welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung?

es gibt mittlerweile einige technologische Verbesserungen, die uns XSsern das Leben erleichtern
Nachricht
Autor
rainerausrhedeems
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 161
Registriert: Mo, 05.09.2011, 22:57
PLZ / Ort: 26899Rhede

welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung?

#1 Beitrag von rainerausrhedeems » Mi, 09.11.2016, 17:42

Moin
Meine Batterie war früher im Seitenwagen,das will ich aber bei meinem Neuaufbau nicht mehr,also wieder zurück ins Batteriefach,dieses ist aber bei mir nur durch Ausbau des Hinterrades+Innenkotflügel möglich.Da ich keine Lust habe,
alle 2 Jahre wieder alles auszubauen,suche ich jetzt die beste Batterie,welche sollte ich da nehmen??
Gruß,Rainer
Mein XS Gespann seid+von 1981:XS 650 mit EML Minirahmen+Sportboot

Max
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 7477
Registriert: Fr, 12.04.2002, 19:27
PLZ / Ort: 37586 Dassel / aber in Thüringen im Exil ;)
Kontaktdaten:

Re: welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung

#2 Beitrag von Max » Mi, 09.11.2016, 18:29

rainerausrhedeems hat geschrieben: ..... dieses ist aber bei mir nur durch Ausbau des Hinterrades+Innenkotflügel möglich

Gruß,Rainer
???? hast deine Sitzbank angeschweißt ????

Nun denn ...... meiner einer fährt ja bekanntlich nie mit seinen XSsen und kommt wenn überhaupt auch dickfellig mit dem Auto zu Treffen ..... daher ist das Thema Batterie für mich immer dann fällig gewesen, wenn ich doch (Gott bewahre) mit dem Moped fahren wollte .... durch das viele rumstehen. habe ich wahrscheinlich mehr Batterie-Geld gelassen, als ich an Sprit verfahren habe .....

Ich habe jetzt LiFePo4 Accus drin ...... die könnte man zur Not auch Kopfüber an die obere Gabelbrücke hängen ...... oder liegend im Höcker ....... oder uner dem Motor vor der Hauptständeraufnahme ........ oder ..... seitlich an den Tank tapen .....

Die Biester halten ewig .....
Max aus der Mitte der Mitte
(g-maps 51.316942, 10.188072)

*Ich möchte sterben wie mein Großvater ..
im Schlaf und nicht schreiend, wie sein Beifahrer*

http://www.plankenparty.de
Spenden: IBAN DE24 2627 1424 0040 0077 00 Deutsche Bank Einbeck

rainerausrhedeems
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 161
Registriert: Mo, 05.09.2011, 22:57
PLZ / Ort: 26899Rhede

Re: welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung

#3 Beitrag von rainerausrhedeems » Mi, 09.11.2016, 22:18

@???? hast deine Sitzbank angeschweißt ????
ich hab ja eine Goldwing Sitzbank+die Halterung haben wir wirklich in den 80ern angeschweisst,über dem Batteriekasten!!
Gruß,Rainer
Mein XS Gespann seid+von 1981:XS 650 mit EML Minirahmen+Sportboot

rainerausrhedeems
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 161
Registriert: Mo, 05.09.2011, 22:57
PLZ / Ort: 26899Rhede

Re: welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung

#4 Beitrag von rainerausrhedeems » Mo, 21.11.2016, 21:19

Moin
sollte es wirklich keine einzige Empfehlung geben??
Gruß,Rainer
Mein XS Gespann seid+von 1981:XS 650 mit EML Minirahmen+Sportboot

Benutzeravatar
Twinfan
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1081
Registriert: Sa, 26.09.2009, 17:42
PLZ / Ort: 45133 Essen

Re: welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung

#5 Beitrag von Twinfan » Mo, 21.11.2016, 21:33

Hallo Rainer,

diesen Herbst hat uns eine Oma in Rüdesheim am Rhein vermittelt, wo wir den leckersten Kaffee bekommen. Ja, es war ein Griff ins Klo..., es ist immer so eine Sache mit manchen Empfehlungen.

