Ölkühlerleitungen

... vom Fiedler über Doppelnocke zur Porschefelge ... alles zum Thema -->
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Jumbo
... war schon öfter hier ...
... war schon öfter hier ...
Beiträge: 80
Registriert: Sa, 07.09.2002, 10:30
PLZ / Ort: Ruhrpott

Ölkühlerleitungen

#1 Beitrag von Jumbo » Di, 05.11.2002, 11:37

Glück auf, alle miteinander !!!

Ich habe einen Motorseitendeckel, an denen man Ölleitungen für einen Ölfilter oder Ölkühler montieren kann.
Wie lang dürfen diese Ölleitungen sein, wenn ich einen Ölkühler montieren will und gibt es eine mindest Höhe für den Ölkühler ?

Jumbo aus´m Pott

Benutzeravatar
Tom
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 561
Registriert: Di, 23.04.2002, 16:49
PLZ / Ort: 44803 Bochum
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von Tom » Di, 05.11.2002, 18:42

Hi Jumbo
Schau mal: http://www.xs650.de/galerie/big/o-gruen2.jpg das scheint zu funktionieren...
Gruß Tom :bat:
geht nicht, gibts nicht...

Benutzeravatar
Reiner Althaus
Experte
Experte
Beiträge: 366
Registriert: So, 14.04.2002, 17:58
PLZ / Ort: 42369 Wuppertal

Ölkühlerleitung

#3 Beitrag von Reiner Althaus » Mi, 06.11.2002, 13:38

Hallo Klaus, ( Jumbo ) .

Ich habe erst vor kurzen, an meiner Silbernen Bauj. 77, einen kleinen Ölkühler angebaut.
Den Kühler habe ich auf das vordere Knotenblech, wo der Motor am Rahmen mit drei Schrauben verschraubt wird, angebaut.
Der Ölkühler liegt dadurch in etwa auf der Höhe des Motorölspiegels. Dadurch ist die Gefahr gemindert das sich eine Luftblase im System bildet.
Auch bleiben die Kühlrippen frei, so dass der Motor weiterhin uneingeschränkt vom Fahrtwind gekühlt werden kann.
Der Ölzulauf zum Kühler wurde direkt von der Ölpumpe abgegriffen.
Der Ölrücklauf habe ich in den kleinen Deckel vom Kleinfilter angelegt.
Durch diese Montage ergibt sich auch die Länge der Ölschläuche.

Reiner
Stammtisch Wupper - Ruhr

jeden 1.Sonntag im Monat ab 18 Uhr
" Zur Dampflok"
Ernst Moritz Arndt Str.98
42549 Velbert

Antworten