unterschiedliche Vorderradnaben ?

... vom Fiedler über Doppelnocke zur Porschefelge ... alles zum Thema -->
Nachricht
Autor
maiwaldm
Neuling
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: So, 09.02.2014, 20:04
PLZ / Ort: berlin

unterschiedliche Vorderradnaben ?

#1 Beitrag von maiwaldm » Mi, 03.02.2021, 21:26

Hallo in die Runde,

ich habe eine Frage zur Nabe am Vorderrad bzw. zu den Gewindelängen für die Befestigung der Bremsscheiben.
Ich habe ein neues 21 Zoll Vorderrad mit einer 447 Nabe. Die Löcher für die Schrauben der Bremsscheibe sind ca 22,3 mm tief.
Die Löcher der alten 19 Zoll Nabe sind durchgehend bzw. ca 27,8mm tief (siehe Bild).
Die Schrauben benötigen, abzüglich der Bremsscheibe, ca. 25mm.
Beide Naben haben 6 Löcher für die Befestigungsschrauben.
Meine Frage:
Gibt es unterschiedliche Naben und wie komme ich an passende Schrauben zur Scheibenbremsenbefestigung?
Kann ich alternativ Schrauben nehmen, welche 20 mm plus Bremsscheibendicke haben?
Wenn ja, welche Zugfestigkeit(?) sollten diese haben?
Und was sollte ich noch beachten?

Vielen Dank vorab!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Ali
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 883
Registriert: Sa, 13.04.2002, 15:58
PLZ / Ort: 21335 Lüneburg

Re: unterschiedliche Vorderradnaben ?

#2 Beitrag von Ali » Mi, 03.02.2021, 22:15

Hi,
ich habe diese Schrauben genommen und etwas gekürzt.
https://www.xs650shop.de/bremsen/1186/b ... auben?c=59
Der Schaft hat die passende Länge für die Bremsscheiben. Dies hat keine Schraube nach DIN.

Grüße, Ali

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 15301
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: unterschiedliche Vorderradnaben ?

#3 Beitrag von MiKo » Mi, 03.02.2021, 22:20

Moin,

als nicht-studierter-Maschinenbautechniker denke ich mal, daß die Gewindelänge relativ egal ist, da die Schrauben an den Materialübergängen auf Scherung belastet werden. Da sind 5mm mehr oder weniger nur für die Haftreibung gegen eventuelle Losbrechkräfte infolge von Vibrationen interessant - das richtige Drehmoment beim Anziehen ist da deutlich wichtiger, um die entsprechende, gleichmäßige Flächenpressung der Scheibe auf der Nabe zu gewährleisten und so die Scherkräfte an den Schrauben zu verringern.
Zur Bestimmung der Festigkeit "M8 Stahlschraube in Alu-Gewinde 20mm tief" gibt es bestimmt Formeln; ich würde intuitiv 10.9 oder 12.9 nehmen - nichts ist dusseliger als wenn eine Schraube beim (zu) fest anziehen abreißt - die Nabe dürfte dann nicht mehr zu retten sein.
Und wenn du "Pech" hast, wird dir die Auswahl schon abgenommen, weil es die benötigten Feingewindeschrauben nur in einer Qualität gibt.
Gruß
MiKo

oliver
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 2649
Registriert: Mi, 07.01.2004, 11:29
PLZ / Ort: 74912 Kirchardt

Re: unterschiedliche Vorderradnaben ?

#4 Beitrag von oliver » Do, 04.02.2021, 9:32

Hallo Maiwald,
also wenn ich das richtig weiß dann sind bei den Speichenrad-Naben die Gewinde für die Bremsscheibe durchgebohrt. Ich würde durch die Gewinde mal mit einem M8 Gewindebohrer nochmal durchfahren, evtl. sind die Gewinde nicht ganz durchgeschnitten worden. Dann kannst Du Schrauben in der von Dir favorisierten Länge nehmen
Gruß
Oliver

Benutzeravatar
Schrauber
Experte
Experte
Beiträge: 13618
Registriert: Do, 17.04.2003, 21:38
PLZ / Ort: 24852 Eggebek
Kontaktdaten:

Re: unterschiedliche Vorderradnaben ?

