schnelle Kupplung

es gibt mittlerweile einige technologische Verbesserungen, die uns XSsern das Leben erleichtern
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 15129
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: schnelle Kupplung

#31 Beitrag von MiKo » Fr, 01.11.2013, 11:08

hein weijers hat geschrieben:...Wenn es so einfach wäre um mit einer kleineren (billigere) Kupplung dieselbe Leistung ans Hinterrad zu bringen, warum wählt Yamaha dann diese grosse Übersetzung?...
Moin,

ich vermute mal, daß sie damals noch keine wirklichen Erfahrungen mit dieser Konstruktion hatten - immerhin ist dieses Getriebe damals das erste seiner Art im Konzern gewesen, und auch die Wettbewerber haben sich erst an diese Technologie gewöhnen müssen, so daß man auch dort nicht abgucken konnte.

Daß dieses Getriebe nahezu unverändert 15 Jahre lang gebaut werden würde, ist vermutlich bei Einführung des Modells nie geplant gewesen - für die nachfolgenden Baureihen hat man sicher die damit gewonnenen Erfahrungen zu nutzen gewußt.

Wenn wir heute, immerhin fast 30 Jahre nach Produktionsende, solche Verbesserungen kennen und zur Nachfertigung in Erwägung ziehen, ist eine andere Sache - wenn ich mir die Kosten solcher Kleinst-Serien-Projekte ansehe, liegen die aber immerhin noch im Bereich von über 10% des seinerzeitigen Neupreises (5500DM / 2800€) für das ganze Motorrad ... und das dürfte auch erklären, warum man im Produktionslauf dort keine gravierenden Änderungen gemacht hat.
Denn selbst wenn die findigen Konstrukteure, sagen wir in 1975 zum "Facelift" oder "GPA" (Große Produkt Aufwertung, wie es bei VW heißt), da etwas getestet und produktionsreif gehabt hätten, wären immer die Kaufleute dagegen gewesen, die sich nicht auf einen Produktionszyklus über weitere mehr als 5 Jahre hätten einlassen wollen, um die Kosten (nicht nur Konstruktion und Fertigung, sondern z.B. auch Lagerhaltung und Service-Dokumentation zusätzlicher Teile) wieder einzuspielen.
Immerhin konnten sie ja schon auf die Kostenstruktur von 3 Teil-Neukonstruktionen in den vergangenen 5 Jahren zurück blicken ...
Gruß
MiKo

Benutzeravatar
Schweppes
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1986
Registriert: So, 14.04.2002, 6:01
PLZ / Ort: 45739 Oer- Erkenschwick

Re: schnelle Kupplung

#32 Beitrag von Schweppes » Fr, 01.11.2013, 11:33

Steffi hat geschrieben:@Volker
Jaulen wird es sicher nicht, weil diese Verzahnung von höchster Genauigkeit (<4um) ist.
Auch die Räder in meiner XS, die ich damals bei Heiden Tuning gekauft hatte, sind ruhig.

Sorry Heri, aber das ist natürlich falsch.
Die Sekundärübersetzung hat keinen Einfluss auf das Drehmoment in der Kupplung.
Das Drehmoment kommt ja von der Kurbelwelle, nicht vom Rad.
Ich habe bei meiner XS hinten das 38er drauf, gibts bei Rüdiger ab Lager.
Die Kette entsprechend 2 Glieder länger, aber alles kein Problem.

Hier die Gesamtübersetzung original mit 17/33 sekundär:
...

Und hier mit schneller Kupplung und 17/38 sekundär:
...

Der Unterschied ist gering, 7% länger.
Ist in etwa der Wert, wenn man vorne ein 18er montiert (6%).
Will man Original wieder herstellen, braucht es 17/41.

Griesli aus Helvetien
Steffi
Lese ich die Diagramme richtig ,und die Maschine wird durch den Umbau bei gleicher Drehzahl langsamer ?
Wenn beide Kerzen brennen, muss der Motor rennen.

