Vorstellung Ingo aus Oberursel

mein Moped + ich ...
Antworten
Nachricht
Autor
Wieni650
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Sa, 29.06.2019, 12:11
PLZ / Ort: 61440 Oberursel

Vorstellung Ingo aus Oberursel

#1 Beitrag von Wieni650 » So, 17.01.2021, 11:24

Hallo und guten morgen!

Ich bin zwar schon etwas länger hier angemeldet, aber noch nie aktiv geworden, weil ich immer nur neugierigerweise hier mal reingeschaut habe.

Aber zunächst zu mir:

Ich bin der Ingo aus Oberursel nördlich von Frankfurt a.M. und besitze ein 447 Bj. 1984, wohl eine der letzten die vom Band lief.
Die XS ist mein erstes Mopped und ich habe sie als Vorführer bei Motorrad Hasiepen in Mohnheim 1984 am Rhein gekauft und nie weggegeben. Sie stand nun ca 25 Jahre in der Garage und als ich letztes Jahr aus Jux und Dollerei mal probiert habe, sprang Sie nach einigen Kicks an. Da habe ich beschlossen sie in nächster Zeit wieder zu beleben und neben meiner GS zu fahren.

Immer habe ich gesagt, die XS wird nie verkauft und irgendwann baue ich sie wieder auf. Der Zeitpunkt ist nun gekommen. Letztes Jahr habe ich sie total auseinander gebaut. Den Motor nicht, den werde ich in MG checken lassen. Ich bin zwar technisch versiert, habe aber nur eine normale Garage. Früher, als ich noch in Düsseldorf wohnte, habe ich mit Kumpels oft geschraubt. Allerdings hatten die mehr Ahnung als ich.

Der Rahmen, Schwinge, und mehrere Kleinteile sind mittlerweile gepulvert. Die Felgen werden gerade aufgearbeitet und neu aufgespeicht und ich bin z.Zt. mit der Schwinge beschäftigt.

Für den Wiederaufbau habe ich keinen Zeithorizont. Sie soll halt irgendwann, so gut wie Original, wieder da stehen.

Also ich denke ich werde mit vielen Fragen kommen und hoffe auf Eure Unterstützung.

Hier schon meine ersten Fragen:

Die Schwinge ließ sich problemlos ausbauen. Es waren noch die original Kunststoffbuchen drin. Diese habe ich vorm pulvern natürlich ausgebaut :).
Nun will ich Kupferbuchsen (XS-Shop Kiel) einbauen. Werden diese eingeschrumpft? Also Schwinge in den Backofen, Buchse in Tiefkühli?
Gibt es, in Bezug auf die Abmessung, eine linke und rechte Buchse, was beim Einbau zu berücksichtigen wäre? Kann ich die Buchsen mit dem Gummihammer eintreiben?
Hab gerade mal versucht die „mittlere Lagerbuchse“ durch die Kupferbuchse zu stecken, was so ohne Weiteres nicht geht. Ist das normal?

Viele Grüße aus dem verschneiten Taunus!

Ingo

Benutzeravatar
R.Wolters
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1530
Registriert: Mo, 22.04.2002, 21:16
PLZ / Ort: 45476 Mülheim/Ruhr

Re: Vorstellung Ingo aus Oberursel

#2 Beitrag von R.Wolters » So, 17.01.2021, 11:30

moin Ingo, herzlich willkommen! Ich kenne die Buchsen vom XS Shop nicht. Sind die wirklich aus Kupfer?
Grüße, Rüdiger aus MH

Wieni650
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Sa, 29.06.2019, 12:11
PLZ / Ort: 61440 Oberursel

Re: Vorstellung Ingo aus Oberursel

#3 Beitrag von Wieni650 » So, 17.01.2021, 11:40

Das steht zumindest auf der Internetseite, obwohl sie auch messingfarbend sind

Benutzeravatar
Joerxs
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 597
Registriert: So, 08.01.2012, 13:13
PLZ / Ort: 222**Hamburg

