Innognition-Kein Zündfunke

Der Bereich für alles, was die Elektrik angeht ... von der LiMa bis zum Rücklicht
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 15068
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Innognition-Kein Zündfunke

#16 Beitrag von MiKo » Sa, 01.05.2021, 19:25

doch, auch die Unterbrecherzündung hat ein Problem mit Unterspannung - allerdings ist da der Schwellwert erst bei unter 8V erreicht ...
Die E-Boxen müssen ja nicht nur auf das "auf-zu" des Kontakts reagieren, sondern rechnen ... und das braucht etwas mehr -vor allem konstante- Energie:
die Boyers müssen unterhalb 11,5 aufgeben, die NWZ und auch die Innognition haben den Spannungskonstanter eingebaut, der allerdings auch irgendwo unter 8V aufgeben muß - von daher also der "klassischen Mechanik" vergleichbare Anforderungen ans Stromnetz stellt.
Letztere ist dann sogar so intelligent, daß sie nicht sofort bei erster Gelegenheit reagiert, sondern erst mal abwartet, wie sich das entwickelt ... und wenn sich da schon in der zweiten Umdrehung Instabilitäten einschleichen, dann fängt der Zyklus wieder von vorne an ...

Halt mal das Voltmeter zwischen rot-weiß und Masse, während der Anlasser arbeitet. Durch die Meß-Trägheit zeigt es definitiv nicht das absolute Spannungsminimum, aber unter 9V dürfte es eigentlich nicht fallen.

Wenn's funkt, wenn du kickst - springt der Motor denn dann auch an? Sprich: ist das Thema "Zündzeitpunkt" geklärt?
Gruß
MiKo

Benutzeravatar
Ali
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 824
Registriert: Sa, 13.04.2002, 15:58
PLZ / Ort: 21335 Lüneburg

Re: Innognition-Kein Zündfunke

#17 Beitrag von Ali » Sa, 01.05.2021, 19:26

XSFRO hat geschrieben:
Sa, 01.05.2021, 17:03
dass durch eine 'integrierte Boosterstufe' eine gewisse Unabhängigkeit von der Batteriespannung gewährleistet sein soll!? Also schon merkwürdig, diese Geschichte mit der Zündunwilligkeit!?!
Gab es den Booster nicht erst in der NWZ 2?

Benutzeravatar
Charlie B.
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 204
Registriert: Fr, 26.08.2016, 16:19
PLZ / Ort: 49716 Meppen

Re: Innognition-Kein Zündfunke

#18 Beitrag von Charlie B. » Sa, 01.05.2021, 20:08

Hallo Miko,
hab jetzt noch mal die Unterbrecherzündung eingebaut.
Funke ist vorhanden, Motor springt sofort an, was sie ja mit der Innognition trotz Funken beim Kicken nicht tat.
Die Spannugsmessung werde ich morgen mal durchführen.
Jetzt bin ich schon bei einem Glas Wein angelangt. :D
Danke
Und noch einen schönen Abend
Charlie
Long may you run

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 15068
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Innognition-Kein Zündfunke

#19 Beitrag von MiKo » Sa, 01.05.2021, 23:18

Charlie B. hat geschrieben:
Sa, 01.05.2021, 20:08
...
... was sie ja mit der Innognition trotz Funken beim Kicken nicht tat.
...
das ist die Antwort auf meine Frage nach dem Zündzeitpunkt ... der ist also noch nicht geklärt.
Gruß
MiKo

Benutzeravatar
Charlie B.
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 204
Registriert: Fr, 26.08.2016, 16:19
PLZ / Ort: 49716 Meppen

Re: Innognition-Kein Zündfunke

#20 Beitrag von Charlie B. » So, 02.05.2021, 8:56

Hallo Miko,
den Zündzeitpunkt habe ich eigentlich penibel eingestellt.
Linker Kolben OT beim Arbeitstakt. Ist doch richtig, oder?
Linke LED erlischt auch wie von Steffi in der Anleitung beschrieben. Also kurz vor OT.
Spannung beim Startvorgang liegt zwischen 9,7V bis 10, 3V.
Was sonst nicht mehr original ist:
LIMA, ist jetzt eine selbsteregende, also mit Dauermagnet. Ich meine aus einer RD250.
Regler und Gleichrichter ist jetzt eine Einheit.
Schönen Gruß
Charlie
Long may you run

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 15068
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Innognition-Kein Zündfunke

#21 Beitrag von MiKo » So, 02.05.2021, 9:11

Charlie B. hat geschrieben:
So, 02.05.2021, 8:56
...
Spannung beim Startvorgang liegt zwischen 9,7V bis 10, 3V.
...
selbst wenn du die Autobatterie dran hängst?

