Restauration XS 650 447 Bj 1976

mein Moped + ich ...
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Pitt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 262
Registriert: Mo, 04.01.2021, 13:06
PLZ / Ort: 82229 Seefeld

Re: Restauration XS 650 447 Bj 1976

#196 Beitrag von Pitt »

Sorry .... und ich melde mich nochmal...zum gleichen Thema...
Diese scheinbar einfache Sache mit den Anlaufscheiben geht mir immer noch nicht in den Kopf.
Möglicherweise hat auch der Vorbesitzer da irgendwas falsch verbaut.... ich bin mir nicht sicher:
Kupplungskorb:
Anlaufscheiben Kupplung 12.JPG
Zuerst kommt die kleine Scheibe, dann die Große und dann das Distanzstück
Anlaufscheiben Kupplung 25.JPG
Dann wird der äußere Kupplungskorb aufgesteckt.
Bis hierhin ist alles klar.

Nun kommt das Problem:
Anlaufscheiben Kupplung 13.JPG
Auf dieser Abbildung folgt das Drucklager direkt und dann die Anlaufscheibe.
Anlaufscheiben Kupplung 11.png
Auf dieser Abbildung wird zunächst eine Anlaufscheibe vor das Drucklager gelegt, nach dem Drucklager folgt eine zweite Anlaufscheibe.
Nun bin ich ratlos....oder verstehe ich etwas nicht ? Für mich stimmen die Zeichnungen nicht überein.
Wird das Drucklager nun direkt auf den äußeren Kupplungskorb aufgelegt ... mit nur einer Anlaufscheibe außen... oder gibt es tatsächlich zwei Anlaufscheiben - innen und außen ? -
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Pitt am Mi, 29.12.2021, 23:07, insgesamt 13-mal geändert.

Benutzeravatar
Pitt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 262
Registriert: Mo, 04.01.2021, 13:06
PLZ / Ort: 82229 Seefeld

Re: Restauration XS 650 447 Bj 1976

#197 Beitrag von Pitt »

Anlaufscheiben Kupplung 17.JPG
Hinter dem Kupplungskorb; vermutlich passende Reihenfolge.
Anlaufscheiben Kupplung 18.JPG
Nach dem Aufsetzen des Kupplungskorbes wird es unklar; soll man das Drucklager (oben neu, unten alt) nun mit einer oder zwei Anlaufscheiben verbauen ? .....und wohin gehört die kleine Scheibe rechts ?
Anlaufscheiben Kupplung 14.JPG
Innenansicht des äußeren Kupplungskorbs ganz ohne Anlaufscheibe
Anlaufscheiben Kupplung 15.JPG
Gehört hier die erste Anlaufscheibe hinein ? ... und liegt das Drucklager somit zwischen zwei Anlaufscheiben ?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Pitt am Mo, 29.11.2021, 18:04, insgesamt 9-mal geändert.

Benutzeravatar
Pitt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 262
Registriert: Mo, 04.01.2021, 13:06
PLZ / Ort: 82229 Seefeld

Re: Restauration XS 650 447 Bj 1976

#198 Beitrag von Pitt »

Anlaufscheiben Kupplung 26.JPG
Nach dieser Liste (Bucheli) gibt es nur eine Anlaufscheibe vor dem Drucklager.

Kickstarterwelle:
Mein zweites Problem ist die Kickstarterwelle.
Mir bleiben zwei Anlaufscheiben übrig, die ich eigentlich beim Kupplungskorb vermutet hatte; eine kleinere und eine größere.
Gehört eine von beiden zwischen die Kickstarterwelle und den Kupplungsdeckel ? Welche ?
Anlaufscheiben Kupplung 22.JPG
Kupplungsdeckel innen: Ausgang Kickstarterwelle (ohne Anlaufscheibe)
Anlaufscheiben Kupplung 23.JPG
Gehört diese kleine Anlaufscheibe zur Kickstarterwelle ?
Anlaufscheiben Kupplung 20.JPG
Richtige Position ? Kickstarterwelle mit kleiner Anlaufscheibe
Anlaufscheiben Kupplung 24.JPG
....oder gehört diese große Anlaufscheibe hierhin ?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Pitt am Di, 07.12.2021, 20:45, insgesamt 11-mal geändert.

