Welche Ansaugstutzen für Mikuni Flachschieber?

... vom Fiedler über Doppelnocke zur Porschefelge ... alles zum Thema -->
Antworten
Nachricht
Autor
abocgn
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 104
Registriert: Di, 30.11.2010, 21:28
PLZ / Ort: 53773 Hennef
Kontaktdaten:

Welche Ansaugstutzen für Mikuni Flachschieber?

#1 Beitrag von abocgn » Di, 15.06.2021, 15:18

Hallo Zusammen,

ich habe Mikuni Flachschieber an meiner XS650 447 verbaut.

Weil ich gelsen hatte, dass es mit den Original Ansaugstutzen Probleme gibt, dass diese die Vergaser nicht richtig halten können, habe ich in einem Anflug von Leichtsinn bei Heiden Tuning die Aluminium Ansaugstutzen gekauft.
Es sind diese hier:
https://www.heidentuning.com/racing-par ... etail.html

Damit komme ich aber nicht richtig zurecht. Die Verbindungswelle reibt am Rahmenrohr und überhaupt sind die Platzverhältnisse zu eng.
Der Gaszug klemmt auch zu sehr unter dem Tank.

Welche Stutzen sollte ich statt dessen nehmen?
Hat jemand bitte einen Tipp für mich?

Gruß, Axel
Gruß, Axel

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 15301
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Welche Ansaugstutzen für Mikuni Flachschieber?

#2 Beitrag von MiKo » Di, 15.06.2021, 17:25

Moin,

es passen die Serien-Ansaugstutzen der SE (bei mir schon seit >20 Jahren) - oder mit ein wenig Nacharbeit auch die Ansaugstutzen, die Topham mitliefert - da müssen dann die Rund-in Langlöcher aufgefräst werden.
Gruß
MiKo

Benutzeravatar
ManniDoc
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3284
Registriert: Mi, 22.10.2003, 23:25
PLZ / Ort: 21439 Marxen

Re: Welche Ansaugstutzen für Mikuni Flachschieber?

#3 Beitrag von ManniDoc » Di, 15.06.2021, 18:53

und für den Öffner/schliesser Kram gibt es bei Topham 2 verschiedene Halter für die Züge; bei mir ist der Schließer entfallen und dafür eine stärkere Feder montiert (nich werklich zu empfehlen für die Strasse -is RICHTICH schwergängig...)

Gibt aba hier bestimmt Experten, die's besser wissen...
Manni
Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben... !

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 15301
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Welche Ansaugstutzen für Mikuni Flachschieber?

#4 Beitrag von MiKo » Di, 15.06.2021, 21:42

ob besser, weiß ich nicht - ich fahre sie seit eben so lange mit nur einem Öffner-Zug (welche Feder ich habe, weiß ich jedenfalls nicht)
Gruß
MiKo

abocgn
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 104
Registriert: Di, 30.11.2010, 21:28
PLZ / Ort: 53773 Hennef
Kontaktdaten:

Re: Welche Ansaugstutzen für Mikuni Flachschieber?

#5 Beitrag von abocgn » Mi, 16.06.2021, 9:06

Vielen Dank.

Ich fahre auch mit nur einem Öffner-Zug und das schließt mir schnell genug :D
Gruß, Axel

Benutzeravatar
Armin
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 608
Registriert: Mi, 22.05.2002, 11:26
PLZ / Ort: 20257 HH
Kontaktdaten:

Re: Welche Ansaugstutzen für Mikuni Flachschieber?

#6 Beitrag von Armin » Mi, 16.06.2021, 14:16

Der Ansaugstutzen macht auf mich den Eindruck als ob er noch ein Stück eingekürzt werden kann, dann würdest du dir nach hinten Platz schaffen.

Falls du die Unterdruckanschlüsse benötigst, z.B. für Unterdruckbenzinhähne...
Bild

Ich hab mir damals die alten Anschlussstücke aus den SE-Stutzen gezogen und vom Fertiger der Stutzen eine entsprechende Bohrung dirket im Flansch anbringen lassen.
Wirr ist das Volk

abocgn
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 104
Registriert: Di, 30.11.2010, 21:28
PLZ / Ort: 53773 Hennef
Kontaktdaten:

Re: Welche Ansaugstutzen für Mikuni Flachschieber?

#7 Beitrag von abocgn » Mi, 16.06.2021, 16:38

Die Stutzen sind schon etwas eingekürzt. Das reicht aber nicht, denn die Stutzen stehen gerade weg vom Zylinder. Also rechtwinklig zur Anschraubfläche am Zylinder
Und damit werden die Vergaser höher poitioniert und stehen dann zu hoch ...

Die Röhren der Originalstutzen sind gegen die Anschraubfläche am Zylinder etwas geneigt. Das macht auf der Luftfilterseite der Vergaser viel aus. Die stehen dann sicher 15 mm - oder mehr - niedriger.
Gruß, Axel

oliver
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 2649
Registriert: Mi, 07.01.2004, 11:29
PLZ / Ort: 74912 Kirchardt

Re: Welche Ansaugstutzen für Mikuni Flachschieber?

