grobstollige Reifen

... vom Fiedler über Doppelnocke zur Porschefelge ... alles zum Thema -->
Nachricht
Autor
juxer
Neuling
Neuling
Beiträge: 42
Registriert: Do, 07.04.2005, 12:28
PLZ / Ort: 361..

grobstollige Reifen

#1 Beitrag von juxer »

Hallo zusammen,
so, es geht weiter mit dem Umbau und mit der Fragerei.

Wer hat Erfahrungen mit legalen Enduro- oder grobprofiligen Reifen auf der 3L1 ist das fahrbar und wenn ja welche?
Was könnt Ihr empfehlen?

Und ja ich weiß es, gibt viele tolle Bilder im Netz mit Hardcoreenduro-Reifen etc. aber was davon ist legal auf die Straße zu bringen?

viele Grüße und Danke vorab für alle Antworten
Jürgen

Benutzeravatar
Pitt
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 668
Registriert: Mo, 04.01.2021, 13:06
PLZ / Ort: 82229 Seefeld

Re: grobstollige Reifen

#2 Beitrag von Pitt »

Hallo Jürgen,
es gibt einige Enduroreifen mit abgerundeter Seitenflanke, die sich durchaus sportlich auf Asphalt bewegen lassen. Meine Empfehlung ist der MITAS E09. Er haftet sehr gut und ist für hohe Geschwindigkeiten zugelassen. Allerdings nutzt sich der E 09 relativ schnell ab. Soweit die notwendige Geschwindigkeitsspezifikation vorliegt oder sie übersteigt und die Felgenbreite mit der Reifenbreite TÜV-kompatibel ist (hier gibt es Tabellen im Netz), ist eine Eintragung - notfalls mittels Einzelabnahme - kein Problem.
Der Reifen darf halt nirgends (an der Schwinge oder am Schutzblech) anstehen.

Grüße aus Seefeld, Pitt
2023 Mitas E09.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Pitt am Do, 01.12.2022, 18:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sooty
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 2293
Registriert: Sa, 20.11.2004, 10:04
PLZ / Ort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: grobstollige Reifen

#3 Beitrag von Sooty »

Wer hat Erfahrungen mit legalen Enduro- oder grobprofiligen Reifen auf der 3L1 ist das fahrbar und wenn ja welche?
Er fragt ja explizit nach einem für die 3L1.....
Meine Empfehlung ist der MITAS E09
Hmm
Gibts den Reifen tatsächlich in der Größe 130/90/16 (Hinten)???
Warum erinnern mich die überall gemachten Werbeeinblendungen,
diverse Shows von Privatsendern,
und die Beobachtung diversen Verhaltens mancher Mitmenschen
ständig an Idiocracy?

Benutzeravatar
Pitt
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 668
Registriert: Mo, 04.01.2021, 13:06
PLZ / Ort: 82229 Seefeld

Re: grobstollige Reifen

#4 Beitrag von Pitt »

Also bei 16 Zoll schaut`s tatsächlich zappenduster aus... macht aber auch nicht wirklich Sinn mit so einem kleinen Durchmesser im Gelände.
Ab 17 Zoll geht`s eigentlich erst los. Da findet man schon einiges.
Vermutlich ließe sich auch etwas Größeres als 16 Zoll am Hinterrad einspeichen/einbauen ?
Ich dachte tatsächlich, Du möchtest ein wenig scramblern....und ab ins Gelände ;)

Grüße aus Seefeld, Pitt
enduro 130 90-16.jpg
---wohl einer der ganz wenigen 16Zöller...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Pitt am Do, 01.12.2022, 18:56, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Pitt
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 668
Registriert: Mo, 04.01.2021, 13:06
PLZ / Ort: 82229 Seefeld

Re: grobstollige Reifen

#5 Beitrag von Pitt »

XS Enduro 5.jpg
XS Enduro 6.jpg
XS Enduro 2 .jpg
....hatte an sowas gedacht.... :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

juxer
Neuling
Neuling
Beiträge: 42
Registriert: Do, 07.04.2005, 12:28
PLZ / Ort: 361..

