Mal wieder ein Umbau.

... vom Fiedler über Doppelnocke zur Porschefelge ... alles zum Thema -->
Nachricht
Autor
Max
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 7951
Registriert: Fr, 12.04.2002, 19:27
PLZ / Ort: 37308 Flinsberg/Thür.

Re: Mal wieder ein Umbau.

#31 Beitrag von Max »

Das "Ding" lehnt sich doch hoffentlich oben gegen das Rahmenrohr und leitet die Kräfte nicht nur in den Motorhalter ??
Max aus der Mitte der Mitte
(g-maps 51.316942, 10.188072)

*Ich möchte sterben wie mein Großvater ..
im Schlaf und nicht schreiend, wie sein Beifahrer*

http://www.plankenparty.de
Spenden: IBAN DE24 2627 1424 0040 0077 00 Deutsche Bank Einbeck

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 16927
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich

Re: Mal wieder ein Umbau.

#32 Beitrag von MiKo »

ich stolpere gerade über ein paar Bilder vom "Werks-Monoshock" ...
yamaha-ow72-im rennen.jpg
yamaha-ow72-von seite.jpg
yamaha-ow72-von oben.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
MiKo

Benutzeravatar
Pitt
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 668
Registriert: Mo, 04.01.2021, 13:06
PLZ / Ort: 82229 Seefeld

Re: Mal wieder ein Umbau.

#33 Beitrag von Pitt »

...ich hatte übersehen, dass das Verschweißen am Rahmen wohl nicht zulassungsfähig ist...
Deine Schraubmethode mit innenliegender Abstützung ist schon ziemlich durchdacht; mir würde dennoch eine stabile Verbindung zur oberen Rahmentraverse fehlen.
Deine Schweißnähte sehen ziemlich rustikal aus. :)
Ich könnte mir vorstellen, dass der Schwachpunkt Deiner Konstruktion oberhalb der 3 unteren Schraubpunkte liegt.
Hier gibt es keine Abstützung zum Rahmen mehr, sondern lediglich die (sehr massiven) Seitenteile.
Auf die untere Verschraubung wirken enorme Zugkräfte in Kombination mit den Vibrationen des Motors.
Gleichzeitig gibt es nur unten eine Befestigung und oben lediglich eine Abstützung zum Rahmenrohr.
Möglicherweise bleibt so ein minimales Spiel bestehen, das im Fahrbetrieb und auf Dauer zu einer Rissbildung an genannter Schwachstelle führt.
Hoffentlich nicht.
Der TÜV wird`s sicher besser wissen als ich.
Viel Glück :)

Grüße aus Seefeld, Pitt

Benutzeravatar
Berni
Forumsjunkie
Forumsjunkie
Beiträge: 3818
Registriert: Fr, 12.04.2002, 10:15
PLZ / Ort: 25xxx Sparrieshoop

Re: Mal wieder ein Umbau.

#34 Beitrag von Berni »

Ich drück auch mal die Daumen und bin gespannt auf den TüV Bericht :D
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont :idea:

dornberger@fastmail.de

Benutzeravatar
Pitt
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 668
Registriert: Mo, 04.01.2021, 13:06
PLZ / Ort: 82229 Seefeld

Re: Mal wieder ein Umbau.

#35 Beitrag von Pitt »

xs mit Monoshock.jpg
...so ungefähr hatte ich das eigentlich gemeint...Anbringung der Dämpferaufhängung oben im Rahmendreieck...
...aber möglicherweise nicht TÜV-konform, da am Rahmen geschweißt wurde...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Pitt am Di, 28.02.2023, 15:34, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
MiKo
Administrator
Administrator
Beiträge: 16927
Registriert: Di, 02.04.2002, 13:46
PLZ / Ort: 41516 Grevenbroich

Re: Mal wieder ein Umbau.

#36 Beitrag von MiKo »

Pitt hat geschrieben: Mo, 27.02.2023, 23:21 ...aber möglicherweise nicht TÜV-kompatibel wegen Schweißens am Rahmen...
diese Frage kann dir nur der Prüfingenieur deines Vertrauens beantworten ... je früher du ihn ins Boot ziehst, umso freundlicher wird er dein Ansinnen bedenken.

wobei ja der Erbauer dieses Foto-Objekts nicht nur in die Federbeinaufnahme Hirnschmalz investiert hat ...
Gruß
MiKo

Benutzeravatar
Zissel
hat wohl sonst niXS zu tun
hat wohl sonst niXS zu tun
Beiträge: 913
Registriert: Do, 27.09.2018, 8:58
PLZ / Ort: Nah am Schottenring

Re: Mal wieder ein Umbau.

#37 Beitrag von Zissel »

Stimmt, der Brennwert der eingefangen Fliegen kommt bei der Effizienz des Motorenkonzepts mit zum Tragen.
Gruß Martin

Antworten