zum Heulen: Timmelsjoch-Motorradmuseum abgebrannt

Wer fährt wann mit wem wohin? Wo fährt's sich am schönsten? Was gibt's neues (oder altes) in der XS-Szene?
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Der Ruettler
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 799
Registriert: Mi, 26.01.2005, 14:26
PLZ / Ort: 15732 Eichwalde

zum Heulen: Timmelsjoch-Motorradmuseum abgebrannt

#1 Beitrag von Der Ruettler » Mi, 20.01.2021, 17:59

Son Scheiss,
habe das gestern gehört, das Timmelsjoch-Motorradmuseum ist abgebrannt.
Es war eins der Besten Museene die ich je gesehen hab....
Schade.... :46:
Klatt

https://www.motorradonline.de/ratgeber/ ... um-brennt/
Zuletzt geändert von Der Ruettler am Mo, 25.01.2021, 7:47, insgesamt 1-mal geändert.
XS 650 RÜTTLER

Benutzeravatar
Ali
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 838
Registriert: Sa, 13.04.2002, 15:58
PLZ / Ort: 21335 Lüneburg

Re: zu Heulen: Timmelsjoch-Motorradmuseum abgebrannt

#2 Beitrag von Ali » Mi, 20.01.2021, 19:28

Ja, leider!
Der Onkelheri hatte das schon gepostet.

Ich war nie dort, hatte aber nur positives von dem "TOP Mountain Motorcycle Museum" gehört.
Viele Raritäten wurden zerstört, einige wenige konnten gerettet werden.

Benutzeravatar
Jochen
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3601
Registriert: Di, 15.10.2002, 16:49
PLZ / Ort: 25715 Dingen

Re: zu Heulen: Timmelsjoch-Motorradmuseum abgebrannt

#3 Beitrag von Jochen » Mi, 20.01.2021, 20:16

Schade.
Bei Youtube gibt's 3 Filme von den Wuppertaler P. + R. A., sehenswert.
Gruß
Jochen


Denkt immer dran, Amateure haben die Arche gebaut, Profis die Titanic!

Benutzeravatar
Ali
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 838
Registriert: Sa, 13.04.2002, 15:58
PLZ / Ort: 21335 Lüneburg

Re: zu Heulen: Timmelsjoch-Motorradmuseum abgebrannt

#4 Beitrag von Ali » So, 24.01.2021, 20:54


Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 15123
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: zu Heulen: Timmelsjoch-Motorradmuseum abgebrannt

#5 Beitrag von MiKo » So, 24.01.2021, 21:52

alles schön palettiert, als wenn man da einen Wiederaufbau angehen wollen würde ...
nunja, bei den alten Mopeds war ja nicht soviel Plastik und Steuerungselektronik dran, bisschen putzen und wieder zusammen schrauben ;)

Aber wenn's stimmt, daß die Feuerschutzmaßnahmen nicht wirklich dem Stand der Technik entsprachen (Böswillige sprechen vom Stand der ausgestellten Technik...), dann ist das mehr als leichtsinnig.
Gruß
MiKo

VolkerR
... war schon öfter hier ...
... war schon öfter hier ...
Beiträge: 79
Registriert: Di, 05.01.2016, 15:28
PLZ / Ort: 55543

Re: zu Heulen: Timmelsjoch-Motorradmuseum abgebrannt

#6 Beitrag von VolkerR » So, 24.01.2021, 22:17

MiKo hat geschrieben:
So, 24.01.2021, 21:52
alles schön palettiert, als wenn man da einen Wiederaufbau angehen wollen würde ...
nunja, bei den alten Mopeds war ja nicht soviel Plastik und Steuerungselektronik dran, bisschen putzen und wieder zusammen schrauben ;)

Aber wenn's stimmt, daß die Feuerschutzmaßnahmen nicht wirklich dem Stand der Technik entsprachen (Böswillige sprechen vom Stand der ausgestellten Technik...), dann ist das mehr als leichtsinnig.
Das hat mich auch gewundert, war dort keine Sprinkler-Anlage Standart ?
Oder geht ein solch fettes Holzgebäude nicht mit einer Sprinkler-Anlage zusammen ?!
Ist solch eine Sammlung nicht so gut wie möglich versichert ?
Wenn ja verlangt doch jede Versicherung, meiner Meinung nach, einen umfassenden Brandschutz ?
Egal wie, unfassbar was da passiert ist !