#5 Beitrag von Schrauber » Do, 04.02.2021, 10:57

Das Thema hatte wir schon mal vor Jahren.
Es gibt Naben, die haben Sacklöcher. Ob die ursprünglich von der XS waren oder nicht...keine Ahnung.
Zumindest sind sie in allen anderen Abmessungen gleich.

Du könntest die Schrauben auch kürzen. 8mm Schneideisen aufschrauben, 3mm absägen, Schneideisen runterdrehen und du hast die Schraube mit einem guten Gewindeanfang in passender Länge.

Benutzeravatar
ManniDoc
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3284
Registriert: Mi, 22.10.2003, 23:25
PLZ / Ort: 21439 Marxen

Re: unterschiedliche Vorderradnaben ?

#6 Beitrag von ManniDoc » Do, 04.02.2021, 15:27

@MiKo:
weil es die benötigten Feingewindeschrauben nur in einer Qualität gibt.
hab mich i.d. Nacht nicht mehr getraut, weil ich mir nich ganz geglaubt habe, aber nach den weiteren Beiträgen bin ich auch sicher:
kein Fein-, sondern "Normal"gewinde.
Klugscheissermodus aus.
ManniDoc
Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben... !

oliver
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 2649
Registriert: Mi, 07.01.2004, 11:29
PLZ / Ort: 74912 Kirchardt

Re: unterschiedliche Vorderradnaben ?

#7 Beitrag von oliver » Do, 04.02.2021, 17:41

Schrauber hat geschrieben:
Do, 04.02.2021, 10:57
Es gibt Naben, die haben Sacklöcher.
Hallo Rainer,
auf dem Foto von Maiwald kann man sehen dass sie bei ihm durchgebohrt sind.
Gruß
Oliver

Benutzeravatar
Ali
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 883
Registriert: Sa, 13.04.2002, 15:58
PLZ / Ort: 21335 Lüneburg

Re: unterschiedliche Vorderradnaben ?

#8 Beitrag von Ali » Do, 04.02.2021, 17:50

MiKo hat geschrieben:
Mi, 03.02.2021, 22:20
Zur Bestimmung der Festigkeit "M8 Stahlschraube in Alu-Gewinde 20mm tief" gibt es bestimmt Formeln; ich würde intuitiv 10.9 oder 12.9 nehmen - nichts ist dusseliger als wenn eine Schraube beim (zu) fest anziehen abreißt - die Nabe dürfte dann nicht mehr zu retten sein.
Die Naben die ich verbaut habe haben Stahleinsätze und Sacklöcher für die Gewinde. (Vermutlich XS650 Bj. '75/'76)

Ich kann nur nochmal die Schrauben von Rüdiger empfehlen. Diese haben einen Schaft der die Scherkräfte gut aufnimmt und einen Kopf mit 12mm Schlüsselweite. Schrauben mit 13'er Kopf lassen sich wegen des geringen Platzes nur schlecht ein schrauben.

Grundsätzliches zur Paarung von Schrauben, Mutter, Bolzen usw. Wenn möglich immer das Teil welches sich am leichtesten Ersetzen lässt und bei einen defekt nicht gleich eine Totalschaden zur Folge hat eine Festigkeitsstufe niedriger wählen.

Grüße, Ali

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 15301
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: unterschiedliche Vorderradnaben ?