Benutzeravatar
Pitt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 262
Registriert: Mo, 04.01.2021, 13:06
PLZ / Ort: 82229 Seefeld

Re: Restauration XS 650 447 Bj 1976

#199 Beitrag von Pitt »

Anlaufscheiben Kupplung 19.JPG
Kickstarterwelle mit großer Anlaufscheibe
Anlaufscheiben Kupplung 21.JPG
Was gehört zur Kickstarterwelle ? : Große oder kleine Anlaufscheibe ?
Wenn die kleine Anlaufscheibe zur Kickstarterwelle gehört, wohin gehört dann die große Anlaufscheibe ? Sie kann eigentlich nur von der Kupplung oder vom Kickstarter kommen. Beide Scheiben passen exakt auf beide Wellen. Alle Scheiben waren verbaut.
Da der Motor nicht komplett zerlegt wurde, können sie nicht von woanders her stammen.
Ich bin heilfroh, wenn dieses Kuddelmuddeel wieder richtig angeordnet ist und danke Euch jetzt schon mal für alle sachdienlichen Hinweise zum Thema.
Vielen Dank :)

Grüße aus Seefeld, Pitt
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Pitt am Mo, 29.11.2021, 18:09, insgesamt 5-mal geändert.

Pansi
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 395
Registriert: Mo, 14.08.2006, 10:17
PLZ / Ort: 29640 Schneverdingen

Re: Restauration XS 650 447 Bj 1976

#200 Beitrag von Pansi »

Hallo Pitt!

Vielen Dank für die kurzweilige Dokumentation Deiner Restauration und Respekt vor Deiner Arbeit.

Irgendwas war da mal mit fehlerhaften Unterlagen... Ulli hatte mir vor langer Zeit mal etwas zukommen lassen..

Gib mir mal ne halbe Std


Stefan
K800_20211128_200928.JPG
K800_20211128_200916.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Pansi
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 395
Registriert: Mo, 14.08.2006, 10:17
PLZ / Ort: 29640 Schneverdingen

Re: Restauration XS 650 447 Bj 1976

#201 Beitrag von Pansi »

Ich bin zu blöd die Bilder in einer vernünftigen Größe einzustellen.

schick mir eine PN mit Deiner Email Adresse. Dann schicke ich Dir eine PDF

Benutzeravatar
Jochen
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3763
Registriert: Di, 15.10.2002, 16:49
PLZ / Ort: 25715 Dingen

Re: Restauration XS 650 447 Bj 1976

#202 Beitrag von Jochen »

Schau mal hier, da hat sich der Ralf mal Mühe gemacht:
https://www.xs650.de/forum/viewtopic.ph ... ng#p267149
Das war schon häufig ein Thema hier, liegt wohl auch daran, dass im originalen WHB ein Scheibe von den vielen unterschlagen wird und das Bucheli den Fehler direkt beim Haynes abgekupfert hat.
Gruß
Jochen


Denkt immer dran, Amateure haben die Arche gebaut, Profis die Titanic!

Benutzeravatar
Pitt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 262
Registriert: Mo, 04.01.2021, 13:06
PLZ / Ort: 82229 Seefeld

Re: Restauration XS 650 447 Bj 1976

#203 Beitrag von Pitt »

Hallo Stefan,
Hallo Jochen,
vielen Dank für Eure Hinweise. Das hilft mir weiter. :)

Grüße aus Seefeld, Pitt

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 15819
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich

Re: Restauration XS 650 447 Bj 1976

#204 Beitrag von MiKo »

oh, bei dem Bild mit der großen Scheibe kommt mir eine Erinnerung hoch:

beim ersten Wiederzusammenbau (1989/90) des Motors war uns auch diese Scheibe übrig geblieben ...
nun ja, es funktionierte alles, also haben wir nicht viel drüber nachgedacht.

Resultat war, daß mir nach relativ wenigen Kilometern die Kupplung nicht mehr funktionierte - später stellte sich heraus, die Zentralmutter hatte sich gelockert.

War ein Riesenspaß, am Sonntag Nachmittag ca. 35 km zur nächsten "Basisstation" (Schwiegermutters Garage) zu fahren, glücklicherweise gab es nur eine rote Ampel auf der ganzen Strecke, und die konnte ich elegant im Bogen durch die Querstraße umfahren ... 8)
Gruß
MiKo

Benutzeravatar
Jochen
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3763
Registriert: Di, 15.10.2002, 16:49
PLZ / Ort: 25715 Dingen

Re: Restauration XS 650 447 Bj 1976

#205 Beitrag von Jochen »

In meiner Schrauberanfangszeit vor 25 Jahren habe ich mich auch mal mit dem Puzzle erzürnt, aber basteln bildet ja bekanntlich.
Gruß
Jochen


Denkt immer dran, Amateure haben die Arche gebaut, Profis die Titanic!