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 15123
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: zu Heulen: Timmelsjoch-Motorradmuseum abgebrannt

#7 Beitrag von MiKo » So, 24.01.2021, 22:25

na, die Sache mit der Zwischendecke ist wohl das Entscheidende ...

in dieser Art ist in den 70ern die Druckerei abgebrannt, in der mein Vater gearbeitet hat: die Papierbahn wurde nach dem Bedrucken zwecks Trockunung durch eine Heizung gefahren und dann zur Weiterverarbeitung in einen anderen Hallenbereich; der Laufweg der Bahn lief durch die Zwischendecke. In der Heizung hat das Papier Feuer gefangen und dann ist das brennende Papier oberhalb der Sprinkleranlage durchge"schossen" ... mit dem Erfolg, daß die Sprinkleranlage unterhalb des Feuers gearbeitet hat, bis die komplette Decke (ca. 15t qm) herabgestürzt ist ...
Gruß
MiKo

Benutzeravatar
Maybach
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3462
Registriert: So, 08.12.2002, 12:54
PLZ / Ort: A- 6020 Innsbruck

Re: zu Heulen: Timmelsjoch-Motorradmuseum abgebrannt

#8 Beitrag von Maybach » So, 24.01.2021, 22:26

Sprinkleranlagen sind in Museen kein Standard! Die Wasserschäden sind in Museen meist schlimmer als der Brandschaden.

Schlimm ist nur: Die ausgestellten Sammlungen waren ja nur zum geringeren Teil Eigentum dens "Museums". Meist gehörten sie privaten Sammlern.

Maybach
BESUCHT MUSEEN - SIE SIND ES WERT! UND SPASS MACHT ES AUCH NOCH ...

Max
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 7055
Registriert: Fr, 12.04.2002, 19:27
PLZ / Ort: 37586 Dassel / aber in Thüringen (37308) im Exil ;)
Kontaktdaten:

Re: zu Heulen: Timmelsjoch-Motorradmuseum abgebrannt

#9 Beitrag von Max » Mo, 25.01.2021, 0:06

Ich habe gerade festgestellt, daß man via google-streetview (ggogle-maps) noch virtuell durch das Museum wandern kann .......

https://www.google.de/maps/@46.9096975, ... 192!8i4096
Max aus der Mitte der Mitte
(g-maps 51.316942, 10.188072)

*Ich möchte sterben wie mein Großvater ..
im Schlaf und nicht schreiend, wie sein Beifahrer*

http://www.plankenparty.de
Spenden: IBAN DE24 2627 1424 0040 0077 00 Deutsche Bank Einbeck

Benutzeravatar
fastgerdi
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: Fr, 19.04.2019, 12:57
PLZ / Ort: A-7111 Parndorf

Re: zum Heulen: Timmelsjoch-Motorradmuseum abgebrannt

#10 Beitrag von fastgerdi » Mo, 25.01.2021, 11:16

Erinnert mich an das Winterquartier eines Wiener Motoradclubs Ende 1980. Dort waren in einem ehemaligen Geschäftslokal auf zwei Etagen ca. 80 Motorräder eingemottet. Ein Mitglied hat an seiner Goldwing geschraubt und da die Bude ungeheizt war, mittels offenem Elektrostrahler für Wärme gesorgt. Beim Betanken der Wing aus einem großen Kanister kam es dann zu einem kleinen Zwischenfall. Endergebnis: Keine genehmigte Garage, keine Versicherung zahlt, 3 geschoßiges Zinnshaus komplett ausgebrannt. Die Hütte konnte nur mehr abgetragen werden. Zum Glück sind keine Personen zu Schaden gekommen.
Verursacher unbekannt verzogen. (Da waren echte Schätzchen dabei!)
Angeblich war auch am Timmelsjoch ein Heizstrahler beteiligt.

Benutzeravatar
Maybach
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3462
Registriert: So, 08.12.2002, 12:54
PLZ / Ort: A- 6020 Innsbruck

Re: zum Heulen: Timmelsjoch-Motorradmuseum abgebrannt

#11 Beitrag von Maybach » Mo, 25.01.2021, 17:20

Angeblich war auch am Timmelsjoch ein Heizstrahler beteiligt.
Falschmeldung!
Die Brandermittler haben als Ursache einen Monitor ausgemacht.

Maybach
BESUCHT MUSEEN - SIE SIND ES WERT! UND SPASS MACHT ES AUCH NOCH ...

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 15123
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: zum Heulen: Timmelsjoch-Motorradmuseum abgebrannt

#12 Beitrag von MiKo » Mo, 25.01.2021, 19:06

Maybach hat geschrieben:
Mo, 25.01.2021, 17:20
Die Brandermittler haben als Ursache einen Monitor ausgemacht.
das sollte bitte allen Leuten zu denken geben, wenn sie zwar den PC herunterfahren und damit ausschalten, aber den Monitor angeschaltet lassen ... oder ins Bett gehen und den Fernseher nur auf StandBy setzen.