Ich fahre die billigste Batterie von Polo seit 3 Jahren. Allerdings fahre ich auch im Winter, und ich habe den USB-Regler von Steffi drin, der hat wohl meiner Batterie sehr geholfen.

Gruß
Manni

Benutzeravatar
zweitopfmopped
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1439
Registriert: So, 28.04.2013, 23:07
PLZ / Ort: 92507 Nabburg

Re: welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung

#6 Beitrag von zweitopfmopped » Mo, 21.11.2016, 22:43

Ich habe seit Juni 2014 und 13.000 km eine Gel-batterie drin.
Gab es damals bei Hein Gericke.

Ich fahre von März bis Oktober relativ regelmäßig.
Bei längerem Stillstand hänge ich auch mal mein Ctek Ladegerät ran.

Auch im Winter, jedoch nicht ständig. (Erhaltungsladung)

Kann also noch keine Langzeiterfahrung weitergeben.

In meinem anderen Motorrad habe ich eine Yuasa drin, die ist als Erstausrüstung in den meisten
japanischen Motorrädern verbaut.

Ich denke, es tut auch eine billige Batterie ihren Dienst.
Ich bin nicht da, bin mich suchen gegangen.
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir, ich soll auf mich warten.

Benutzeravatar
Schrauber
Experte
Experte
Beiträge: 14513
Registriert: Do, 17.04.2003, 21:38
PLZ / Ort: 24852 Eggebek
Kontaktdaten:

Re: welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung

#7 Beitrag von Schrauber » Di, 22.11.2016, 20:51

Hallo Rainer,
die Streuung bei der Qualität der Batterien hat schon so manchen Händler in den Wahnsinn getrieben.
Da sind Empfehlungen schwierig.

rainerausrhedeems
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 161
Registriert: Mo, 05.09.2011, 22:57
PLZ / Ort: 26899Rhede

Re: welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung

#8 Beitrag von rainerausrhedeems » Di, 22.11.2016, 21:06

ok+danke für Eure Tips,werde ich also schaun,was ich finde!
Gruß,Rainer
Mein XS Gespann seid+von 1981:XS 650 mit EML Minirahmen+Sportboot

Benutzeravatar
Thomas GTJM
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 598
Registriert: Fr, 12.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: A-4063 Hoersching

Re: welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung

#9 Beitrag von Thomas GTJM » Sa, 26.11.2016, 9:39

Ich würd ne lifepo4 nehmen ... Eigentlich ein Sorglospaket, kostet halt ein wenig mehr, dafür hast Ruhe
Thomas GTJM
Gruss aus Upper Austria

Benutzeravatar
thorens
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1603
Registriert: Di, 29.10.2002, 19:58
PLZ / Ort: 78549 Spaichingen
Kontaktdaten:

Re: welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung

#10 Beitrag von thorens » Sa, 03.12.2016, 10:49

http://www.ebay.de/itm/331141881113

sehr guter tipp von Steffi ;-)

tippender thorens
"Never change a running system, change a never running system, never run a changing system!"

https://www.facebook.com/bernd.kupper.7

https://www.xing.com/profile/Bernd_Kuepper4

Benutzeravatar
Twinfan
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1081
Registriert: Sa, 26.09.2009, 17:42
PLZ / Ort: 45133 Essen

Re: welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung

#11 Beitrag von Twinfan » Sa, 03.12.2016, 14:01

@ thorens: Das habe ich gerade in der Artikelbeschreibung gefunden: "Obwohl die Leichtbau-Batterie äußerst alltagstauglich ist, sollte beachtet werden, dass die Startfähigkeit bei Temperaturen unter null Grad Celsius nur eingeschränkt gegeben ist."