Re: Vorstellung Ingo aus Oberursel

#4 Beitrag von Joerxs » So, 17.01.2021, 12:23

Moin Ingo,
ich meine Kupferbuchsen wären sehr weich.
Du meinst sicher Bronzebuchsen.
Die kannst Du vorsichtig einschlagen. Ich wurde ein Stück Hartholz oder ähnliches zum Eintreiben zwischenlegen und nicht direkt mit dem Hammer eintreiben.
Viele Grüße Jörg

Wieni650
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Sa, 29.06.2019, 12:11
PLZ / Ort: 61440 Oberursel

Re: Vorstellung Ingo aus Oberursel

#5 Beitrag von Wieni650 » So, 17.01.2021, 12:34

Sorry, Du hast natürlich recht. Es sind Bronzebuchsen.

Aber müsste ich die original Yamaha „mittlere Lagerbuchse“ nicht einfach durch die Bronzebuchse stecken lassen?
Oder kann man bei den Bronzebuchsen aus Kiel die Original „mittlere“ Lagerbuchse nicht mehr verwenden und muss eine neue nehmen?

Benutzeravatar
ahab
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 197
Registriert: Mi, 27.12.2017, 14:52
PLZ / Ort: 10827

Re: Vorstellung Ingo aus Oberursel

#6 Beitrag von ahab » So, 17.01.2021, 13:46

ich kann Dir sehr empfehlen eine Lager-Überholung bei Onkel-Heri machen zu lassen. Der presst neue Lagerbuchsen ein und verleiht auch sein Spezialwerkzeug um die Lagerflächen im Rahmen schön plan zu fräsen. Hat sich bei meiner sehr gut gemacht, fährt wie auf Schienen und fühlt sich auch sehr nachhaltig an
aber jetzt kommen die jehova rufe sicher bald
gruss
m
das ziel ist im weg

Max
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 7005
Registriert: Fr, 12.04.2002, 19:27
PLZ / Ort: 37586 Dassel / aber in Thüringen (37308) im Exil ;)
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Ingo aus Oberursel

#7 Beitrag von Max » So, 17.01.2021, 19:03

Jehova !! :mrgreen: :mrgreen:

Die "mittlere Lagerbuchse" sehe ich nur als Abstandhalter und die Funktion ist nur gegeben, wenn die mittlere Buchse nicht durch die Lagerbuchsen geht,

Machst du das Mittelteil so klein, daß es durch die Lagerbuchse passt, geht die Achse nicht mehr durch die mittlere Buchse ....

Also Lager (Bronzebuchse) rein, Mittelteil von der anderen Seite in die Schwinge und Bronzebuchse hinterher.
Max aus der Mitte der Mitte
(g-maps 51.316942, 10.188072)

*Ich möchte sterben wie mein Großvater ..
im Schlaf und nicht schreiend, wie sein Beifahrer*

http://www.plankenparty.de
Spenden: IBAN DE24 2627 1424 0040 0077 00 Deutsche Bank Einbeck

Benutzeravatar
Jaguarxs
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 5212
Registriert: So, 03.10.2004, 22:28
PLZ / Ort: 249.. bei Flensburg
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Ingo aus Oberursel

#8 Beitrag von Jaguarxs » Mo, 18.01.2021, 6:00

:73: Moinmoin und willkommen hier :!:
Gruß
Ralf

Bild
R(æt)XS650.de

Benutzeravatar
Georg
Experte
Experte
Beiträge: 10049
Registriert: Sa, 13.04.2002, 20:32
PLZ / Ort: 24582 Mühbrook
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Ingo aus Oberursel

#9 Beitrag von Georg » Mo, 18.01.2021, 6:11

Moin :mrgreen:

Georg
Besser zwei 447 und eine 3L1 als niXS
Na gut, die 3L1 ist zur Zeit platt, aber das wird wieder, wenn die zweite 3L1 dann soweit umgebaut ist. :lol:
Und die Zweite 3L1 ist fertig und wird gefahren! :lol: :lol: :lol:

zweitopfmopped
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1363
Registriert: So, 28.04.2013, 23:07
PLZ / Ort: 92507 Nabburg

Re: Vorstellung Ingo aus Oberursel

#10 Beitrag von zweitopfmopped » Mo, 18.01.2021, 7:30

Servus und herzlich Willkommen!

