Bremszangen vorne

... vom Fiedler über Doppelnocke zur Porschefelge ... alles zum Thema -->
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Maybach
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3562
Registriert: So, 08.12.2002, 12:54
PLZ / Ort: 6020 Innsbruck

Re: Bremszangen vorne

#31 Beitrag von Maybach »

Vielleicht meint der Onkel, dass man bei einer Bremsenrevision die Bremsbeläge gleich gegen neue tauscht? Er wird uns das aber sicher noch sagen/schreiben.

Maybach

Benutzeravatar
Joe
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3886
Registriert: Do, 11.04.2002, 21:35
PLZ / Ort: 46145 Oberhausen

Re: Bremszangen vorne

#32 Beitrag von Joe »

Hatte ich ja vor, jedoch hab ich das zeitlich am 31ten nicht mehr geschaft. Ich bin da auf die Besuchszeiten der Rehaklinik angewiesen. Und das ist am Freitag alles, naja kollidiert. Teststation war überlaufen, Autobahn voll. Naja, da setzt man dann Prioritäten. Könnte ja keiner ahnen, das am 1ten sooooo schön war.
Wem ist der rote Fahrrad im Hof ? Ich !Bild

Benutzeravatar
Pitt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
XS ... die zweitschönste? Sache der Welt
Beiträge: 250
Registriert: Mo, 04.01.2021, 13:06
PLZ / Ort: 82229 Seefeld

Re: Bremszangen vorne

#33 Beitrag von Pitt »

Weiß nicht....sieht schon etwas rustikal aus. :D
Die Bremszange ist ja "halb verdeckt" von einem rostigen Klumpen Eisen. Wolltest Du das so ? ... ein bissl rattig ?
Meinst Du, sowas geht durch den TÜV ?
Viel Glück .....
Zuletzt geändert von Pitt am Di, 04.01.2022, 1:15, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Joe
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3886
Registriert: Do, 11.04.2002, 21:35
PLZ / Ort: 46145 Oberhausen

Re: Bremszangen vorne

#34 Beitrag von Joe »

Das Metall Stück ist noch nicht ganz fertig. Da soll noch ne Rundung rein, das man den Sattel auch sieht. Naja, denke mal, dass das schon ziemlich stabil ist. Das Metall Stück, ist 10 mm dick. Da biegt sich nixs. Vernünftiger Druckpunkt ist auch da und wenn du komplett durchziehst, kannste gleich bei Strassen NRW anrufen. 😁

Und wenn der Prüfer nen Materialgutachten will, kann er gerne haben. 😁😁😁 Hab nen anerkannten Materialprüfer an der Hand. 😎
Wem ist der rote Fahrrad im Hof ? Ich !Bild

Benutzeravatar
onkelheri
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 4111
Registriert: Sa, 05.05.2007, 2:39
PLZ / Ort: 53518 Adenau am Ring

Re: Bremszangen vorne

#35 Beitrag von onkelheri »

... :mrgreen: ...

Ich brauch’ schon nix mehr sagen ... Joe😂

Aber ich dachte schon der Zylinder würde gegen die „Eisenbahnschiene“ gezogen ... bei 10mm geht auch hochwertiges Alu... guter Stahl wäre im Bereich von ~4 mm ausreichend.

Gruß Heri
"ErstwennderletzteSlickverrottet&dieNordschleifeunterMoos verschwunden,werdetihreinsehen,daßmaninHotelbettenkeineRennenfahrenkann!" ©byonkelheri
"mens sana in carburetor sano"
http://flickr.com/photos/22328570@N02/albums
Wichtig:"Keine Zeit für Arschlöcher!"

Benutzeravatar
Joe
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3886
Registriert: Do, 11.04.2002, 21:35
PLZ / Ort: 46145 Oberhausen

Re: Bremszangen vorne

#36 Beitrag von Joe »

Nö, da ist sogar noch Luft hinter. 😁 Ich hatte nichts anderes zur Hand. Wenn das Teil in der final Version fertig ist, dann wollte ich welche Fräsen lassen. Aber erst wenn der Grau Kittel sein OK gegeben hat. 😉
Wem ist der rote Fahrrad im Hof ? Ich !Bild

Benutzeravatar
Joe
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3886
Registriert: Do, 11.04.2002, 21:35
PLZ / Ort: 46145 Oberhausen

Re: Bremszangen vorne

#37 Beitrag von Joe »

So, mal nen update.