Re: grobstollige Reifen

#6 Beitrag von juxer »

Hallo zusammen,
erst mal danke für euer Feedback.
Also, ich möchte nicht wirklich ins Gelände, obwohl der ein oder andere Feldweg sicherlich befahren wird und das ganze auf längeren Touren quer durch Europa.
Mir geht es in erster Linie um die Optik, deswegen auch die Frage nach der Fahrbarkeit und die Legalität muss gegeben sein.
In unseren alten Scheinen ist ja keine Reifenbindung eingetragen sondern nur die Größe was ja eigentlich bedeutet das ich jeden passenden Reifen fahren kann. Nun hab ich aber gehört das seit neuestem eine sog. Reifenfreigabe des Herstellers bei Kontrollen verlangt wird, ist das jetzt Gesetz oder nur Unwissenheit/-sicherheit der Kontrolleure, bekomme ich einen Reifen ohne Reifenfreigabe des Herstellers eingetragen?
Gibt es da Erfahrungen?
Das mittlere Bild von Pitt kommt meinen Vorstellungen am nächsten, weiß jemand was das für einer ist?

viele Grüße
Jürgen

Benutzeravatar
Maybach
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3676
Registriert: So, 08.12.2002, 12:54
PLZ / Ort: 6020 Innsbruck

Re: grobstollige Reifen

#7 Beitrag von Maybach »

Sei mir nicht böse: Wenn es - wie Du schreibst - nur um das Befahren von einigen Feldwegen geht, dann kannst Du das mit jedem Straßenreifen machen. Ich weiß nicht, wieviel hunderte von Kilometern ich das gemacht habe.
Dann hast Du auch einen Reifen, der auf Asphalt besser hält als die "Würfelzucker-Ausgabe".

Aber vielleicht gehts ja nur um ein "cooles" Aussehen. Desse Qualität liegt natürlich immer im Auge des Betrachters. Ich mags gerne langstreckenfähig und allgemein nutzbar. Sonst wären auch keine 359.000 km auf meiner XS ...

Maybach

Benutzeravatar
Armin
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 642
Registriert: Mi, 22.05.2002, 11:26
PLZ / Ort: 20257 HH

Re: grobstollige Reifen

#8 Beitrag von Armin »

Wenn ich es >HIER< richtig lese Shinko Trial Tyre...
Wirr ist das Volk

Benutzeravatar
Pitt
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 668
Registriert: Mo, 04.01.2021, 13:06
PLZ / Ort: 82229 Seefeld

Re: grobstollige Reifen

#9 Beitrag von Pitt »

....da musst Du hinten aber auf 18 Zoll gehen... :)

Benutzeravatar
Sooty
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 2293
Registriert: Sa, 20.11.2004, 10:04
PLZ / Ort: 73527 Schwäbisch Gmünd

Re: grobstollige Reifen

#10 Beitrag von Sooty »

Nun hab ich aber gehört das seit neuestem eine sog. Reifenfreigabe des Herstellers bei Kontrollen verlangt wird, ist das jetzt Gesetz oder nur Unwissenheit/-sicherheit der Kontrolleure, bekomme ich einen Reifen ohne Reifenfreigabe des Herstellers eingetragen?
Eigentlich ist es so.....
Sofern für Ihr Motorrad keine Reifenfabrikatsbindung gilt, dürfen Sie alle Motorradreifen, die über die gleiche Größe und die gleichen Spezifikationen verfügen sowie eine ECE-Prüfung besitzen, aufziehen.
Und auch, wenn Sie am Motorrad unterschiedliche Reifen hinsichtlich Modell und –hersteller montieren, ist dies im Regelfall zulässig.
Nur ist dies bei so einigen Inscheniören und Beamten noch nicht bis zu deren Kopf durchgedrungen....und wenn die kleinen Herrgöttchen sich quer stellen dann ist das halt immer mit Action verbunden sich durchzusetzen.
:twisted: :twisted: :twisted: :gun1: :gun1:
Warum erinnern mich die überall gemachten Werbeeinblendungen,
diverse Shows von Privatsendern,
und die Beobachtung diversen Verhaltens mancher Mitmenschen
ständig an Idiocracy?

juxer
Neuling
Neuling
Beiträge: 42
Registriert: Do, 07.04.2005, 12:28
PLZ / Ort: 361..