Der Kollege hat nen Beiwagen dran, sollte er im Winter aktiv sein, hat er möglicherweise ein Problem.
Ansonsten hört sich der Rest der Beschreibung sehr gut an.

Gruß
Manni

Benutzeravatar
thorens
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1603
Registriert: Di, 29.10.2002, 19:58
PLZ / Ort: 78549 Spaichingen
Kontaktdaten:

Re: welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung

#12 Beitrag von thorens » So, 04.12.2016, 11:11

Twinfan hat geschrieben:@ thorens: Das habe ich gerade in der Artikelbeschreibung gefunden: "Obwohl die Leichtbau-Batterie äußerst alltagstauglich ist, sollte beachtet werden, dass die Startfähigkeit bei Temperaturen unter null Grad Celsius nur eingeschränkt gegeben ist."

Der Kollege hat nen Beiwagen dran, sollte er im Winter aktiv sein, hat er möglicherweise ein Problem.
Ansonsten hört sich der Rest der Beschreibung sehr gut an.

Gruß
Manni
Nun...ich habe in den 25 Jahren nie einen E-Starter benutzt. Da kann ich nicht wirklich mitreden. :-) Ist bei Gespannbetrieb da kein KickStarter mehr dran?!? Fürs Licht und Zündung wirds doch dann wohl reichen.

unwissender Thorens
"Never change a running system, change a never running system, never run a changing system!"

https://www.facebook.com/bernd.kupper.7

https://www.xing.com/profile/Bernd_Kuepper4

rainerausrhedeems
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 161
Registriert: Mo, 05.09.2011, 22:57
PLZ / Ort: 26899Rhede

Re: welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung

#13 Beitrag von rainerausrhedeems » So, 04.12.2016, 16:59

Danke Euch nochmal,werde die oben jetzt bestellen+gut ist,hoffentlich!!
Ich werde mit Sicherheit nie mehr bei Minusgraden fahren,ich weiß im Moment noch nicht einmal,
ob ich mein Gespann nach Fertigstellung überhaupt mal selbst fahren kann,da meine Knochen,
von den Armen,über Rücken +Beine nicht mehr die besten sind!Ich habe aber Glück gehabt,
mein Neffe hilft mir,besser baut mir sie über diesen Winter nach 25Jahren wieder zusammen,
Gruß,Rainer
Mein XS Gespann seid+von 1981:XS 650 mit EML Minirahmen+Sportboot

Benutzeravatar
thorens
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1603
Registriert: Di, 29.10.2002, 19:58
PLZ / Ort: 78549 Spaichingen
Kontaktdaten:

Re: welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung

#14 Beitrag von thorens » So, 04.12.2016, 17:32

Da bin ich auch gespannt. Den Dauerbetrieb habe ich auch noch nicht getestet, aber ich bin zuversichtlich! :-)
"Never change a running system, change a never running system, never run a changing system!"

https://www.facebook.com/bernd.kupper.7

https://www.xing.com/profile/Bernd_Kuepper4

Benutzeravatar
Highway-Cruiser
... war schon öfter hier ...
... war schon öfter hier ...
Beiträge: 52
Registriert: Do, 08.02.2018, 14:15
PLZ / Ort: 41751 Viersen

Re: welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung

#15 Beitrag von Highway-Cruiser » Sa, 31.03.2018, 22:06

Schrauber hat geschrieben:Hallo Rainer,
die Streuung bei der Qualität der Batterien hat schon so manchen Händler in den Wahnsinn getrieben.
Da sind Empfehlungen schwierig.
Das kann ich nur bestätigen
Habe einem Kumpel bei seiner Honda Geholfen die Batterie zu wechseln ( Absoluter nicht Schrauber )
2 neue Batterien von Prolo schon vor dem Einbau Defekt Tiefentladen und Zellenschluss 0 Volt 8O erst die 3te wahr OK
Born to Ride

Antworten