Da am letzten Sonntag, eine Azubine aus dem Pflegeheim so freundlich war und mein Mopped umgemäht hat, bin ich mal wieder am basteln. Gut, dass das passiert ist, denn, die schei.. Sättel sind, bzw waren undicht. Hätte ich wohl sonst erst gemerkt, wenn zuspät. Jedenfalls frickel ich gerade die neuen Dichtungen in die Sättel, die alten, verdienen nicht mehr diese Bezeichnung.

Naja, der Schaden, hält sich in Grenzen. Ein Kellermann linker hats zerlegt, sonst zum Glück nichts passiert. Das teuerste war wohl der Sprit, der ausgelaufen ist. 😂

Die Verursacherin, hat mir hoch und heilig versprochen nächstes Mal besser aufzupassen, damit war der Fall für mich erledigt.
Wem ist der rote Fahrrad im Hof ? Ich !Bild

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 15677
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich

Re: Bremszangen vorne

#38 Beitrag von MiKo »

wie groß ist dein Tank, daß da Sprit für 'nen knappen Hunderter auslaufen kann -
oder gibt's die bei euch zu Sonderkonditionen ...?
Gruß
MiKo

Benutzeravatar
Joe
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3886
Registriert: Do, 11.04.2002, 21:35
PLZ / Ort: 46145 Oberhausen

Re: Bremszangen vorne

#39 Beitrag von Joe »

Nee, so gross ist der auch nicht. Hab aber den Kellerman, für nen 20ni in der Bucht geschossen. 😁
Wem ist der rote Fahrrad im Hof ? Ich !Bild

Benutzeravatar
Joe
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3886
Registriert: Do, 11.04.2002, 21:35
PLZ / Ort: 46145 Oberhausen

Re: Bremszangen vorne

#40 Beitrag von Joe »

So, fast alles wieder zurückgebaut. Problem ist, das die Bremspumpe wohl zu klein ist. Mann muß nachgreifen. Da es Omp leider nicht mehr gibt, hab ich die Bremssättel der Fzr abgebeut, und ne Kombi aus XS Sättel und Fzr Scheiben. Druckpunkt bleibt da wo er ist. Ich muss nicht nachgreifen.
Aber:
Ich hab jetzt ne angebliche SE Gabel drin. Kann das sein, daß die deutlich kürzer istals die der 447, oder hat mir da jemand ne SR Gabel angedreht? Auch ist die Gabel oben nicht mit Schrauben, sondern mit Sprengringen verschlossen. Ich vermute mal ganz stark, daß es ne SR Gabel ist. 😒
Bei ner Vollbremsubg, schaff ich es das Teil komplett einfedrrn zu lassen, so daß die Staubkappen an die Gabelbrücke kommen. Ist auch sch...

Also, ist nochmal umbauen angesagt. Sprich ne richtige SE Gabel besorgen, oder die, Stand röhre umbauen, falls identisch.

Naja, man hat ja sonst nixs zu tun. 😂😂
Wem ist der rote Fahrrad im Hof ? Ich !Bild

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 15677
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich

Re: Bremszangen vorne

#41 Beitrag von MiKo »

Gabel federt zu tief ein:
andere Federn und/oder anderes/mehr Öl könnten auch wirken ...

Bremspumpe:
welchen Durchmesser hat denn dein jetziger (bzw. ehemaliger) Pumpenkolben? Im Vergleich zur zu den Bremssätteln gehörenden Pumpe?
Gruß
MiKo

Benutzeravatar
Joe
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3886
Registriert: Do, 11.04.2002, 21:35
PLZ / Ort: 46145 Oberhausen

Re: Bremszangen vorne

#42 Beitrag von Joe »

Gute Frage Miko. Hab von dem Teil keine Unterlagen und im Netz hab ich auch nixs gefunden.
Mit den Federn, muss ich mal schauen. Was mich nur wundert ist, daß die Stopfen, durch einen Metalring gesichert sind und nicht geschraubt.
Wem ist der rote Fahrrad im Hof ? Ich !Bild

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 15677
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich

Re: Bremszangen vorne

#43 Beitrag von MiKo »

der Durchmesser des Kolbens einer Bremspumpe ist i.d.R. auf der Unterseite eingeprägt oder beim Guß aufgelegt
Gruß
MiKo

Benutzeravatar
Joe
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3886
Registriert: Do, 11.04.2002, 21:35
PLZ / Ort: 46145 Oberhausen

Re: Bremszangen vorne

#44 Beitrag von Joe »

Ob das die Italiener für die HDfraktion auch gemacht hat weiss ich nicht. Mal morgen schauen.

Also für die Fzr Sättel, 2 mal 4 Kolben, brauch ich mindestens nen 14 besser 16.

Mal schauen.
Wem ist der rote Fahrrad im Hof ? Ich !Bild

Antworten