Bei der RD-LiMa kann auch der Erregerstrom nicht soviel Last auf's System geben, daß sonst niXS mehr funkt ...

Mal 'n ganz dummer Test:

du sagst, es sind Funken sichtbar, wenn die Kerzen ausgebaut sind und du kickst.
Nimm mal ein zweites Paar Kerzen (Zustand und Wärmewert prinzipiell egal, sind nur Stopfen), schraub die 'rein und laß die "richtigen" Kerzen draußen am Kabel zur Funkenschau.
Damit kannst du überprüfen, ob die Drehzahl des "geschlossenen" Systems noch oberhalb der Mindestdrehzahl der Innognition liegt.
Gruß
MiKo

Benutzeravatar
R.Wolters
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1530
Registriert: Mo, 22.04.2002, 21:16
PLZ / Ort: 45476 Mülheim/Ruhr

Re: Innognition-Kein Zündfunke

#22 Beitrag von R.Wolters » So, 02.05.2021, 18:58

ich hatter eine Doppelzündspule, da funkten auch beide Kerzen, allerdings nur in ausgebautem Zustand. Hat mich in Burghausen einen Tag suchen gekostet. Als am nächsten Tag die neue Zpndspule von Reiner A. aus W. da war, brauchte es einen Kick um den Motor zum Leben zu erwecken.
Daheim hiermit überprüft
IMG_5159.JPG
..... bei ca. 8 bar ging der Funke aus.
Ob das bei elektronischen Zündungen auch sein kann, weiß ich allerdings nicht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße, Rüdiger aus MH

Kallemt16
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 145
Registriert: Fr, 15.07.2011, 23:39
PLZ / Ort: 51379

Re: Innognition-Kein Zündfunke

#23 Beitrag von Kallemt16 » So, 02.05.2021, 22:43

R.Wolters hat geschrieben:
So, 02.05.2021, 18:58
.... bei ca. 8 bar ging der Funke aus.
Ob das bei elektronischen Zündungen auch sein kann, weiß ich allerdings nicht.
Als interessierter Laie sage ich:Ja!
Die Elektronik übernimmt ja nur die Steuerung der Kontakte und des Verstellers. Die „Arbeit“ macht immer noch die Z.Spule. Da ist es m.E. Egal ob die Kontakte oder die Elektronik funktioniert. Wenn die Spule einen „Schlag“ hat, gibt es halt nicht immer einen Funken.
Früher hatten viele Werkstätten druckfeste Zündkerzentester mit internem Sandstrahler. Auf der Druckanzeige war neben ATÜ auch noch ein „grüner Bereich“ .
Als Beispiel:
https://www.bosch-classic.com/media/bil ... efke2k.pdf

Benutzeravatar
Armin
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 593
Registriert: Mi, 22.05.2002, 11:26
PLZ / Ort: 20257 HH
Kontaktdaten:

Re: Innognition-Kein Zündfunke

#24 Beitrag von Armin » Mo, 03.05.2021, 0:01

Ich hab jetzt hier nicht alles gelesen, aber...
Bei F geht die LED aus, musste ich die Tage auch nachlesen .... Klick - Seite 6
Und die Original-Lima zum einstellen einbauen....
Wirr ist das Volk

Benutzeravatar
Charlie B.
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 204
Registriert: Fr, 26.08.2016, 16:19
PLZ / Ort: 49716 Meppen

Re: Innognition-Kein Zündfunke

#25 Beitrag von Charlie B. » Mo, 03.05.2021, 15:24

Hi Zusammen,
momentan geht gar nichts mehr.
Hi Jürgen,
daran, dass im Verbrennungsraum aufgrund des Drucks kein Funke entsteht, hab ich auch schon gedacht.
Die Widerstände beider Zündspulen habe ich durchgemessen. Alles im grünen Bereich.
Hallo Armin,
genauso ist es auch eingestellt.
Ich werde die Kiste jetzt mal eine Zeit lang in Ruhe lassen...
Besten Dank an alle für die Hilfe.