Benutzeravatar
hein weijers
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 484
Registriert: Mi, 25.11.2009, 8:56
PLZ / Ort: Wijchen, Holland

Re: schnelle Kupplung

#33 Beitrag von hein weijers » Fr, 01.11.2013, 12:12

Schweppes hat geschrieben:
Steffi hat geschrieben:@Volker
Jaulen wird es sicher nicht, weil diese Verzahnung von höchster Genauigkeit (<4um) ist.
Auch die Räder in meiner XS, die ich damals bei Heiden Tuning gekauft hatte, sind ruhig.

Sorry Heri, aber das ist natürlich falsch.
Die Sekundärübersetzung hat keinen Einfluss auf das Drehmoment in der Kupplung.
Das Drehmoment kommt ja von der Kurbelwelle, nicht vom Rad.
Ich habe bei meiner XS hinten das 38er drauf, gibts bei Rüdiger ab Lager.
Die Kette entsprechend 2 Glieder länger, aber alles kein Problem.

Hier die Gesamtübersetzung original mit 17/33 sekundär:
...

Und hier mit schneller Kupplung und 17/38 sekundär:
...

Der Unterschied ist gering, 7% länger.
Ist in etwa der Wert, wenn man vorne ein 18er montiert (6%).
Will man Original wieder herstellen, braucht es 17/41.

Griesli aus Helvetien
Steffi
Lese ich die Diagramme richtig ,und die Maschine wird durch den Umbau bei gleicher Drehzahl langsamer ?
Diese Diagramme betreffen die Endübersetzung.
Durch den Umbau wird der Motor (theoretisch) schneller.

Grüsse aus Holland, Hein
Yamaha XS650 Special 5E6 1982

Benutzeravatar
hein weijers
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 484
Registriert: Mi, 25.11.2009, 8:56
PLZ / Ort: Wijchen, Holland

Re: schnelle Kupplung

#34 Beitrag von hein weijers » Fr, 01.11.2013, 14:14

MiKo hat geschrieben:
hein weijers hat geschrieben:...Wenn es so einfach wäre um mit einer kleineren (billigere) Kupplung dieselbe Leistung ans Hinterrad zu bringen, warum wählt Yamaha dann diese grosse Übersetzung?...
Moin,

ich vermute mal, daß sie damals noch keine wirklichen Erfahrungen mit dieser Konstruktion hatten - immerhin ist dieses Getriebe damals das erste seiner Art im Konzern gewesen, und auch die Wettbewerber haben sich erst an diese Technologie gewöhnen müssen, so daß man auch dort nicht abgucken konnte.

Daß dieses Getriebe nahezu unverändert 15 Jahre lang gebaut werden würde, ist vermutlich bei Einführung des Modells nie geplant gewesen - für die nachfolgenden Baureihen hat man sicher die damit gewonnenen Erfahrungen zu nutzen gewußt.

Wenn wir heute, immerhin fast 30 Jahre nach Produktionsende, solche Verbesserungen kennen und zur Nachfertigung in Erwägung ziehen, ist eine andere Sache - wenn ich mir die Kosten solcher Kleinst-Serien-Projekte ansehe, liegen die aber immerhin noch im Bereich von über 10% des seinerzeitigen Neupreises (5500DM / 2800€) für das ganze Motorrad ... und das dürfte auch erklären, warum man im Produktionslauf dort keine gravierenden Änderungen gemacht hat.
Denn selbst wenn die findigen Konstrukteure, sagen wir in 1975 zum "Facelift" oder "GPA" (Große Produkt Aufwertung, wie es bei VW heißt), da etwas getestet und produktionsreif gehabt hätten, wären immer die Kaufleute dagegen gewesen, die sich nicht auf einen Produktionszyklus über weitere mehr als 5 Jahre hätten einlassen wollen, um die Kosten (nicht nur Konstruktion und Fertigung, sondern z.B. auch Lagerhaltung und Service-Dokumentation zusätzlicher Teile) wieder einzuspielen.
Immerhin konnten sie ja schon auf die Kostenstruktur von 3 Teil-Neukonstruktionen in den vergangenen 5 Jahren zurück blicken ...
Hallo Miko,
Das ist ja eine wunderbare philosofische Verhandlung, :mrgreen: aber ich denke doch dass das die Übersetzung nicht rein zufällig so gewählt ist. Ich habe etwas rumgesurft auf dem WWW und da sehe ich dass (auch bein ganz moderne Motoren) die Primärübersetzung stark verbunden ist mit der maximale Kurbelwelle-drehzahl. Bei hohem Drehzahl ist die Übersetzung hoch, bis zu 3,5, und bei Motoren mit niedrigen max Drehzahl ist die Übersetzung niedrig, z.B 1,7
Die Kupplungsdrehzahl ist dann bei beiden Motortypen ungefähr gleich :wink: Ik denke mir so dass das kein Zufall ist und ich frage mir darum nochmal: welche Nachteile sind mit einer Schnellen Kupplung zu erwarten? :laber:

