S:Federblech Choke BS38

Antworten
Nachricht
Autor
Andi71
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: Di, 13.04.2021, 10:39
PLZ / Ort: barsinghausen

S:Federblech Choke BS38

#1 Beitrag von Andi71 » Sa, 22.05.2021, 19:13

Einmal zuviel gebogen, abgebrochen, nun bleibt der Choke nicht mehr ‚drin‘.
Wer hat ein solches Teil ‚über‘?
Grüße Andi
Jetzt auch XS650 1H1

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 15126
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: S:Federblech Choke BS38

#2 Beitrag von MiKo » Sa, 22.05.2021, 22:49

Andi71 hat geschrieben:
Sa, 22.05.2021, 19:13
Wer hat ein solches Teil ‚über‘?
ich tippe mal ganz feste auf OnkelHeri ...

Apropos 1H1 in deiner Signatur: diese französische Version kennt ja kaum einer - kannst du die "sichtbaren Unterschiede" aufzählen (sofern es sie gibt ...)?
Gruß
MiKo

Andi71
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: Di, 13.04.2021, 10:39
PLZ / Ort: barsinghausen

Re: S:Federblech Choke BS38

#3 Beitrag von Andi71 » Sa, 22.05.2021, 23:17

Hi, kann ich wirklich nicht. Es ist aber tatsächlich ne Maschine, die aus Frankreich importiert wurde in den frühen 80‘er. Ich hoffe der Heri meldet sich. Der Vergaser ist das letzte zu lösende Rätsel. Grüße
Jetzt auch XS650 1H1

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 15126
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: S:Federblech Choke BS38

#4 Beitrag von MiKo » Sa, 22.05.2021, 23:35

irgendwas außer der gelben Lampe und vielleicht der Vergaserabstimmung muß es gegeben haben, daß sie eine extra-Typennummer 1H1 dafür 'rausgerückt haben ...
Gruß
MiKo

Andi71
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: Di, 13.04.2021, 10:39
PLZ / Ort: barsinghausen

Re: S:Federblech Choke BS38

#5 Beitrag von Andi71 » So, 23.05.2021, 7:15

nun… sollte es Unterschiede gegeben haben, so haben diese sich über die Jahre angeglichen. Die gelbe Lampe ist auch weg, leider. Vielleicht weiß ja jemand hier noch mehr. Frohe Pfingsten, ihr Racker.
Jetzt auch XS650 1H1

Benutzeravatar
Maybach
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3462
Registriert: So, 08.12.2002, 12:54
PLZ / Ort: A- 6020 Innsbruck

Re: S:Federblech Choke BS38

#6 Beitrag von Maybach » So, 23.05.2021, 9:01

Ich hatte eine 1H1 (das war die in Lotus Racing Green). Da war das Blech exakt wie bei der schwarzen.
Und wie bei so vielen Federblechen: Man sollte sie halt nicht biegen ...

Maybach
BESUCHT MUSEEN - SIE SIND ES WERT! UND SPASS MACHT ES AUCH NOCH ...

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 15126
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: S:Federblech Choke BS38

#7 Beitrag von MiKo » So, 23.05.2021, 9:08

@Wolfgang: wie - "ich hatte ..." ?
Als Museumsfachwirt solltest du doch Sammlungen erhalten und aufstocken und nicht durchtauschen ...

Aber genau so ein muesaler Ansatz läßt mich ja nach den Unterschieden suchen, die eine separate Typenbezeichnung 1H1 für Frankreich rechtfertigen.
Die typischen Merkmale für die regelmäßigen Wechsel (533 -> 584 -> 1T3 -> 1U3) waren Lack/Dekor, Vergaser.
Für Frankreich fällt mir da eben nur die gelbe Schenwerfer"birne" ein. Oder hatten die Franzosen damals eigenständige Abgas- oder Lärmvorgaben?
Das "englische Rücklicht" war jedenfalls nicht ausreichend, die hießen genau wie "Rest-Europa" 1T3 bzw. 1U3, ebensowenig wie später das "kleine" Rücklicht der Nach-'81er.
Gruß
MiKo

Benutzeravatar
Zissel
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 410
Registriert: Do, 27.09.2018, 8:58
PLZ / Ort: Nah am Schottenring

Re: S:Federblech Choke BS38

#8 Beitrag von Zissel » So, 23.05.2021, 10:16

Ich glaube, außer der gelben Lampe gab es gar keine Unterschiede. Optik, Farbcodes, alles gleich. Genauso wie bei allen Folgemodellen, die den frankreicheigenen Code 1V2 trugen. Interessanterweise fing deren Motor- und Rahmennummer bis zum Ende der Produktion ebenfalls mit 1H1 an.

Unterschiede muss es ja nicht unbedingt am Fahrzeug selbst geben, es könnte auch eine stark abweichende Preispolitik des Herstellers für ein bestimmtes Land sein. Wenn in Frankreich z.B. außergewöhnlich hohe Steuern auf Importfahrzeuge oder überhaupt auf bestimmte Fahrzeuge erhoben wurden, wäre das so ein Motiv. Thema Grauimporte halt. Dass die Fahrzeuge in der Folge fröhlich über die Grenzen "arbitriert" wurden, stank den Herstellern damals genauso wie heute. Nur dass sie in den 70ern noch die Möglichkeit hatten, ihren Vertragshändlern den Vertrieb von Fahrzeugen aus bestimmten Ländern schlicht und einfach zu untersagen. Das wäre bei hinreichend großer Preisabweichung mglw. auch ein Motiv gewesen, sie entsprechend kenntlich zu machen.

Was Modellunterschiede als Motiv angeht, hätte am ehesten noch Deutschland einen eigenen Code bekommen müssen - wegen des langen Fenders..
Gruß Martin

Benutzeravatar
Cop
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 576
Registriert: So, 31.08.2003, 16:17
PLZ / Ort: 89075 Ulm

Re: S:Federblech Choke BS38

#9 Beitrag von Cop » So, 23.05.2021, 11:45

Gab es nicht mal ein Bech für den Choke bei dem der in verschiedenen Positionen eingerastet werden konnte? Beim normalen blech ist es ja kein oder voll.

MfG
COP

Benutzeravatar
onkelheri
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 4041
Registriert: Sa, 05.05.2007, 2:39
PLZ / Ort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: S:Federblech Choke BS38

#10 Beitrag von onkelheri » So, 23.05.2021, 19:24

Die Rastungen, sind meinem Wissen nach, am Hebel so es diesen Hebel auch an der 65o gibt!

... @ Andi 71 : meine Telefonnummer ist im Profil frei zugängig... im besten Falle erReichst du mich per Whattsapp...

Gruß Heri
"ErstwennderletzteSlickverrottet&dieNordschleifeunterMoos verschwunden,werdetihreinsehen,daßmaninHotelbettenkeineRennenfahrenkann!" ©byonkelheri
"mens sana in carburetor sano"
http://flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Wichtig:"Keine Zeit für Arschlöcher!"

Antworten