Klar, bei den früheren Röhrengeräten war das Risiko noch größer (mehr Innenraum = mehr Staubablagerungen), aber auch die TFTs werden warm und es können Bauteile "explodieren" ...
Gruß
MiKo

Max
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 7055
Registriert: Fr, 12.04.2002, 19:27
PLZ / Ort: 37586 Dassel / aber in Thüringen (37308) im Exil ;)
Kontaktdaten:

Re: zum Heulen: Timmelsjoch-Motorradmuseum abgebrannt

#13 Beitrag von Max » Mo, 25.01.2021, 20:21

... ich durfte vor Jahren den Sohn des Nachbarn identifizieren ....... Drogen- und Alkohol-bedröhnt war er mit einem Kumpel in dessen Wohnung vor der Glotze eingepennt.

Der Fernseher fing Feuer, setzte die Gardine in Brand ..... die wiederum zündete die in den 60er- 70er Jahren gern verbauten Styropor-Deckenrelief-Platten durch ......

Die implodierende Bildröhre weckte mindestens einen der beiden und pustete das Feuer aus.

Nachbars Sohn lag neben dem Sessel im Wohnzimmer, sein Kumpel schafft es noch in´s Bad bevor die Rauchgase ihn auch erlegten.

Die komplette Bude in matt-grau "lackiert" ... man fühlte sich wie in einem Schwarz-weiß Film .... alles unter feinster Asche ....

Den Nachbarn fand ich zitternd vor seinem Garagentor stehend ..... auf die Frage ob ich helfen könne, kam "Eckhard ist tot, ich soll da hin kommen".
Ich nahm ihm den Autoschlüssel weg und habe ihn gefahren ..... am Unglücksort machte er dann beinahe ganz schlapp .... da bin ich dann mit einem Kripo-Beamten in das Haus, der Vater hätte das nicht überstanden .....

In dem Mietshaus hatte in der Nacht keiner was bemerkt ..... als am Morgen jemand zum Brötchenholen durch das Treppenhaus kam, fiel der Rußrand um die Wohnungstür auf ......

Zu viel vor der Glotze ist ungesund !
Max aus der Mitte der Mitte
(g-maps 51.316942, 10.188072)

*Ich möchte sterben wie mein Großvater ..
im Schlaf und nicht schreiend, wie sein Beifahrer*

http://www.plankenparty.de
Spenden: IBAN DE24 2627 1424 0040 0077 00 Deutsche Bank Einbeck

Benutzeravatar
onkelheri
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 4039
Registriert: Sa, 05.05.2007, 2:39
PLZ / Ort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: zu Heulen: Timmelsjoch-Motorradmuseum abgebrannt

#14 Beitrag von onkelheri » Mi, 27.01.2021, 10:00

Ali hat geschrieben:
Mi, 20.01.2021, 19:28
Ja, leider!
Der Onkelheri hatte das schon gepostet.

Ich war nie dort, hatte aber nur positives von dem "TOP Mountain Motorcycle Museum" gehört.
Viele Raritäten wurden zerstört, einige wenige konnten gerettet werden.

Genau: "KATASTROPHE"
https://www.sueddeutsche.de/bayern/notf ... 8-99-70326
"ErstwennderletzteSlickverrottet&dieNordschleifeunterMoos verschwunden,werdetihreinsehen,daßmaninHotelbettenkeineRennenfahrenkann!" ©byonkelheri
"mens sana in carburetor sano"
http://flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Wichtig:"Keine Zeit für Arschlöcher!"

Benutzeravatar
U.Loetzsch
Experte
Experte
Beiträge: 8732
Registriert: Fr, 12.04.2002, 19:55
PLZ / Ort: 24594 Hohenwestedt

Re: zum Heulen: Timmelsjoch-Motorradmuseum abgebrannt

#15 Beitrag von U.Loetzsch » Mi, 27.01.2021, 17:16

Die YAMAHA 650 XS-2 eines Freundes stand dort als Leihgabe und ist
eingeschmolzen.
Mal sehen, wie das ausgeht. Ein Großteil der Exponate waren ja nicht Eigentum
der Museumsbesitzer/betreiber sondern ebenfalls Leihgaben.
Gruß Ulli
ulli ät xs650.de
u.loetzsch ät t-online.de

Es gibt auch ein Leben ohne XS-650 - aber es lohnt sich nicht :-)

Antworten