Schöne Grüße
Charlie
Long may you run

Benutzeravatar
Charlie B.
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 204
Registriert: Fr, 26.08.2016, 16:19
PLZ / Ort: 49716 Meppen

Re: Innognition-Kein Zündfunke

#26 Beitrag von Charlie B. » Mo, 03.05.2021, 15:25

MiKo hat geschrieben:
So, 02.05.2021, 9:11
Charlie B. hat geschrieben:
So, 02.05.2021, 8:56
...
Spannung beim Startvorgang liegt zwischen 9,7V bis 10, 3V.
...
selbst wenn du die Autobatterie dran hängst?

Bei der RD-LiMa kann auch der Erregerstrom nicht soviel Last auf's System geben, daß sonst niXS mehr funkt ...

Mal 'n ganz dummer Test:

du sagst, es sind Funken sichtbar, wenn die Kerzen ausgebaut sind und du kickst.
Nimm mal ein zweites Paar Kerzen (Zustand und Wärmewert prinzipiell egal, sind nur Stopfen), schraub die 'rein und laß die "richtigen" Kerzen draußen am Kabel zur Funkenschau.
Damit kannst du überprüfen, ob die Drehzahl des "geschlossenen" Systems noch oberhalb der Mindestdrehzahl der Innognition liegt.
Das habe ich noch nicht probiert.
Long may you run

Benutzeravatar
Armin
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 593
Registriert: Mi, 22.05.2002, 11:26
PLZ / Ort: 20257 HH
Kontaktdaten:

Re: Innognition-Kein Zündfunke

#27 Beitrag von Armin » Mo, 03.05.2021, 16:04

Moin Charlie,
unter #10 und unter #20 hast Du doch geschrieben die LED erlischt kurz vor OT und der ist ja ca. 13° nach der F-Markierung, also deutlich zu spät.
Charlie B. hat geschrieben:
So, 02.05.2021, 8:56
Linke LED erlischt auch wie von Steffi in der Anleitung beschrieben. Also kurz vor OT.
In der Anleitung steht nicht OT sondern "Kurbelwelle steht immer noch auf Zündpunkt des linken Zylinders (also "F")...... Gebernocke...gegen Uhrzeigersinn weiterdrehst, wird die LED verlöschen...Dies ist der Zündpunkt bei Standgas..."

Ich weise da nur nochmal darauf hin da mir dieser Fehler an meinem Mofa auch unterlaufen ist.
Viel Erfolg...
Armin

Und getreu nach Deiner Signatur "We've been through some things together" wird schon wieder scheinen das "Chrome Heart"
Wirr ist das Volk

Benutzeravatar
Charlie B.
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 204
Registriert: Fr, 26.08.2016, 16:19
PLZ / Ort: 49716 Meppen

Re: Innognition-Kein Zündfunke

#28 Beitrag von Charlie B. » Di, 11.05.2021, 16:28

Hallo Armin,
danke für den Hinweis.
Aber der Funke sollte doch da sein, egal ob der Zündzeitpunkt noch nicht 100% genau eingestellt ist.
Ich habe erst einmal alles wieder auf null gestellt ( Unterbrecherzündung wieder eingebaut).
Wenn ich wieder Lust habe, und der Kopf wieder frei ist, versuche ich es noch mal.
Den Umbau schaffe ich mittlerweile in 33,5 sec :mrgreen:

Schöne Grüße
Charlie
Long may you run

Benutzeravatar
Charlie B.
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 204
Registriert: Fr, 26.08.2016, 16:19
PLZ / Ort: 49716 Meppen

Re: Innognition-Kein Zündfunke

#29 Beitrag von Charlie B. » So, 30.05.2021, 9:29

Hi Zusammen,
da ich trotz aller Versuche die Innognition nicht zum laufen bekomme, möchte ich sie wieder verkaufen.
Ist ist ja quasi neu, und von Steffi nochmals geprüft.
Ich verkaufe sie für 250 €.
Wenn jemand Interesse hat, bitte melden.

Einen schönen sonnigen Sonntag
Gruß
Charlie
Long may you run

Antworten