#8 Beitrag von oliver » Do, 17.06.2021, 12:11

Hallo Axel,
ich habe meine mit den Ansaugstutzen der SE montiert. Ich hatte aber die Erfahrung dass nicht alle Chargen / Hersteller an Ansaugstutzen wirklich passen. Es ist alles sehr knapp an der Toleranzgrenze. Wenn Du die gefrästen Ansaugstutzen schon hast - kannst Du die nicht von jemandem im richtigen Winkel abfräsen lassen so dass der Vergaser hinten wieder um die 15 mm runter kommt?
Gruß
Oliver

abocgn
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 104
Registriert: Di, 30.11.2010, 21:28
PLZ / Ort: 53773 Hennef
Kontaktdaten:

Re: Welche Ansaugstutzen für Mikuni Flachschieber?

#9 Beitrag von abocgn » Do, 17.06.2021, 12:22

Hallo Oliver,
die Idee hatte ich auch schon.
Aber wenn man eine Fläche schräg abfräst, dann wird die Fläche größer ...
Ein Kreis würde Oval ...

Das müsste ich mir erstmal genau ausrechnen, bzw. an einem Muster durchführen wollen...
Gruß, Axel

Max
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 7082
Registriert: Fr, 12.04.2002, 19:27
PLZ / Ort: 37586 Dassel / aber in Thüringen (37308) im Exil ;)
Kontaktdaten:

Re: Welche Ansaugstutzen für Mikuni Flachschieber?

#10 Beitrag von Max » Do, 17.06.2021, 12:43

Der Kreis wird oval ... so what ... das ändert nichts am Strömungsquerschnitt, weil am „Vergaserende“ des Stutzens bleibt es ein Kreis. Im Ansaugkanal ist wieder „Kreis angesagt“ ..... ich denke das unsere High-End Hochleistungsmotore damit klar kommen.

Wenn du es ganz genau haben willst, schneidest du die Dichtung auch oval aus und zeichnest die Kontur am Zylinder an um die da entstehende Kante weg zu dremeln .... bringt mindestens .... ach wenn nicht noch mehr ....

Andreas sagt immer „fahr doch einfach“
Max aus der Mitte der Mitte
(g-maps 51.316942, 10.188072)

*Ich möchte sterben wie mein Großvater ..
im Schlaf und nicht schreiend, wie sein Beifahrer*

http://www.plankenparty.de
Spenden: IBAN DE24 2627 1424 0040 0077 00 Deutsche Bank Einbeck

abocgn
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 104
Registriert: Di, 30.11.2010, 21:28
PLZ / Ort: 53773 Hennef
Kontaktdaten:

Re: Welche Ansaugstutzen für Mikuni Flachschieber?

#11 Beitrag von abocgn » Do, 17.06.2021, 13:44

" so what ..."

Mag ja sein. Ich will aber vorher dochmal eben nachdenken und nicht nachher kopfkratzend da stehen. :)

Die Fläche für die Muttern bzw. Inbusschrauben sollten dann vielleicht auch noch paralell sein, eventuell auch oval, vielleicht sogar mittig?
Gruß, Axel

Max
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 7082
Registriert: Fr, 12.04.2002, 19:27
PLZ / Ort: 37586 Dassel / aber in Thüringen (37308) im Exil ;)
Kontaktdaten:

Re: Welche Ansaugstutzen für Mikuni Flachschieber?

#12 Beitrag von Max » Do, 17.06.2021, 14:39

Man kann sich auch verrückt machen gell ?

Die Anschraublöcher kannst du wenn es klemmt, mit der Feile nacharbeiten ..... bewegen tun die sich definitiv nicht, wenn du der Dichtfläche etwas Neigung gibst.
Max aus der Mitte der Mitte
(g-maps 51.316942, 10.188072)

*Ich möchte sterben wie mein Großvater ..
im Schlaf und nicht schreiend, wie sein Beifahrer*

http://www.plankenparty.de
Spenden: IBAN DE24 2627 1424 0040 0077 00 Deutsche Bank Einbeck

oliver
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 2649
Registriert: Mi, 07.01.2004, 11:29
PLZ / Ort: 74912 Kirchardt

Re: Welche Ansaugstutzen für Mikuni Flachschieber?

#13 Beitrag von oliver » Do, 17.06.2021, 16:15

Hallo Axel,
ich denke die schwierigste Übung ist die Ansaugstutzen im richtigen Winkel abzufräsen so dass es hinterher passt. Mein Gefühl sagt mir dass Du da einen Keil über die Fläche fräst mit ca. 1mm an der tiefsten Stelle. Die plane Stelle für die Inbusschrauben wieder herzustellen sollte danach die leichtere Übung sein, z. B. mit einem zylindrischen Zapfensenker o. Ä.
Gruß
Oliver

abocgn
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 104
Registriert: Di, 30.11.2010, 21:28
PLZ / Ort: 53773 Hennef
Kontaktdaten:

Re: Welche Ansaugstutzen für Mikuni Flachschieber?

#14 Beitrag von abocgn » Mo, 21.06.2021, 9:33

Vielen Dank für eure Tipps und Hinweise. Ich habe mich jedoch für die SE Stutzen entschieden.
Gruß, Axel

Antworten