Grüsse aus Holland, Hein
Yamaha XS650 Special 5E6 1982

Benutzeravatar
onkelheri
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 4043
Registriert: Sa, 05.05.2007, 2:39
PLZ / Ort: 53518 Adenau am Ring
Kontaktdaten:

Re: schnelle Kupplung

#35 Beitrag von onkelheri » Fr, 01.11.2013, 16:04

Steffi hat geschrieben: @Heri
Alex hat es schön beschrieben. Das einzige was ändert, ist die Anstiegsgeschwindigkeit der Geschwindigkeit 8O
Das Drehmoment an der Kupplung ist immer gleich, egal welcher Gang du eingelegt hast.

Griesli, Steffi
... na dann ... erklärt sich mir ja dann dein Verständnis für das Thema ...

Viel Spaß beim Basteln ...

Heri
"ErstwennderletzteSlickverrottet&dieNordschleifeunterMoos verschwunden,werdetihreinsehen,daßmaninHotelbettenkeineRennenfahrenkann!" ©byonkelheri
"mens sana in carburetor sano"
http://flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Wichtig:"Keine Zeit für Arschlöcher!"

Benutzeravatar
Steffi
Experte
Experte
Beiträge: 4620
Registriert: So, 09.06.2002, 13:55
PLZ / Ort: CH-4314 Zeiningen, (bei Basel) Schweiz
Kontaktdaten:

Re: schnelle Kupplung

#36 Beitrag von Steffi » Fr, 01.11.2013, 16:36

Schweppes hat geschrieben:Lese ich die Diagramme richtig ,und die Maschine wird durch den Umbau bei gleicher Drehzahl langsamer ?
Du hast recht, ich habe die Dateien vertauscht. Effektiv dreht der Motor mit der schnellen Kupplung und 17/38 etwas tiefer, rsp. bei gleicher Drehzahl ist die XS etwas schneller.
Hab die Dateien nun richtig zugeordnet.

Sorry und Griesli aus Helvetien
Steffi
Vitamine???
In meinem Alter braucht es Konservierungsmittel :?

scheke
Neuling
Neuling
Beiträge: 37
Registriert: Mi, 06.01.2010, 15:02
PLZ / Ort: 88142 wasserburg

Re: schnelle Kupplung

#37 Beitrag von scheke » Mi, 06.11.2013, 16:44

auch für mich bitte 1.satz
gruss scheke

Benutzeravatar
captain
... war schon öfter hier ...
... war schon öfter hier ...
Beiträge: 75
Registriert: Fr, 07.08.2009, 17:18
PLZ / Ort: Germanistan
Kontaktdaten:

Re: schnelle Kupplung

#38 Beitrag von captain » Do, 07.11.2013, 12:00

Starkes Interesse vorhanden, je nach Preis...
greetz captain

[url=http://www.big-chief.de[/url]
Kackstuhl Kustoms
1 XS Starrrahmen, 1 XS SE/447, 1 XS in Teilen, diverse SR 500, BMW R80, Simson Schwalbe, NSU Quickly, Evo-Sportster

Benutzeravatar
Steffi
Experte
Experte
Beiträge: 4620
Registriert: So, 09.06.2002, 13:55
PLZ / Ort: CH-4314 Zeiningen, (bei Basel) Schweiz
Kontaktdaten:

Re: schnelle Kupplung

#39 Beitrag von Steffi » Do, 07.11.2013, 12:31

Nachtrag
Es geht los... :D
Ich mach es wie damlas beim Ruckdämpfer.
Ich schreib alles als Nachtrag in den ersten Beitrag, dann muss man die Infos nicht zusammen suchen.

Griesli aus Helvetien
Steffi
Vitamine???
In meinem Alter braucht es Konservierungsmittel :?

