DC/DC Wandler

Der Bereich für alles, was die Elektrik angeht ... von der LiMa bis zum Rücklicht
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 17156
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich

Re: DC/DC Wandler

#16 Beitrag von MiKo »

und noch eins: am Hupenknopf hast du zwar die Masse "neu" (also das dort am Lenkerschalter abgehende schwarze nicht im Kabelbaum versenkt), aber wie isolierst du denn das Schaltergehäuse vom Lenker? Kannst du nicht, weil sonst der Anlasser nicht mehr funktioniert ... weil sich ja schließlich die Masse vom Anlasserknopf via Lenker nach links verzieht ...
jetzt magst du natürlich argumentieren "ja, der Lenker ist aber doch in Gummi gelagert, und daher sowieso elektrisch tot" - nein, das mag ich nicht wirklich glauben ...

Apropos "durchpiepsen" - je nach Meßgerät ist die "Piepsschwelle" bei -zig bis -hundert Ohm, insofern kann es durchaus sein, daß da noch ein Leuchtmittel seinen geringen Widerstand einfließen läßt.

@Heri: wir haben hier im Plan eindeutig eine "Nicht-US-Version", mit getrenntem Regler und Gleichrichter.
Gruß
MiKo

schlegelma
Neuling
Neuling
Beiträge: 44
Registriert: Sa, 08.07.2023, 18:49
PLZ / Ort: De-880

Re: DC/DC Wandler

#17 Beitrag von schlegelma »

Gibt die Armatur mit dem Hupenknopf Masse auf den Lenker ?
Das wäre dann sehr wahrscheinlich mein Problem.

Moment habe aber gestern den Lenker mal abgeschraubt und mit Tüchern aufliegen lassen. Sodass er keinen Kontakt mit dem rahmen hatte- und ich habe immer noch den Masseschluss gehabt.

Das Problem mit dem Anlasser wäre mir egal da dieser eh rausgeflogen ist

Benutzeravatar
onkelheri
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 4610
Registriert: Sa, 05.05.2007, 2:39
PLZ / Ort: 56865 Blankenrath

Re: DC/DC Wandler

#18 Beitrag von onkelheri »

MiKo hat geschrieben: Mi, 13.09.2023, 7:31
@Heri: wir haben hier im Plan eindeutig eine "Nicht-US-Version", mit getrenntem Regler und Gleichrichter.
@ Miko: ...gut ... dann kommt die Minusmasse über die Kohlenverdrahtung... bem US Kohlenhalter, und dieser ist ja leicht zu tauschen, geht der Lademinus nicht an die Motormasse.

GrußHeri
Neue Anschrift: 56865 Blankenrath Zell/Mosel Hunsrückstraße 24 onkelheri Zusendungen: DHL only!
"mens sana in carburetore sano"
http://flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Wichtig:"Keine Zeit für Arschlöcher!"

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 17156
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich

Re: DC/DC Wandler

#19 Beitrag von MiKo »

nicht ganz korrekt - die innere Kojle beim "US-Modell" bekommt +12V via braun, die äußere dann die geregelte PWM-Spannung via grün.
Sprich die Regel-Elektronik denkt "anders herum" als bei der "klassischen" Methode. Daher eben auch der andere Kombibaustein, der auch nicht mit dem der SR / RD tauschbar ist.
Gruß
MiKo

schlegelma
Neuling
Neuling
Beiträge: 44
Registriert: Sa, 08.07.2023, 18:49
PLZ / Ort: De-880

Re: DC/DC Wandler

#20 Beitrag von schlegelma »

Sooo - kurze Rückmeldung von mir.

Ich habe meinen Masseschluss gefunden.
An der linken Lenkerarmatur wurde von mir die Masse von Dc/Dc auf 12v absicherten Output angeschlossen.
Da mein neuer Lenker lackiert ist überträgt er keine Masse an die Linke Lenkerarmatur (Was mich nicht stört da ich eh ohne Anlasser fahre).

Der Masseschluss ist entstanden durch ein Kontakt zwischen der Linken Lenkerarmatur und der Halterung für den Kupplungszug der ja mit dem Motor verbunden ist.

Naja- jetzt läuft alles und der Dc/Dc macht was er soll.

Antworten