Benutzeravatar
U.Loetzsch
Experte
Experte
Beiträge: 8858
Registriert: Fr, 12.04.2002, 19:55
PLZ / Ort: 24594 Hohenwestedt

Re: Restauration XS 650 447 Bj 1976

#206 Beitrag von U.Loetzsch »

Zu Beginn meiner XS-Schrauberei bin ich am Zusammenbau/Einbau der Kupplung fast
verzweifelt. Ich hab dann eine neue, originalverpackte Kupplung ausgepackt und zerlegt.
Dabei fand ich heraus, dass in allen Yamaha Teile-Listen und auch im Bucheli-Buch die
Scheibe 50-36-1mm unter dem Drucklager (Bearing 93341-23604) fehlte.
Ich hab dann so eine Scheibe eingelegt und alles paßte :D
Danach hab ich mir von den Scheiben einen kleinen Vorrat gedreht - auch für den Freundeskreis.
Wer also grad eine braucht - ich hab noch ein paar.
Viele Grüße
Ulli
ulli ät xs650.de
u.loetzsch ät t-online.de

Es gibt auch ein Leben ohne XS-650 - aber es lohnt sich nicht :-)

Benutzeravatar
Pitt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 262
Registriert: Mo, 04.01.2021, 13:06
PLZ / Ort: 82229 Seefeld

Re: Restauration XS 650 447 Bj 1976

#207 Beitrag von Pitt »

Hallo Ulli,
das ist kurios, denn ich habe mal nach Videos zu diesem Problembereich gesucht....und auch da gibt es völlig unterschiedliche Anordnungen. Ein Beispiel ist dieser Film:
https://www.youtube.com/watch?v=znF8cj0lmEc&t=889s (EHRA)
Dort wird das Drucklager direkt auf den inneren Kupplungskorb gelegt und die von Dir beschriebene Scheibe 50-36-1mm anschließend darüber gesetzt. Über die dünne Scheibe wird anschließend eine zweite 2mm Scheibe gelegt.
In einem anderen Video ist es genau umgekehrt:
https://www.youtube.com/watch?v=BPjImqT12Dw
Dort liegt auf dem inneren Kupplungskorb zunächst die dünne Scheibe 50-36-1mm. Es folgt das Drucklager und schließlich kommt die dickere 2mm Scheibe obendrauf.
Was nun richtig ist, weiß ich nicht.
Trotz unterschiedlicher Anordnung wird das Drucklager in ähnlicher Weise fixiert. Deswegen werden vermutlich beide Varianten gehen.
Ich finde es trotzdem seltsam, dass so etwas - sogar in der Fachliteratur/Videos - derart unterschiedlich und ungenau beschrieben wird.
Entscheidend wird sein, dass das Drucklager gut gehalten wird und auch nicht beschädigt werden kann. Zudem muss der innere Kupplungskorb an der Verzahnung minimal überstehen, damit man ihn mit den Klemmscheiben und der Mutter richtig gut festziehen kann.

Ich würde Dich per PN anschreiben, Ulli.... und mich freuen, wenn ich eine Deiner Scheiben erwerben könnte.

Grüße aus Seefeld, Pitt
Zuletzt geändert von Pitt am Fr, 03.12.2021, 23:45, insgesamt 3-mal geändert.

oliver
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 2737
Registriert: Mi, 07.01.2004, 11:29
PLZ / Ort: 74912 Kirchardt

Re: Restauration XS 650 447 Bj 1976

#208 Beitrag von oliver »

Hallo Pitt,
ich habe die Scheibe immer wie in Deinem 2. Video eingelegt. Die Version mit dem 1. Video hab ich noch nie gesehen. Aber wahrscheinlich ist es egal.
Gruß
Oliver

Benutzeravatar
Joe
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3900
Registriert: Do, 11.04.2002, 21:35
PLZ / Ort: 46145 Oberhausen

Re: Restauration XS 650 447 Bj 1976

#209 Beitrag von Joe »

Wenn mich nicht alles täuscht, dann ist das erste Video aus Wuppertal. Und dem würde ich da blind vertrauen. 😉
Wem ist der rote Fahrrad im Hof ? Ich !Bild

Benutzeravatar
U.Loetzsch
Experte
Experte
Beiträge: 8858
Registriert: Fr, 12.04.2002, 19:55
PLZ / Ort: 24594 Hohenwestedt

Re: Restauration XS 650 447 Bj 1976

#210 Beitrag von U.Loetzsch »

Hallo,
ich lege die Scheiben gemäß Parts-List und Wartungsleitung ein,
also 2. Video. Offenbar geht es auch anders - mein Schrauberfreund Reiner
aus Wuppertal steht schließlich für dutzende gut laufender Motoren :)
Gruß Ulli
ulli ät xs650.de
u.loetzsch ät t-online.de

Es gibt auch ein Leben ohne XS-650 - aber es lohnt sich nicht :-)

Antworten