Benutzeravatar
hein weijers
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 484
Registriert: Mi, 25.11.2009, 8:56
PLZ / Ort: Wijchen, Holland

Re: schnelle Kupplung

#40 Beitrag von hein weijers » Do, 07.11.2013, 13:31

720 Euro :04: ? Alles zusammen wird das wohl im Richtung 900 Euro gehen. Ich habe mein neues XS Projekt für 800 Euro gekauft :?. Ich fürchte dass ich aussteigen muss :oops: . Ich baue dann doch lieber die Kupplung um nach 8 scheiben.

Grüsse aus Holland, Hein
Yamaha XS650 Special 5E6 1982

Benutzeravatar
Schweppes
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 1986
Registriert: So, 14.04.2002, 6:01
PLZ / Ort: 45739 Oer- Erkenschwick

Re: schnelle Kupplung

#41 Beitrag von Schweppes » Do, 07.11.2013, 14:01

Wenn der Preis stimmt, ist das nicht gerade ein Sonderangebot.
....sacht der Schweppes, der auch mit der originalen Kupplung klarkommt. 8)
Wenn beide Kerzen brennen, muss der Motor rennen.

Benutzeravatar
Steffi
Experte
Experte
Beiträge: 4620
Registriert: So, 09.06.2002, 13:55
PLZ / Ort: CH-4314 Zeiningen, (bei Basel) Schweiz
Kontaktdaten:

Re: schnelle Kupplung

#42 Beitrag von Steffi » Do, 07.11.2013, 14:15

Schweppes hat geschrieben:Wenn der Preis stimmt, ist das nicht gerade ein Sonderangebot.
Nein, das waren Angebote aus schweizer Fertigung noch nie... :?
Auf der anderen Seite, der Set von Heiden Tuning kostet auch 675 Euros, ohne Federn und Korb Montage. So weit weg sind wir also nicht.
Ich wart jetzt mal das andere Angebot ab.
Da kämen dann die Rohlinge aus Deutschland und nur das Härten und Schleifen von meinem schweizer Zahnradbauer.
Mal schaun was das ausmacht.

Griesli aus Helvetien
Steffi
Vitamine???
In meinem Alter braucht es Konservierungsmittel :?

Benutzeravatar
Georg
Experte
Experte
Beiträge: 10054
Registriert: Sa, 13.04.2002, 20:32
PLZ / Ort: 24582 Mühbrook
Kontaktdaten:

Re: schnelle Kupplung

#43 Beitrag von Georg » Do, 07.11.2013, 15:12

Ich bin raus!

Georg
Besser zwei 447 und eine 3L1 als niXS
Na gut, die 3L1 ist zur Zeit platt, aber das wird wieder, wenn die zweite 3L1 dann soweit umgebaut ist. :lol:
Und die Zweite 3L1 ist fertig und wird gefahren! :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Steffi
Experte
Experte
Beiträge: 4620
Registriert: So, 09.06.2002, 13:55
PLZ / Ort: CH-4314 Zeiningen, (bei Basel) Schweiz
Kontaktdaten:

Re: schnelle Kupplung

#44 Beitrag von Steffi » Do, 07.11.2013, 17:32

Georg hat geschrieben:Ich bin raus!
Mal ne scheue Nachfrage:
Habt ihr gedacht, wenn das in Holland 675 Euros kostet, dann macht man das in der Schweiz für 300 ?? :?

Griesli aus der Selbigen
Steffi
Vitamine???
In meinem Alter braucht es Konservierungsmittel :?

Benutzeravatar
gaasie
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 185
Registriert: Do, 02.10.2008, 16:23
PLZ / Ort: 56357 Geisig

Re: schnelle Kupplung

#45 Beitrag von gaasie » Do, 07.11.2013, 18:07

Moin Steffi,

:lol: klar machen das die Schweizer :lol: :lol:

nee ich glaub nicht das dass einer gedacht hat, aber wenn man den Preis dann so vor Augen hat......................

ich nehm dann auch nur einen Satz und den zweiten wenn der laufende Motor denn mal Frischluft im Gehäuse brauch :wink:

Gruß gaasie
Ta'n Ghaelg foast bio
(Manx is still alive)

Antworten