung auf Deine Gabel zutrifft.
Ich habe hier 4 verschiedene Haltewerkzeuge und kann sie so ohne Muster nicht den Gabel-Jahrgängen zuordnen.
Viele Grüße
Ulli

Benutzeravatar
U.Loetzsch
Experte
Experte
Beiträge: 10127
Registriert: Fr, 12.04.2002, 19:55
PLZ / Ort: 24594 Hohenwestedt

Gabel demontieren

#6 Beitrag von U.Loetzsch » Do, 07.11.2002, 11:54

Hallo Artur,
ich bins nochmal.
Habe gerade mit einem Freund gesprochen - da ging es auch um das Trennen von Stand- und Tachrohr.
Er sagt, die Gabel einfach zusammenlassen und nach dem Ölablassen mit einem Druckluft-Schlagschrauber die Inbusschraube lösen.
Der innere Federdruck reicht aus, um das Mitdrehen zu verhindern.
Wie gesagt: mit einem Druckluftschrauber - nicht von Hand.
Viele Grüße
Ulli

Arthur

#7 Beitrag von Arthur » Do, 07.11.2002, 18:29

Danke euch fur die tips.

Arthur

Antworten