Re: grobstollige Reifen

#11 Beitrag von juxer »

Hallo,
Aber vielleicht gehts ja nur um ein "cooles" Aussehen. Desse Qualität liegt natürlich immer im Auge des Betrachters. Ich mags gerne langstreckenfähig und allgemein nutzbar. Sonst wären auch keine 359.000 km auf meiner XS ...
nicht nur aber auch und natürlich muss das Ganze legal und fahrbar sein. Wobei die extremen "Würfelzucker" :lol: :lol: gar nicht mal notwendigerweise gebraucht werden. Ein guter grobprofiliger Reifen tut es auch.

viele Grüße
Jürgen

Benutzeravatar
Pitt
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 668
Registriert: Mo, 04.01.2021, 13:06
PLZ / Ort: 82229 Seefeld

Re: grobstollige Reifen

#12 Beitrag von Pitt »

Hallo Jürgen,
ich muss nochmal ein bissl dagegen halten (....auch wenn natürlich jede/r sein Ding machen kann und soll, wie er/sie es für richtig hält.)

....aaaber mal ehrlich.... ein 80iger Jahre Softchopper mit Stollenreifen und möglichst großem Tank ? ....mit vielleicht 230kg Leergewicht ..oder mehr ? ... wie soll das gehen, geschweige denn aussehen ?
Das erinnert mich an die berühmte "eierlegende Wollmilchsau"...;) Ein Motorrad, das alles können soll...dann aber nichts richtig kann ? Willst Du sowas ?
Bei den SUV`s gibt`s ja schon etliche Beispiele für derart widersprüchliche Konzepte.
Du schreibst, dass Du selbst eine XT600 fährst; das ist doch viel eher geeignet für eine vielseitige Tourenausstattung.
Gäbe es für Deine Frau/Freundin nicht vielleicht etwas Ähnliches, das man etwas tiefer legt ... und mit weiterem Abenteuerequipment viel einfacher ausstattet als eine 3L1 ? Eine XT500 vielleicht ?
Ich wünsche Dir viel Glück bei Deinem Projekt.
Ich bin gespannt, was rauskommt.
Stell doch am Ende ein paar Bilder ins Forum, damit wir wissen, wie das Ergebnis Deiner Bemühungen aussieht.

Grüße aus Seefeld, Pitt
2023 Eierlegende Wollmilchsau.jpg
Undefinierbar und bleischwer: "Alles-und-Nichts-Könner" = eine "eierlegende Wollmilchsau"
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Pitt am Fr, 09.12.2022, 21:59, insgesamt 12-mal geändert.

oliver
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 2958
Registriert: Mi, 07.01.2004, 11:29
PLZ / Ort: 74912 Kirchardt

Re: grobstollige Reifen

#13 Beitrag von oliver »

Sorry, diese hatte ich im falschen Tread reingestellt, danke Bert:

https://www.reifentiefpreis.de/motorrad ... gJRJvD_BwE

https://www.reifenleader.de/motorradrei ... gJZE_D_BwE

Gruß
Oliver

Benutzeravatar
Zissel
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 913
Registriert: Do, 27.09.2018, 8:58
PLZ / Ort: Nah am Schottenring

Re: grobstollige Reifen

#14 Beitrag von Zissel »

Der stählerne Traumfänger als Sissybar hat was :57:
Gruß Martin

Benutzeravatar
Pitt
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 668
Registriert: Mo, 04.01.2021, 13:06
PLZ / Ort: 82229 Seefeld

Re: grobstollige Reifen

#15 Beitrag von Pitt »

....Skifahren, Wasserski....oder einfach ganz ohne Vorderrad....geht alles ....fährt (rutscht, schleift) irgendwie :)

Antworten