Viel Spaß und Information sei dir hier im Forum gewünscht!

Grüße aus Bayern
Dietmar
Ich bin nicht da, bin mich suchen gegangen.
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,
sagt mir, ich soll auf mich warten.

Benutzeravatar
Ruediger D
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 318
Registriert: Di, 15.09.2009, 20:35
PLZ / Ort: 25764 Wesselburen

Re: Vorstellung Ingo aus Oberursel

#11 Beitrag von Ruediger D » Mo, 18.01.2021, 7:34

Moin :73:
Viele Grüße aus dem schönen Norden

Rüdiger

Irgendwas ist immer!

Duckula
... war schon öfter hier ...
... war schon öfter hier ...
Beiträge: 65
Registriert: Sa, 14.09.2019, 20:00
PLZ / Ort: 52428 Jülich

Re: Vorstellung Ingo aus Oberursel

#12 Beitrag von Duckula » Mi, 20.01.2021, 13:00

Moin ,
MfG
Ralf

Benutzeravatar
ManniDoc
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3240
Registriert: Mi, 22.10.2003, 23:25
PLZ / Ort: 21439 Marxen

Re: Vorstellung Ingo aus Oberursel

#13 Beitrag von ManniDoc » Fr, 22.01.2021, 0:24

Moin!
ManniDoc
Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben... !

Friedo
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 170
Registriert: Mi, 15.05.2002, 23:18
PLZ / Ort: 33617 Bielefeld

Re: Vorstellung Ingo aus Oberursel

#14 Beitrag von Friedo » Fr, 22.01.2021, 7:48

Tach auch
Friedo

Benutzeravatar
onkelheri
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 4027
Registriert: Sa, 05.05.2007, 2:39
PLZ / Ort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Ingo aus Oberursel

#15 Beitrag von onkelheri » Fr, 22.01.2021, 16:55

Hallo und willkommen Ingo,

als Mitleser bist du ja vielleicht über das Thema schonmal gestolpert, und ja die ein oder andere Schwingenlagerung habe ich schon gemacht, die letzte XS war die von Ahab (mercie bién für die nette rückmeldung hier... :wink: ) aber auch andere jenes Semesters "Kawa Z twins" haben meist die gleichen ignorierten Probleme durch Wartungsmangel.

Ansonsten solltest DU hier einiges zum Hintergrund finden.
https://forum.xs650.de/viewtopic.php?p=282205#p282205

Ansonsten bin ich gerne auch bereit dich am Telefon (N° im Profil) über die lohnenden(!) Feinheiten beim Wiederaufbau und vor(!) der Neumontage des Motores zu informieren. Für das "Werkzeug" wäre es Lacktechnisch zwar eh zu "spät" (welches ich übrigens nur ausnahmsweise verleihe, wenn also jemand sein Fahrwerk nicht herschaffen kann, weil es z.B. in Südfrankreich neben der Weinkelter parkt) ..aber ausmessen sollte man das Rahmeninnenmaß auf jeden Fall ...und Nein ... "einfach" Reinkloppen (auch obige maximal vereinfachte Darstellung ist Käse) und aus dem Fahrwerk einen "Schraubzwinge" machen ist ganz sicher nur in :gun1: "Libyen unter Beschuß" eine Option ...

Gruß Heri
"ErstwennderletzteSlickverrottet&dieNordschleifeunterMoos verschwunden,werdetihreinsehen,daßmaninHotelbettenkeineRennenfahrenkann!" ©byonkelheri
"mens sana in carburetor sano"
http://flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Wichtig:"Keine Zeit für Arschlöcher!"

Antworten