#9 Beitrag von MiKo » Do, 04.02.2021, 18:23

Ali hat geschrieben:
Do, 04.02.2021, 17:50
Die Naben die ich verbaut habe haben Stahleinsätze und Sacklöcher für die Gewinde. (Vermutlich XS650 Bj. '75/'76)
da siehst du mal, wie selten ich Bremsscheiben abschraube ...
Gruß
MiKo

Benutzeravatar
Ali
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 883
Registriert: Sa, 13.04.2002, 15:58
PLZ / Ort: 21335 Lüneburg

Re: unterschiedliche Vorderradnaben ?

#10 Beitrag von Ali » Do, 04.02.2021, 19:49

MiKo hat geschrieben:
Do, 04.02.2021, 18:23
da siehst du mal, wie selten ich Bremsscheiben abschraube ...
So oft mache ich das auch nicht!
Eigentlich nur nach dem ich das Vorderrad in der Fahrertür eines PKW versenke oder wenn ich von Guss- auf Speichenfelgen umrüste. Dazwischen lagen 29 Jahre.

maiwaldm
Neuling
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: So, 09.02.2014, 20:04
PLZ / Ort: berlin

Re: unterschiedliche Vorderradnaben ?

#11 Beitrag von maiwaldm » Do, 04.02.2021, 20:10

Danke an alle Antworten!

Wie ich heraus höre, ist ein kürzen der Schrauben, auch an dieser besonderen Stelle, kein Problem.
Ich werde das noch einmal mit dem Werkstattmeister meines Vertrauens besprechen.

Benutzeravatar
Schrauber
Experte
Experte
Beiträge: 13618
Registriert: Do, 17.04.2003, 21:38
PLZ / Ort: 24852 Eggebek
Kontaktdaten:

Re: unterschiedliche Vorderradnaben ?

#12 Beitrag von Schrauber » Do, 04.02.2021, 21:21

Hier hatten wir es schon mal.

https://www.xs650.de/forum/viewtopic.ph ... ng#p263819

Und anhand meines Kommentars wohl schon einmal vorher.

Benutzeravatar
kalle
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 2434
Registriert: Do, 11.04.2002, 21:15
PLZ / Ort: 49477 Ibbenbüren, Browerskamp 44, 05451/4994843
Kontaktdaten:

Re: unterschiedliche Vorderradnaben ?

#13 Beitrag von kalle » Fr, 05.02.2021, 8:32

@ Miko Schrauben dürfen NIE auf Scherung belastet werden!!! Es sei den es sind spezielle Passchrauben.
DIe Kraftübertragung erfolgt durch Reibung der Anlageflächen. Zur Einschraubtiefe, damit die Schrauben mit vollem Drehmoment angezogen werden dürfen gibt es Tabellen.
Ich denke es sollten hier Schrauben 8.8 in ausgehärteter Alu-Legierung sein.
mfg kalle


Bild
Was nicht passt, wird passend gemacht!!

Benutzeravatar
R.Wolters
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1577
Registriert: Mo, 22.04.2002, 21:16
PLZ / Ort: 45476 Mülheim/Ruhr

Re: unterschiedliche Vorderradnaben ?

#14 Beitrag von R.Wolters » Fr, 05.02.2021, 9:11

ich muss leider immer die Bremsscheiben lösen, weil ich sonst das 15 Zoll Rad nicht raus bekomme. Letztens kam bei einer Schraube das Gewinde mit. :oops: Ein Baerfix Gewindeeinsatz musste her. Ist nun wegen den wenigen Gramm mehr Gewicht neues Wuchten nötig?
Grüße, Rüdiger aus MH

Benutzeravatar
kalle
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 2434
Registriert: Do, 11.04.2002, 21:15
PLZ / Ort: 49477 Ibbenbüren, Browerskamp 44, 05451/4994843
Kontaktdaten:

Re: unterschiedliche Vorderradnaben ?

#15 Beitrag von kalle » Fr, 05.02.2021, 9:54

Nein!
Das ist so nah an der Achse das man das nicht merkt.
mfg kalle
Was nicht passt, wird passend gemacht!!

Antworten