Mikuni TM 34

... welches Öl? Warum springt sie nicht an? Wie wechsel ich was? ... Fragen über Fragen ...
Nachricht
Autor
michael fehring
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 248
Registriert: Sa, 20.12.2008, 15:59
PLZ / Ort: 26386 wilhelmshaven

Mikuni TM 34

#1 Beitrag von michael fehring »

Habe Probleme mit meinem Mikuni TM 34 .Beim Gas wegnehmen bleibt die Drehzahl circa bei 2500 Umdrehungen.Reguliere über
die Standgasschraube immer wieder runter was natürlich Mühselig ist.
Ansonsten läuft sie in allen Bereichen sehr gut.
Ein Kick ist sie da .Bei allen Drehzahlen läuft sie perfekt.
Gaszugspannung auf höchste Spannung.
Kontrolliert auf Nebenluft.
Unterdruckstutzen mit einander verbunden.
Zündkerzen und Stecker getauscht.
Wer hat noch eine IDEE
Danke im voraus,
lg Michael XS STAMMTICH FRIESLAND

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 15823
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich

Re: Mikuni TM 34

#2 Beitrag von MiKo »

"Standgasschraube" = Endanschlag des Gaszugs?
Dann würde ich in der Mechanik des Zuges selbst oder seiner "Umlenkung" zur Schiebermimik suchen.
Gruß
MiKo

michael fehring
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 248
Registriert: Sa, 20.12.2008, 15:59
PLZ / Ort: 26386 wilhelmshaven

Re: Mikuni TM 34

#3 Beitrag von michael fehring »

Danke werde ich mal versuchen.mfg Michael

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 15823
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich

Re: Mikuni TM 34

#4 Beitrag von MiKo »

noch was:

sind die Schieber zueinander synchron?
Ich hatte es mal, daß sich die eine Schraube gelöst hatte, die den Schieber in seiner Halterung oben fixiert (erreichbar unter dem schwarzen Deckel). Daraufhin war dann ein Zylinder "tot". Wenn du jetzt davon eine Vorstufe hast, daß ein Schieber tiefer hängt als der andere ...

Und ich meine, der Zug sollte etwas Spiel haben, also nicht sofort auf Zug sein.
Gruß
MiKo

oliver
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 2737
Registriert: Mi, 07.01.2004, 11:29
PLZ / Ort: 74912 Kirchardt

Re: Mikuni TM 34

#5 Beitrag von oliver »

Hallo Michael,
hatte letztes Jahr das gleiche Problem. Es ist besser geworden. Ein paar Gedanken und Tipps dazu:
Falls Du noch einen Fliehkraftregler hast: ich hatte mal so ein Phänomen wenn die Verstellwelle nicht mehr geschmeidig zurückgeht.
Mir wurde empfohlen das Ventilspiel genau zu überprüfen und einzustellen, wenn das zu gering ist kann es ursächlich sein. Bei 1 Ventil war dies bei mir zu gering.
Welche Laufleistung hast Du auf der Vergaserbatterie drauf? Bei mir waren es etwa 200000km. Zunächst wurde mir empfohlen neue Nadeldüsen und Nadeln einzubauen. Die laufen über die Jahre leicht ein. Das hatte ich gemacht und es wurde schon viel besser.
Dann stellte ich fest dass beim Öffnen der Schieber der linke einen leichten Hüpfer macht. Ich vermutete dass die Hebelei ausgeschlagen war. Ich habe den Vergaser daraufhin im Dezember zu Topham geschickt. Weil mein Vergaser auf dem Rollenprüfstand mal eingestellt wurde hab ich mitgeteilt dass sie die Einstellungen übernehmen sollen und nicht auf die Grundeinstellung gehen sollen. Der Vergaser wurde zerlegt, die Filz-Dichtungen der Gas-Welle wurden erneuert, die Hebelei am linken Schieber wurde erneuert. Hat ca. 2 Wochen gedauert bis ich den Vergaser wieder hatte, übertrieben teuer war das nicht. Ich erkannte meinen Motor fast nicht mehr danach. Das o. g. Phänomen ist besser geworden aber noch nicht ganz weg.
Gruß
Oliver

michael fehring
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 248
Registriert: Sa, 20.12.2008, 15:59
PLZ / Ort: 26386 wilhelmshaven

Re: Mikuni TM 34

#6 Beitrag von michael fehring »

Danke erstmal. Also bei mir ist eine NWZ verbaut, Den Zug habe ich überprüft alles ok.
Wieviel der Vergaser gelaufen hat kann ich nicht sagen,war am Moped verbaut.
Alles andere werde ich überprüfen aber im Moment ist hier das Wetter zu feucht.
Werde Euch berichten.
Wie berichtet läuft er in allen Bereichen echt gut und ein kick und schon ist sie da.
Wenn nicht immer wieder Standgas hochdrehen würde wäre sie Perfekt.
Mfg Michael

oliver
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 2737
Registriert: Mi, 07.01.2004, 11:29
PLZ / Ort: 74912 Kirchardt

Re: Mikuni TM 34

#7 Beitrag von oliver »

