welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung?

es gibt mittlerweile einige technologische Verbesserungen, die uns XSsern das Leben erleichtern
Nachricht
Autor
race rich
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 680
Registriert: So, 04.03.2007, 19:06
PLZ / Ort: 65474 Bischofsheim

Re: welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung

#16 Beitrag von race rich » So, 01.04.2018, 11:19

Gelbatterie vom XS Shop eingebaut Oktober 2010
Hat immer noch Dampf

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 15114
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung

#17 Beitrag von MiKo » So, 01.04.2018, 11:46

Moin,

ich denke, das kann man nicht "auf den Punkt" sagen.
Es hängt viel vom Nutzungsprofil ab -
- Wird die XS nur alle paar Wochen 'rausgeholt, oder regelmäßig häufig gefahren?
- Ist es dann eher heiß oder eher kühl?
- Sind die Strecken eher lang oder kurz, überland oder innerorts?
- werden die Nutzungspausen mittels Erhaltungs-Ladegerät überbrückt?

Dazu kommen noch weitere beeinflussende Faktoren wie
- punktuelle starke Belastung durch E-Starter
- welche Lichtmaschine/Regler
- Zustand der Verkabelung (im Ernstfall sogar überdurchschnittliche Stand-Entladung durch Kriechströme)

Ich habe vor 3 oder 4 Jahren innerhalb kurzer Zeit mehrere XSsen mit identischen Batterien vom selben Großhändler ausgestattet (da wage ich mal Serien-/Chargenstreuung auszuschließen) - die Hälfte war nach 6 Wochen tot, die anderen laufen heute noch ...

Meine eigenen haben vor 8 Jahren die billige noname-ebay-Bakterie zu 26€ bekommen - sind im Winter dann einfach so in die Garage gekommen, ohne Zusatz-Pflege - die habe ich dann letztes Jahr mal ausgewechselt. Da sage ich dann wirklich, das hat sich deutlich bezahlt gemacht.
Gruß
MiKo

Benutzeravatar
Schrauber
Experte
Experte
Beiträge: 13548
Registriert: Do, 17.04.2003, 21:38
PLZ / Ort: 24852 Eggebek
Kontaktdaten:

Re: welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung

#18 Beitrag von Schrauber » So, 01.04.2018, 11:51

MiKo hat geschrieben:... mehrere XSsen mit identischen Batterien vom selben Großhändler ausgestattet (da wage ich mal Serien-/Chargenstreuung auszuschließen) - die Hälfte war nach 6 Wochen tot, die anderen laufen heute noch ...
Das ist sehr gewagt.

Benutzeravatar
Georg
Experte
Experte
Beiträge: 10054
Registriert: Sa, 13.04.2002, 20:32
PLZ / Ort: 24582 Mühbrook
Kontaktdaten:

Re: welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung

#19 Beitrag von Georg » So, 01.04.2018, 12:31

Das ist nicht nur gewagt, sondern so ziemlich auszuschliessen, dass alle Batterien eines Herstellers gleich lang halten 0der auch zue selben Zeit den Geist aufgeben.
Es ist meiner Meinung nach so, wie es Miko zu Anfang seines Postings schrieb (Nutzung der Batterie).
Nur um ein Beispiel zu nennen: Ich hatte bei meinem Kafferenner eine Saito-Batterie eingebaut. Nach der ersten Tour verweigerte die Batterie jegliche Stromaufnahme. Und damit meine ich wirklich jegliche, egal ob von der XS-Lima oder diversen eXSternen Ladegeräten.
Trotzdem kann ich nicht behaupten, dass alle Batterien des Herstellers Müll sind......

Georg
Besser zwei 447 und eine 3L1 als niXS
Na gut, die 3L1 ist zur Zeit platt, aber das wird wieder, wenn die zweite 3L1 dann soweit umgebaut ist. :lol:
Und die Zweite 3L1 ist fertig und wird gefahren! :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Kurt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 324
Registriert: Mo, 27.04.2009, 19:40
PLZ / Ort: CH-8461 Oerlingen

Re: welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung?

#20 Beitrag von Kurt » Mo, 24.09.2018, 20:02

Ich hatte bei einem Umbau, OHNE Originalhalterung, eine Triple Amp Batterie drin. Die hat über 14 Jahre gehalten. Mausetot war sie nicht, als ich sie gewechselt habe. Ob es so was auch für die XS gibt, weiss ich nicht.

Kurt

Benutzeravatar
Kurt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 324
Registriert: Mo, 27.04.2009, 19:40
PLZ / Ort: CH-8461 Oerlingen

Re: welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung?

#21 Beitrag von Kurt » So, 19.04.2020, 21:03

ich muss meine Meinung revidieren. thorens hat recht. Das Ding ist sensationell. Ist auch bei Wolfgang zu bekommen.

Grüße,
Kurt

Benutzeravatar
laverda
... war schon öfter hier ...
... war schon öfter hier ...
Beiträge: 71
Registriert: Mo, 18.09.2006, 0:14
PLZ / Ort: 44269 Dortmund

Batterien sollten sich nicht bewegen können

#22 Beitrag von laverda » Sa, 02.05.2020, 18:42

Die Batterien sind nicht umsonst in einem Gummibehälter untergebracht. Aber auch der sollte sich nicht in der Rahmenhalterung bewegen können. Ebenso sollten die Kabel nicht zu stramm an den Polen befestigt sein. Die Batterie soll so vibrationsfrei, wie möglich untergebracht sein. Und es ist auch schon vorgekommen, dass die Batterie bei derben Schlaglöchern von unten an die Sitzbank stößt. Ein leicht defekter Gleichrichter ist auch ein schleichender Batteriekiller.

Benutzeravatar
Kurt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 324
Registriert: Mo, 27.04.2009, 19:40
PLZ / Ort: CH-8461 Oerlingen

Re: welches ist die beste Batterie für die Originalhalterung?

#23 Beitrag von Kurt » Sa, 19.12.2020, 22:00

Der Lithium Ionen Akku von Wolfgang war platt. Ich hatte einen USB Anschluss angebracht und der frisst anscheinend Strom. 1 Std. an einem Uralt ladegerät brachten ihn wieder in Schwung. seitdem keine Probleme mehr.
Grüsse,
Kurt

Antworten