Hallo Michael,
Du musst den Vergaser nicht ausbauen um zu schauen welche Nadeln und Nadeldüsen verbaut sind. Einfach oben den Deckel abnehmen von einem Vergaser, mit einem 2,5mm Imbus die Arretierung lösen und Du kannst die Nadel rausziehen. Mit der Lupe kannst Du die Beschriftung ablesen. Dann unten die Ablassschraube öffnen und mit einer 8mm Nuss die Nadeldüse samt Hauptdüse rausschrauben und nach unten rausnehmen. Ebenso kannst Du hier die Größenbezeichnung mit der Lupe ablesen. Dann beides wieder einbauen und einen Satz Neuteile bei Topham bestellen. Kostet zusammen geschätzt 50 EUR. Bestelle sicherheitshalber noch zwei Nadelclips mit dann brauchst Du die alten nicht runterhebeln.
Ventilspiel nicht vergessen.
Gruß
Oliver

michael fehring
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 248
Registriert: Sa, 20.12.2008, 15:59
PLZ / Ort: 26386 wilhelmshaven

Re: Mikuni TM 34

#8 Beitrag von michael fehring »

Werde ich mal ausprobieren.Mfg Michael

michael fehring
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 248
Registriert: Sa, 20.12.2008, 15:59
PLZ / Ort: 26386 wilhelmshaven

Re: Mikuni TM 34

#9 Beitrag von michael fehring »

Ich glaube nicht das das mit meinem Problem zusammen hängt.Die Nadeldüsen oder das Ventilspiel.
Sie Läuft in allen Bereichen Top. Das Problem ist das im Leerlauf schalte und das Standgas geht hoch.
bis 2800 Umdrehungen .Obwohl ich es korrekt eingestellt hab.
An der Ampel muss ich denn wieder runterregulieren.

Benutzeravatar
Berghauser
... war schon öfter hier ...
... war schon öfter hier ...
Beiträge: 82
Registriert: So, 28.07.2013, 17:01
PLZ / Ort: 73098 Rechberghausen

Re: Mikuni TM 34

#10 Beitrag von Berghauser »

Hallo Michael,

was heißt
Gaszugspannung auf höchste Spannung?
Der Zug braucht Spiel, keine Spannung.

Gruß Klaus
Über sich selbst nachzudenken ist wie der Versuch, sich in die eigenen Zähne zu beißen.

michael fehring
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 248
Registriert: Sa, 20.12.2008, 15:59
PLZ / Ort: 26386 wilhelmshaven

Re: Mikuni TM 34

#11 Beitrag von michael fehring »

Nein nicht der Zug die Zugspannungs mit der Feder am Vergaser ist auf der stärksten Spannung.mfg Michael

michael fehring
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 248
Registriert: Sa, 20.12.2008, 15:59
PLZ / Ort: 26386 wilhelmshaven

Re: Mikuni TM 34

#12 Beitrag von michael fehring »

So TM 34 Vergaser bei Topham gehabt Vergaser überprüft .Zwei Gemischschrauben getauscht eine war abgebrochen. Vergaser eingebaut .
Das gleiche Problem Standgas geht immer mal wieder hoch bis 3000 Umdrehungen.
Ansonsten läuft er gut.
Hat einer noch eine Idee.
Ich habe Zündkabel getauscht, Stecker,NWZ verbaut.
Neue KN Luftfilter,Auf Nebenluft überprüft.
Jetzt weiss ich nicht mehr weiter.
lg Michael

oliver
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 2737
Registriert: Mi, 07.01.2004, 11:29
PLZ / Ort: 74912 Kirchardt

Re: Mikuni TM 34

#13 Beitrag von oliver »

Hallo Michael,
hast Du mal das Ventilspiel überprüft, nicht dass das zu klein ist. Welche NWZ hast Du verbaut, wie rum ist die Elektronik Box eingebaut, sprich wohin schaut der Stutzen des Unterdruckschlauchs? In welchem Zustand ist der Unterdruckschlauch, hat der sicher keine Risse?
Gruß
Oliver

michael fehring
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 248
Registriert: Sa, 20.12.2008, 15:59
PLZ / Ort: 26386 wilhelmshaven

Re: Mikuni TM 34

#14 Beitrag von michael fehring »

Danke für die Tips. Unterdruckschlauch von der NWZ überprüfe ich nochmal ,Ventilspiel auch noch mal.
Welche NWZ muss ich schauen.lg Michael

michael fehring
I love my XS
I love my XS
Beiträge: 248
Registriert: Sa, 20.12.2008, 15:59
PLZ / Ort: 26386 wilhelmshaven

Re: Mikuni TM 34

#15 Beitrag von michael fehring »

So Alles nochmal probiert Ventile eingestellt ,Falschluft getestet, Zündung kontrolliert.Alles ok
Immer noch das gleiche Problem.
Wer hat noch eine Idee.
Vergaserabstimmung .Zu fett oder mager?
Kann das mit hängenden Drehzahl zusammen hängen?
Vergaser war erst bei Topham.

Antworten